Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

26 Ergebnisse für „baurecht genehmigung bauvorbescheid bauvorhaben“

14.9.2020
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Für die Errichtung einer Stellplatzüberdachung für zwei Fahrzeuge (Grundfläche ca. 40 m², Abstand zur Grundstücksgrenze größer 3m, ca. 6m*7m groß, Flachdach (kleiner 2,75m), notwendig) habe ich nach Einreichung einer Bauvoranfrage von der unteren Bauaufsicht des Kreises Steinburg (Schleswig-Holstein) bereits einen positiven Bauvorbescheid (nach § 30 BauGB keine planungsrechtlichen Bedenken) erhalten.
23.6.2013
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Genehmigungsfähigkeit des Vorhabens zu rechtfertigen, sind nicht gegeben. ... Kann man trotzdem gegen den Bauvorbescheid widersprechen? ... Zusammenfassend gibt es aus unserer Sicht folgende Ausnahmetatbestände, die geeignet sind, eine planungsrechtliche Genehmigungsfähigkeit des Vorhabens zu rechtfertigen: 1.

| 16.8.2013
von Rechtsanwalt Henry Naeve
Zur Beurteilung der Bauvorhaben wird es darüber hinaus von grundsätzlicher Bedeutung sein, zwischen der Wohnfunktion (Dauerwohnen, Zweitwohnung) und einer Beherbergungsnutzung (Ferienappartement, Fremdenzimmer, „Ferienwohnung" etc.) zu unterscheiden. Die Ausprägung der Wohnnutzung wird über die Erteilung einer Genehmigung nach § 172 Abs. 1 BauGB untrennbar mit einer Genehmigung nach dem sonstigen öffentlichen Baurecht – insbesondere der Baugenehmigung - verknüpft. ... Kann die Baugenehmigungsbehörde den aus der Bauvoranfrage nun einzureichenden Bauantrag ablehnen, oder haben wir als Bauherrn einen Anspruch auf Erteilung der Genehmigung?
2.11.2007
Meine Fragen sind nun: - Ist das grundsätzlich genemigungspflichtig/ genehmigungsfähig?
20.10.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Daraufhin habe ich einen Antrag auf eine Bescheinigung zum Eintritt der Genehmigungsfiktion gestellt. ... Gibt es im Baurecht (auch übergeordnet) für Niedersachsen den Eintritt der Genehmigungsfiktion?
17.5.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Eine Genehmigung dafür wird wohl nicht zu bekommen sein.

| 22.5.2014
Zur Genehmigungsfreistellung bzw. der Baugenehmigung habe ich ein paar Fragen. ... Daher würde ich die Freigabe aus Kosten- und Zeitgründen gerne als Genehmigungsfreistellung nach §62 SächsBO erreichen. ... Das Haus selber wird ja 100% B-Plan konform und die Genehmigungsfreistellung würde hier reichen.

| 24.11.2010
Mein 2009 gestellter Antrag auf einen Bauvorbescheid für ein Einfamilienhaus wurde als nicht genehmigungsfähig abgelehnt.
6.5.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Da sich beidseitig meines Grundstückes vollwertige Einfamilienhäuser befinden, bin ich trotz der Lage im sogenannten Außenbereich davon ausgegangen, dass eine Genehmigung (ggf. mit Auflagen) erteilt werden würde.

| 24.9.2020
| 66,00 €
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Eine Genehmigung zur Grenzbebauung von unserem rechten Nachbar liegt vor. ... Der erste Schritte zu schauen, ob irgendwelche Nachbarn ein ähnliches Bauvorhaben durchgesetzt bekommen haben. Hier gibt es unserer direkter Nachbar zur linken Seite, der ein Dach in 2,00 m Höhe in 4,00 x 1,20 m im Jahr 1970 zu seiner linken Seite ohne Genehmigung mit dem Nebengebäude verbunden hat.

| 31.7.2014
Folgende Formulierungen bietet der Fertighaushersteller standardmäßig an: - Der Bauherr hat ein kostenloses Rücktrittsrecht von diesem Vertrag, wenn er keine Finanzierung des Bauvorhabens bewilligt bekommt. - Der Bauherr hat ein kostenloses Rücktrittsrecht von diesem Vertrag, wenn er kein Baugrundstück erwerben kann. ... Daher haben wir uns folgende Formulierungen "ausgedacht": - Der Bauherr hat ein kostenloses Rücktrittsrecht von diesem Vertrag, wenn [1] er keine Finanzierung des Bauvorhabens bewilligt bekommt oder [2] die Finanzierungskonditionen nicht den Vorstellungen des Bauherren entsprechen. - Der Bauherr hat ein kostenloses Rücktrittsrecht von diesem Vertrag, wenn [1] für das vorgesehene Baugrundstück (Flurstück xxx) in xxx ein negativer Bauvorbescheid oder Baubescheid ergeht oder [2] das Objekt aus anderen Gründen nicht gebaut werden darf oder [3] das o.g.
9.4.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Als Hinweis enthält der Vorbescheid, dass eine landschaftsschutzrechtliche Genehmigung mit dem Bauantrag eingereicht werden muss und diese für eine Genehmigung notwendig ist. Nun könnte es durchaus sein, dass diese Genehmigung verwehrt wird und damit der Bauantrag abgelehnt wird.
9.4.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich habe schon einen Bauvorbescheid, allerdings dachte ich zu dem Zeitpunkt noch das ich das Einfamilienhaus abreißen möchte. Der Bauvorbescheid ist also dafür. ... Gerne schicke ich Ihnen den Lageplan und den Bauvorbescheid zu.

| 31.5.2013
Ist der Anbau aus den 1960-er Jahren mit der Genehmigung legalisiert? ... Vom vorhergehenden Grundstückseigentümer lag die Genehmigung zur Grenzbebauung schriftlich vor. Ist ggf. eine Rekonstruktion des Stallgebäudes (jede Wand einzeln austauschen und Dach um ca.25cm anheben) genehmigungsfrei?
14.1.2008
Eine mündliche Anfrage beim Bauamt ergab, daß das Bauvorhaben wahrscheinlich genehmigt werden würde. ... Was bestehen bei einer positiven Entscheidung der Bauvoranfrage für Risiken, daß das Bauvorhaben nicht wie geplant durchgeführt werden kann (Baugenehmigung, Klage des Nachbarn,…). 2.

| 22.6.2020
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Der Gesetzgeber sieht mit der neuen LBO vor, dass die Prüfung des Bauvorhabens im Aufgabenbereich Ihres zuständigen Planers liegt, dass die öffentlich-rechtlichen Vorschriften eingehalten werden (Einhaltung LBO, BauGB und Festsetzungen des Bebauungsplanes). Nach Abgabe eines vollständigen Bauantrages übernimmt die zuständige Baurechtsbehörde (Landratsamt …, Fr. …,) die Prüfung Ihres Antrages. ... Ist das in den Anlagen beschriebene Bauvorhaben für das Flurstück … der …strasse in ….im Hinblick auf die -Grenzabstände -Die Höhenlage des Baukörpers (wenn wir von der Straße ebenerdig in die Garage fahren wollen ) -Geplante Anfüllung um das Haus genehmigungsfähig.

| 1.10.2013
Die wahrscheinlich Kostengünstigste Methode für die Bewohnbarkeit wäre ein Abbruch mit einem Neubau, aber laut Baurecht wahrscheinlich undenkbar oder doch? ... Angeblich bedürfen statische Veränderungen ja eine Genehmigung. ... (Kreis Minden-Lübbecke) Da bei Änderungen der Gebäude im Außembereich ja die Veränderung der Gegend beeinflusst wird und dies im Außenbereich nicht gewollt ist, ist vom Hörensagen eine Genehmigung oft undenkbar, aber was wäre wenn man versuchen würde das Angesicht des Gebäudes nur minimal zu verändern?
26.8.2014
Sehr geehrter Anwalt, Zu nachfolgendem erwägtem Bauvorhaben habe ich einige Fragen: Ein bestehendes Bürogebäude BJ 1977 in einem Gewerbegebiet soll durch eine Nutzungsänderung zum Beherbergungsbetrieb umgebaut werden. ... Die Fläche je Brandabschnitt liegt bei unter 400qm. 1) Die Nutzungsänderung ist nach meiner Auffassung unstrittig genehmigungspflichtig und stellt gemäß 38 LBO BaWü §einen Sonderbau dar. ... Nach telefonischer Auskunft des zuständigen Bauamts sind im Besonderen gemeinschaftlich genutzte Bereiche für eine gewerbliche Nutzung hinreichend und damit in einem Gewerbegebiet genehmigungsfähig.
12