Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

366 Ergebnisse für „baugenehmigung bebauungsplan“

18.7.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Gebaut wird ohne Baugenehmigung im offenen Verfahren -Architektenverantwortung. ... Die maximale Höhe ü NN wäre eingehalten und der rest wäre vom Bebauungsplan offen gelassen. Den Bebauungsplan habe ich geprüft und darin steht: - Die max.

| 14.3.2011
In der planungsrechtlichen Beurteilung wird darauf hingewiesen, dass das Grundstück sich im Geltungsbereich eines Bebauungsplanes befindet. Die Bebauungsplanung befindet sich in der Entwurfsphase. Da dieser Zustand bereits über 7 Jahre unverändert andauert, ist meine Frage, ob es Fristen für die Dauer der Entwursphase eines Bebauungsplanes gibt.
29.8.2012
von Rechtsanwalt Markus Koerentz
es betrift hier ein neues Baugebiet in NRW (Düren) hinter unserem Grundstück ist ein neues Baugebiet entstanden und im Bebauungsplan steht dass wegen Wasserschutz und wegen dem Kanal die Grundstücke auf 129,66 über NN liegen müssen. ... Im Bebauungsplan müsste dies nicht mit Auflagen verankert werden. ... -- muss dieses Risiko nicht direkt im Bebauungsplan mit Auflagen abgesichert werden oder wird dies wirklich erst später mit der Baugenehmigung geregelt ?
20.2.2014
Sehr geehrter Anwalt, Mir liegt eine Befreiung von der Festsetzung eines Bebauungsplanes der Gemeinde Bissendorf im Landkreis Osnabrück vom Mai 2010 vor.

| 12.11.2012
Dabei wird mittlerweile auch zu dem Mittel gegriffen, dass man die in den Bebauungsplänen vorgegebenen Begrenzungen beim Maß der baulichen Nutzung weitgehend ignoriert. ... Die Stadtverwaltung vertraut bei dieser Genehmigungspolitik offenbar darauf, dass die Einhaltung der GRZ- und GFZ-Werte aus den Bebauungsplänen von niemand auf direktem Weg eingeklagt werden kann („Nachbarschützende Wirkung nicht gegeben", „Rücksichtnahmegebot nicht verletzt"). ... Meine Frage: Muss man angesichts dieser Situation einfach akzeptieren, dass die Umsetzung der Baunutzungsbegrenzungen in den Bebauungsplänen in der freien Willkür der unteren Baurechtsbehörde liegt, oder hat es z.B.
6.2.2014
Ich bewohne eine Erdgeschoßwohnung als Eigentümer in einem Wohngebiet, für das ein Bebauungsplan aus dem Jahr 1980 existiert. Der Bebauungsplan legt den Grundflächenfaktor mit 0,4 und den Geschoßflächenfaktor mit 0,8 fest.Daneben ist die Dachform (Satteldach), die Firstausrichtung und die Dachneigung vorgegeben. ... Daneben soll die im Bebauungsplan festlegte Geschoßfläche um 30 % überschritten werden.

| 30.6.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Deshalb habe ich mich beim zuständigen Bauamt informiert und dabei festgestellt , dass für den betreffenden Carport keine Baugenehmigung notwendig ist . ... Bebauungsplan zulässige befestigte Fläche für mein Grundstück überschreiten würde . ... Ausnahmegenehmigung oder ähnlich vom Bebauungsplan zu erwirken ?
23.6.2020
| 66,00 €
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Nr. 1234 in xyz, existiert kein rechtskräftiger Bebauungsplan. Für Freiflächen Photovoltaikanlagen, wird allerdings ein rechtskräftiger Bebauungsplan für eine Baugenehmigung benötigt. ... Wer kann uns da einen Bebauungsplan erstellen ?
24.3.2009
Aus den Unterlagen, die beim Amtsgericht hinterlegt sind, wird ersichtlich, dass es eine Abweichung von der Baugenehmigung gibt.

| 21.8.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Ein Anruf bei der Gemeinde hat ergeben, dass in der P-Straße ein Bebauungsplan existiert und in der S-Straße für die Bebauung der §34 gelten würde. ... Für die eine Baumaßnahme, bei der schon der Keller hochgezogen ist, gibt es eine Baugenehmigung. ... Gibt es eine Chance, die Baugenehmigung für die andere Baumaßnahme zu vereiteln?

| 23.3.2020
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Dort wurde im notariellen Bauträgervertrag eine Baugenehmigung vereinbart. ... Der Bauträger erklärt, dass die Baugenehmigung erteilt wurde." ... ... Müssen wir die Gebäude ändern, wenn sich der Bebauungsplan ändert?
23.3.2018
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Der 1993 beschlossene Bebauungsplan sah vor, über dieses in Familienbesitz befindliche Grundstück die durch die Siedlung führende Straße fortzuführen. ... E. aber keine Baugenehmigung gegeben. Zu unseren Fragen: Der Bebauungsplan ist als Bebauungsplan nach § 12 BauGB erstellt worden.
7.1.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Seit 2005 gilt für das Gebiet ein Flächennutzungsplan, aber kein Bebauungsplan; wie ich erst kürzlich erfuhr, werden darin mein Grundstück und die beiden unmittelbaren Nachbargrundstücke als private Grünflächen mit Sondernutzung "Erholungsgrundstück" ausgewiesen (erweiterter Bestandsschutz). Baubehörde und Planungsamt haben mir auf Anfrage mitgeteilt, dass ich nicht mit einer Baugenehmigung für ein Wochenendhaus rechnen kann; die veränderte Einstufung erfolgte, da mein Grundstück im Niederungsgebiet eines kleinen Grabens (auf dem Nachbargrundstück) liegt. ... Fragen: Habe ich auf Grund des geschilderten Sachverhaltes Aussicht auf die Durchsetzung einer Baugenehmigung für ein Wochenendhaus?
28.11.2012
Umweltverträg-lichkeitsprüfung - Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan erfolgt und veröffentlicht - Mein Grundstück liegt im Bebauungsplan, wird allerdings in der privaten Erschließungsmaßnahme (der beiden Privateigentümer) nicht erschlossen, da wir gegen den Bebauungsplan gestimmt haben Weitere, jetzt erst festgestellte Ansatzpunkte für eine eventuelle Klage (Normenkontrollklage sowie vorläufiger Rechtsschutz): 1. ... Dieses hat der Fachausschuss (Bau- Umwelt- und Ortsbildausschuss) nicht festgestellt und der Stadtrat hat daraufhin den Bebauungsplan als Satzung in 08/2012 auf Basis der nicht mehr gültigen Richtlinie beschlossen. ... Laut verschiedener Urteile liegt hier möglicherweise ein Verstoß gegen die Trennung von allgemeinem Wohngebiet und der landwirtschaftlicher Nutzung, ohne entsprechende Auflagen vor (http://www.brennecke-partner.de/93713/Normenkontrolle-Stattgabe-Bebauungsplan-Bekanntmachung-falsche-Rechtsmittelfrist) Fragen: 1.

| 28.8.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Bezüglich der Baugenehmigung weist dieses Objekt einige Besonderheiten auf, die uns verunsichern. Die widerruflich erteilte Baugenehmigung gilt für ein Behelfswohnheim, wodurch "bedingt Bestandsschutz" besteht.

| 28.10.2006
Gründen Widerspruch zur Baugenehmigung eingereicht.

| 30.3.2014
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Dieses befindet sich in einem Neubaugebiet mit Bebauungsplan. ... Fragestellung: Welche rechtlichen Möglichkeiten können ggf. in Anspruch genommen werden, sollte der Interessent das Grundstück von der Gemeinde erwerben und gegen die im Bebauungsplan vorgeschriebene Firstrichtung einen Bauantrag stellt?
12.5.2020
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo, unsere Architektin hat bei unserem Entwurf, der zur Baugenehmigung hergenommen wurde, erst einmal nur „Platzhalterfenster" eingeplant. Laut ihr hätten wir nach Baugenehmigung immer noch Fenster ändern können, jetzt sagt unsere Baufirma allerdings, dass wir da Probleme bekommen könnten.
123·5·10·15·19