Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

38 Ergebnisse für „baugenehmigung eigentümer immobilie“

21.1.2009
Ich habe eine Immobilie (Grundstück mit Haus bebaut) verkauft. ... Für das Haus ist ein Umbau beantragt, für diesen liegt eine Baugenehmigung vor. ... - Ist die Übertragung der Baugenehmigung vor der eigentlichen Übergabe der Immobilie anzuraten oder nicht?

| 28.12.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, mein Grundstücksnachbar hat eine Baugenehmigung für einen voluminösen Anbau an sein Reihenendhaus erhalten. ... Dazu nun zwei Fragenkomplexe: Baurechtliche Fragen: Trifft es zu, dass durch die Abweichung von der Baugenehmigung diese Genehmigung, obwohl "begünstigender Verwaltungsakt", „keine Wirkung mehr hat", wie in einem anderen Fall von einem Kollegen von Ihnen dargestellt (www.frag-einen-anwalt.de, „Baustopp wegen Überschreitung der Baugrenze, Baugenehmigung nach 57 HBO", 15.12.2013, 19:11). ... Verstoß gegen das Rücksichtnahmegebot, gegen das Einfügungsgebot gem. § 34 Abs. 1 BauGB, wg. fehlender Einpassung ins Ortsbild, erdrückender Wirkung, Zerstörung des Gebietscharakters, Auswirkungen bei Belichtung, Besonnung und Belüftung, Wertminderung der eigenen Immobilie)?
7.10.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe leider folgendes Problem, wir sind im Begriff eine alte Mühle(Baujahr circa 1890) zu kaufen und leider konnten wir bis heute keine alte Baugenehmigung auftreiben und wir sind schon bei allen Ämtern gewesen.
25.6.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Die Hotel GmbH ist ebenfalls Eigentümerin der Immobilie. ... Somit ändert sich im Grundbuch der Eigentümer der Immobilie. ... Bauamt, Gewerbeamt, Brandschutz) neue Anforderungen/Auflagen gestellt werden können da der Betrieb ja weiterhin besteht (Hotel GmbH) und sich einzig der Eigentümer der Immobilie ändert?
3.1.2019
| 66,00 €
von Rechtsanwalt Martin Schröder
Sehr geehrte Damen und Herren, wir würden gerne eine Immobilie in NRW erwerben.  ... Wir haben gelesen, dass man als Eigentümer die Beweispflicht hat, also im Fall der Fälle beweisen müsste, dass das Haus baurechtlich genehmigt wurde.

| 26.9.2018
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Wir sind Eigentümer einer Wohnung in einem vor 2 Jahren erstellten Haus mit insgesamt 9 Wohnungen. Alle Wohnungen sind bezogen, die Eigentümer im Grundbuch vorgemerkt, aber noch nicht als Eigentümer eingetragen. ... Die Befürchtung der Eigentümer ist die: Kann das Bauamt - falls alle Eigentümer im Grundbuch eingetragen wären und der Bauträger nicht mehr Besitzer des Gebäudes ist - eines Tages (wenn der Rechtstreit vielleicht in 2 - 3 Jahren positiv für das Amt ausgeht) die Eigentümer dann als Ansprechpartner für Änderungen am Gebäude in den genehmigten Zustand heranziehen, d.h. , die Eigentümer müssten dann die Kosten tragen, die durch Nacharbeiten entstehen, um das Haus in den genehmigten Zustand zu bringen.
22.4.2013
Dieser Erweiterungsbau liegt nun auf insgesamt 3 Grundstücken, die zum damaligen Zeitpunkt alle einem Eigentümer gehörten (die Baugenehmigung bezieht sich auf alle 3 Flurstücke). ... Vererbung der dienenden Grundstücke durch den damaligen Bauherren) und eine Zwangsversteigerung des Stammgrundstückes (mit dem Hauptteil der Immobilie) inzwischen in der Hand zweier Eigentümer. ... 4.Kann der Eigentümer der dienenden Grundstücke z.
3.12.2014
Dieses wurde in den 70er Jahren ohne Baugenehmigung gebaut.

| 26.9.2013
von Rechtsanwalt Henry Naeve
Sehr geehrte Damen und Herren, Als Bauherr lasse ich zur Zeit eine ehemals zu gewerblichen und Wohnzwecken genutzte Immobilie in eine Praxis umbauen. Folgende Ereignisse und Sachverhalte sind m.E. zur Einschätzung des Falls von Relevanz: -Ich bin Eigentümer der Immobilie mit einer Nettogrundfläche < 200 m² -Es existiert seit über 8 Wochen ein positiver Bauvorbescheid -Gemäß Bauvorbescheid ist das Vorhaben genehmigungspflichtig -Ein Antrag gemäß § 63 NBauO wurde vor über 8 Wochen gestellt -Im weiteren Verlauf kam es zu zwei Nachforderungen (Stellplatznachweis, Barrierefreiheit), die in gegebener Frist nachgereicht wurden -Die Baugenehmigung wurde bis heute nicht erteilt Die erforderlichen Umbaumaßnahmen sind gemäß Anhang zu §60 NBauO allesamt verfahrensfrei (Abriss nicht tragender Wände, Errichtung nicht tragender Wände, Klempner- u. ... Muss die Baugenehmigung nicht nach über 8 Wochen erteilt werden?

| 23.11.2005
Der Eigentümer hatte einen positiven Bescheid auf eine Bauvoranfrage, wobei er Auflagen (Ausgleichspflanzungen für Naturschutz) zu erfüllen hatte. ... Heute, am 23.11.2005, warten wir noch immer auf die Baugenehmigung. ... Inzwischen ist fraglich, ob die Baufirma selbst bei vorliegender Baugenehmigung jetzt noch mit den Bauarbeiten beginnen kann – die Wetterlage im Winter spricht eher dagegen.
7.2.2009
Ich bin Eigentümer einer zwei jahre alten Dachgeschosswohnung in der unmittlebaren Nachbarschaft (zwei Häuser weiter) und schaue nun aus allen Fenstern direkt auf den Sendemasten. ... (bezogen auf meinen Wohnort) Ich bin aufgrund der Situation bereit zu streiten und zu klagen, da ich den Wert meiner Immobilie in Gefahr sehe.

| 29.1.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, ich beabsichtige eine Immobilie im Außenbereich (sonstige Vorhaben mit Baugenehmigung, reine Wohnnutzung) zu erwerben. ... Die Erblasserin ist im September 2012 verstorben.Die Immobilie wurde seit diesem Datum nicht bewohnt. ... Meine Fragen: 1. gibt es tatsächlich eine Zweijahresfrist, nach welcher eine Wohnnutzung untersagt werden kann, wenn die Immobilie länger als zwei Jahre nicht bewohnt wurde?
18.8.2009
Für das Haus liegt eine Baugenehmigung vor, die besonderen Schallschutzvorschriften werden jedoch nicht im vereinfachtem Baugenehmigungsverfahren geprüft.

| 9.5.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Bei unserer gestrigen Zweitbegehung des Hauses mit einem Sachverständigen räumte der Verkäufer ein, dass er vor vielen Jahren baurechtswidrig (also ohne Baugenehmigung und auch ohne Aussicht auf eine solche) einen Raum im Souterrain selbst errichtet hatte, in dem u.a. die Reinigungsanlage für den Gartenpool installiert ist. ... "Der Eigentümer würde im Souterrain vor Objektübergabe noch etwas dämmen wollen, da er so gewissenhaft sei" hatte mir der Makler nur in einem Telefonat mitgeteilt.

| 17.4.2013
Die Verkäuferin des dienenden Grundstücks ist gleichzeitig die Schwester des hälftigen Eigentümers des herrschenden Grundstücks, zwischen den Geschwistern besteht ein sehr gutes Verhältnis. Das herrschende Grundstück steht nun leider nicht nur im Eigentum des Bruders der Verkäufern, sondern es gehört zur Hälfte dessen Noch-Ehefrau. ... Nun meine Frage: Wenn wie im vorliegenden Fall bezüglich einer Grunddienstbarkeit überhaupt kein Ausübungsbereich im Grundbuch definiert wurde, kann dann (wie der Bruder und hälftige Eigentümer des herrschenden Grundstücks nunmehr vorgeschlagen hat) der Kanal auch ohne Zustimmung seiner Noch-Ehefrau dennoch in eine günstigere Position verlegt werden?
3.11.2014
Das Bauamt hat durch Detektivarbeit und Nachforschungen beim vorletzten Eigentümer herausgefunden, dass das Haus seit 2005 leer steht.
22.4.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir haben von einem Jahr eine gebrauchte Immobilie gekauft, das in einem WA II Gebiet liegt. ... Das Bauamt verweigerte mir einen Einblick in die Baugenehmigung. Der vorherige Eigentümer ist zum damaligen Zeitpunkt des Erstellens der „fragwürdigen" Immobilie auch nicht angehört und&#x2F;oder benachrichtigt worden.

| 3.7.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Eine Baugenehmigung ist laut Bauamt für die Scheune nicht (mehr) auffindbar. ... Die Immobilie befindet sich in Schleswig Holstein.
12