Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

450 Ergebnisse für „abnahme mangel“

25.11.2022
| 55,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
. - Abnahme wegen wesentlicher Mängel (technisch und optischer Art) verweigert und Mängel angezeigt. - Schlussrechnung zurückgewiesen, da die Pauschale in Rechnung gestellt wurde, obwohl es wesentliche Änderungen der Art der Ausführung gab. ... Eine Einigung auf einen wesentlich reduzierten Schlussrechnungsbetrag wäre perfekt, so dass wir mit dem Einbehalt die Mängel beseitigen können oder als angemessene Minderung. ... Eher die Mängel oder die fehlende Qualifikation/Gewerbeanmeldung?
3.11.2022
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Guten Tag, wir haben in unserem Haus die Fenster erneuern lassen, im ersten Schritt 4, später von der gleichen Firma noch drei weitere. Der Ablauf war gleich wie bei den ersten, Grobes Aufmaß, Angebot ach Aufmaß, nach Auftragsvergabe ein Feinmaß, nach dem Feinmaß Anzahlung 40% des Auftrag wertes. Soweit alles gut, nun kam die Firma um die Fenster Einzubauen, hat dabei Festgestellt, das die dreineuen Fensterbänke 10cm zu kurz sind und somit nicht Montiert werden können.

| 7.10.2022
| 66,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Diese Gewährleistungszeit mit vereinbarten 5 Jahre und 5 Monate ist seit der Abnahme jetzt mit 3 Monaten über diese Zeit abgelaufen. ... Nach einer aufforderung meinerseits mir mitzuteilen, wann der Mangel aufgetreten ist, habe ich ein Schrreiben des Eigentümers bekommen über meinen Bauträger, wor klar ersichtlich ist, daß dieser Mangel am 12.09. 2018 gemeldet worden ist. ... Man will uns jetzt quasi mit der Aushändigung der Gewährleistungsbürgschaft erpressen, damit wir den Mangel doch beheben wollen.

| 28.9.2022
| 66,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Dies Aufforderung habe ich per Mail verneint da die Mängel noch nicht behoben sind.
27.9.2022
| 70,00 €
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Der Prüfsachverständige hat dies gegenüber dem Betreiber/Bauherr in seinem Prüfbericht als Mängel angezeigt. ... Außerdem wollen wir - sofern möglich - bereits im Vorfeld darauf hinweisen, dass wir eine Haftung für nicht von uns zu vertretende Mängel, welche im Zusammenhang mit den Eingriffen stehen, ablehnen.
25.8.2022
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Nico Schmied
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte um Auskunft: Hintergrund: Notarieller Bauträgervertrag über eine DHH in 12/2020, Einzug 07/2021 unter erheblichen Mängeln, Bezugsfertigkeit in 11/2021 anerkannt u. bezahlt mit entsprechender KP-Rate (96,5%), seither unzählige mündliche Aufforderungen an den Bauträger und Versprechen durch diesen den Vollzug der vertraglichen Abnahme des Bauvorhabens betreffend bis dato erfolglos, etliche geringfügige Mängel werden ebenfalls nicht beseitigt.
18.8.2022
| 66,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Das Abnahmeverlangen des AN wurde aufgrund der gravierenden Mängel abgewiesen. ... •Wäre eine Abnahme in unserem Fall empfehlenswert? •In §641 BGB steht, dass die Fälligkeit der Vergütung erst nach Abnahme besteht.

| 10.7.2022
| 85,00 €
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt-Syroth
* Bisheriges Mängelprotokoll ** Muss ich den Bauträger über alle bisher „aufgedeckten" Mängel (Begehung Bauträger aus 03/22) vor der Abnahme unterrichten? ... * Mängelprotokoll bei Abnahme ** Erstellt das Abnahmeprotokoll mit der Auflistung aller Mängel der Bauträger? ... ** Dürfen auch „mutmaßliche" Mängel angezeigt werden?

| 10.7.2022
| 75,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Bei der Abnahme durch einen Staatlich anerkannter Gutachter wurde ein großer Mangel an der gesamten Fußbodenverlegung festgestellt (Schaden etwa 30.000 €). Seitdem waren verschiedene Sachverständige durch verschiedene Firmen vor Ort und haben den Mangel zwar jeweils bestätigt aber die Ursache nicht zweifelsfrei feststellen können. ... Mängel der Leistungsphasen 1 bis 8 beginnt mit der Abnahme dieser Leistungsphasen."

| 26.6.2022
| 55,00 €
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Es gibt leider sehr viele Mängel, darunter auch einige erhebliche (wie völlig versauter Boden im Flur des OG und eine undichte Dusche im DG, die wir seit fast einem Jahr zB nicht nutzen können). ... Aufforderungen zur Beseitigung der Mängel etc. haben zahlreich stattgefunden, Fristen wurden ignoriert, stattdessen wurden die allermeisten Mängel einfach als normal oder unser Verschulden abgetan.
24.5.2022
| 120,00 €
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Wir haben 2019-2020 neu gebaut. Hierfür wurde uns vom Bauträger eine zentrale Lüftungsanlage eingebaut. Auf Nachfrage, ob wir das überhaupt zwingend bräuchten, kam ein ganz klares "Ja!"
14.4.2022
| 35,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Nach Rückbau des Gerüsts waren erhebliche Mängel festzustellen, was einen Neuanstrich erfordert. ... Zumal der Anstrich erst nach Vorkasse erfolgte, eine Abnahme in Form einer Schlussrechnung also vor Leistungserbringung erfolgte.
4.4.2022
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Tag, unsere im Bau befindliche Neubauerdgeschosswohnung ist nach erster Baustellenbesichtigung um ca. 60 cm tiefer gelegen als das Straßenniveau, das mindert den Lichteinfall, und macht die Erdgeschosswohnung zu einer Souterrainwohnung. Da das Mehrparteienhaus schon steht, ist wohl keine Nachbesserung iSv. Anheben des Wohnungsniveaus mehr möglich.
24.2.2022
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Im Zuge der Abnahme des Gemeinschaftseigentums eines Objektes mit 40 ETWs (nicht vereidigter Sachverständiger wurde hinzugezogen) wurde festgestellt, dass bei der Dacheindeckung von der örtlichen Bauvorschrift abgewichen wurde. ... Wir haben nun die Befürchtung, dass nach Abnahme und Umschreibung, die Stadt die Abweichung bemängeln und weitere Maßnahmen ergreifen könnte., so dass erhebliche Kosten auf uns zukommen könnten.
31.1.2022
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt-Syroth
Das Problem wurde schon mehrfach angesprochenen aber der Mangel kann nicht beseitigt werden.
19.12.2021
| 150,00 €
von Rechtsanwalt Alex Park
Eine Korrektur der Passform der Tür sei durch "Verbiegen" der Tür (Fachbegriff: "Kröpfen") durch erfahrene Fachkräfte im Rahmen der Montage der Tür möglich und kein zu reklamierender Mangel.
16.12.2021
| 70,00 €
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Guten Tag, Vor 10 Jahren (2011, Abnahme Februar 2012)haben wir über einen Bauträger eine Doppelhaushälfte neu gekauft.
27.11.2021
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Sehr geehrte Damen und Herren, Einfamilienhaus, Baufertigstellung 2014. Bauvertrag nach VOB von 10.06.2013. Wir haben Kondenswasser an mehreren Stellen der Dachschräge im bewohnten OG, erste Feststellung Januar 2019 und mündliche Mitteilung an ausführende Holzbaufirma.
123·5·10·15·20·23