Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.011
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.313 Ergebnisse für „abstandsflche nachbar“

14.4.2014
5247 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
(Pultdach) Der Nachbar, welcher vor ca 17-20 Jahren gebaut hat, steht mit seinem 1,5 geschossigen EInfamilienhaus 6 Meter weg von der Grenze. ... Der Nachbar hat ein Glasdach zwischen sein Haus und der Grenze gebaut ( quasi innerhalb der 6 Meter Abstandsflächen und auch bis auf die Grenze) und angeblich ist das auch genehmigt. ... Somit müsste der Nachbar doch zustimmen oder.

| 2.3.2015
682 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Vorhaben wurde eine Baugenehmigung erteilt; Als Nachbar sind Sie am Baugenehmigungsverfahren zu beteiligen; Nachdem Ihre Unterschrift auf den Bauplänen nicht vorlag, musste Ihnen die Baugenehmigung zur Wahrung Ihrer nachbarschützenden Rechte zugestellt werden". ... b: Können vom zukünftigen Eigentümer / Mieter der angrenzenden Terrasse nachbarrechtliche Ansprüche geltend gemacht werden ? ( Hier befindet sich auf unserer Seite ohne Abstand direkt angrenzend nur durch Drahtzaun vom Nachbargrundstück getrennt die "Wirtschaftsecke" , Werkstatthütte, Kompost, Häcksler, Kreissäge, usw..., es ist zu erwarten, daß eine Weiterführung der bisherigen Nutzung zu Konflikten führt. c: Falls a und/oder b zu bejahen ist, ist ein Widerspruch zur Errichtung der Terrasse (die bis dato noch nicht besteht) möglich ?

| 6.6.2014
1288 Aufrufe
Mein Nachbar hat keine 3 m Grenzabstand zu uns (2,20 an der einen Seite und 2,80 auf der anderen (Grundstück ist vorne schmäler als hinten). ... Der Nachbar hätte ja schon die Genehmigung. ... Nachbar mit absoluter Sicherheit noch und er kann sich evtl. auch vorstellen, dass wir keine Genehmigung für ein aufstocken geben werden, aber das gibt er natürlich nicht an seine Interessenten/Käufer weiter.

| 21.8.2013
2147 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Wir sind indirekte Nachbarn. ... Die indirekten Nachbarn protestieren ohne Anhörung. ... Mit freundlichen Grüßen ein indirekter Nachbar
9.4.2013
1394 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Sehr geehrtes Team von 123recht.net, unser direkter Nachbar baute eine unterkellerte Garage in Grenzbebauung. ... Meine zweite Frage: Genau der gleiche Nachbar (die sind nicht bösartig, nur vermutlich schlecht informiert ;)) hat sein Grundstück großzügig aufgeschüttet. ... Können wir den Nachbarn zu einem Rückbau bis an die Grenze und zum Erstellen einer Stützmauer verpflichten?

| 10.5.2013
7675 Aufrufe
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Ist es ohne Zustimmung der Nachbarn überhaupt erlaubt? (Bei Errichtung auf der Grundstücksgrenze soll/muss man ja bekanntlich den Nachbar fragen?)
7.3.2014
919 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Im Abstand von ca. 30cm zur ursprünglichen Trennwand hat der Nachbar dann eine Mauer bis unter den Dachfirst hochgezogen. ... Seit diesem Umbau in den 60er Jahren hat der Nachbar bei den Vorbesitzern meines Hauses versucht zu erreichen, daß diese eine eigene Wand parallel zu seiner errichten. ... Begründung: Wenn mein Nachbar seine Hälfte des Gebäudes abreißen würde, hätte mein Gebäude ja keine eigene Wand.
17.6.2016
414 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Sehr geehrte Damen und Herren, ich benötige eine Antwort zu folgender Situation und folgenden Fragen: Situation: - Ort: Hessen, Darmstadt - Nachbar baut auf Nachbargrundstück.
14.12.2011
2527 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
guten tag ich möchte einen alten stall 17 meter lang und 8 meter breit,zum wohnhaus ausbauen. habe mir eine bauzeichnung erstellen lassen mit statik unsoweiter. der stall steht auf der grenze mit einen abstand vorne 55 cm und hinten am ende 1,50 m.nun soll ich die Nachbarzustimmung einholen,aber der nachbar möchte über 2000 euro sonst unterschreibt er nicht. brauche ich die zustimmung des nachbars.er kann doch den preis jeden tag höher setzen. können sie mir einen rat geben,das bauamt sagt ohne unterschrift keine baugenehmigung. der stall steht schon 100 jahre. mfg.
25.3.2015
1211 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Auf dem Nachbargrundstück wurde vor ca. 12 Jahren ein Mehrfamilienhaus erbaut. ... Nun möchte ich bauen und genau diese Nachbaren, deren Bauteile auf mein Grundstück erhebliche Abstandsflächenverstösse werfen, machen mir nun Ärger. ... Der andere Nachbar hatte vor Jahren einen Bauantrag für eine Terrasse eingereicht, die aber nicht genehmigt worden ist.
9.8.2011
1630 Aufrufe
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
topic_id=153104 möchte ich gerne aus der not herraus noch eine frage stellen.die stromversorgung zu meinem gebäude kam bisher aus einer unterverteilung aus dem hause meiner nachbarin.es wurde vor monaten von mir vorgeschlagen einen eigenen hausanschluß durch die stadtwerke in betrieb setzen zu lassen.dafür allerdings sind tiefbauarbeiten entlang des privatweges meiner nachbarin erfoderlich,wofür die stadtwerke eine einverständniserklärung der grundstückseigentümerin benötigt.die grundstückseigentümerin verlangt aber nun plötzlich dafür im gegenzug von mir eine notariell beglaubigte vereinbarung,daß ich niemals auf meiner fläche irgenteine art der gewerblicher nutzung ausübe.eine baugenehmigung zu bekommen geht aber nun mal nur mit einer außenbereichskonformen nutzung einher und diese ist halt gewerblich. ich suche nach einer möglichkeit meine nachbarin notfalls in eine kompromiss-situation bringen zu können,dazu nun meine frage : der liegenschaftskarte nach verläuft meine grundstücksgrenze durch eine art gehege meiner nachbarin sowie durch eine ecke ihrer garage.würde ich mein grundstück den meßpunkten entsprechend abgrenzen,wäre die garage nicht mehr nutzbar.auch ein pächter käme nicht mehr an seinen taubenschlag (für den es übrigens eine baugenehmigung giebt)kann ich mir diese gegebenheit im ernstfalle zu nutze machen,oder habe ich damit zu rechnen das diese "zentimeter-hascherei" rechtlich zb als unverhältnismäßig erachtet würde ?
31.5.2013
5248 Aufrufe
Möglicherweise soll das Nachbarhaus in absehbarer Zeit abgerissen und nicht wieder aufgebaut werden. ... Falls statische Maßnahmen notwendig würden, z.B. die Versteifung unseres Daches, können wir die Ausführung auf dem Grundstück des Nachbarhauses verlangen? ... Sind die Kosten eines solchen Gutachtens im Falle eines Abrissschadens später mit dem Nachbar teilbar?

| 2.6.2015
725 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alex Park
Bisher konnte unser Nachbar diese Einfahrt mit dem Traktor und einem kleineren Anhänger problemlos benutzen. Seit Ende letzten Jahres hat sich der Nachbar einen deutlich größeren Traktor zugelegt (nur für Hobby, er ist Rentner). ... Kann der Nachbar dennoch die Verbreiterung der Einfahrt auf unsere Kosten verlangen?

| 7.8.2015
344 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Situation Unser Hofpflaster ragt über die nachbarliche Grenze hinaus, ca. 22cm entlang der gesamten Hauslänge, ca. 2,2qm gesamt, in das nachbarliche Grundstück hinein und schließt an das nachbarliche Wohngebäude an. Das Nachbargebäude ist um diese ca. 22cm entfernt von der Grundstücksgrenze errichtet. ... Fragestellung Können wir unser in das nachbarliche Grundstück ragende Hofpflaster auch ohne eine explizite Einwilligung des Nachbarn erneuern, sofern lediglich die Pflastersteine ersetzt werden, jedoch keine sonstigen baulichen Veränderungen der Pflastersituation vorgenommen werden (z.B.
7.9.2015
1419 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Zum Nachbarn ist es eine Grenzbebauung. Das Nachbarhaus ist ebenfalls eine Grenzbebauung. ... Aber keine gemeinsam genutzte Nachbarschaftswand.

| 6.9.2007
6639 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Zu einer Nachbarin linker Hand haben wir aktuell eine Niveaudifferenz von ca. 70-80cm über ihrem Garten (hier ist keine Mauer), ein Nachbar rechts ist jetzt noch ca. 1 m (Beton-L-Steine) über uns. ... Wir stehen mit dem Bauamt in Kontakt und haben uns auch bemüht eine Einigung mit den Nachbarn herbeizuführen. ... Darf ich meinen Garten (unter Einbehaltung der Gesetze im NachbarR) nicht nach meinem Gusto gestalten?
2.6.2006
7593 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Kann der Nachbar verlangen, daß ich Ihm auf seinem Grund eine neue Wand aufmauern muß, weil ich seine Decke abstützen muß? ... Kann ich die Nachbardecke an die neu errichtete Mauer "anhängen", ohne daß der Nachbar eine eigene Wand besitzt? ... Muß der Nachbar den Abbruch incl Sicherungsmaßnahmen dulden, wenn durch Sicherungsmaßnahmen sein Gebäude stehen bleibt?

| 25.4.2009
14069 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Der zweite Nachbar war für uns zu dem Zeitpunkt nicht zu ermitteln. ... Bei dem flammend emotionalen Gespräch wurde schnell klar, dass der Nachbar jegliche Abweichungen vom Bebauungsplan, insbesondere in Bezug auf die Wandhöhen, nicht akzeptieren wird und hat seine Unterschrift folglich verweigert. ... - Welchen Vorschlag hätten Sie betr. der Mitteilung an das Landratsamt, dass der Nachbar seine Unterschrift verweigert hat?
123·15·30·45·60·66