Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

257 Ergebnisse für „urheberrechtsverletzung abmahnung“

21.12.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ich betreibe ein Blog und habe nun eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung wegen der Verwendung eines Bildes bekommen. ... Die Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung habe ich nun von einer ganz anderen Stelle bekommen.
23.10.2009
Hallo, Mein Schwager hat heute eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung und Aufforderung zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und zur Zahlung von Schadenersatz bekommen.
20.8.2013
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Nun hab ich ein Schreiben von einem Anwalt erhalten wegen Urheberrechtsverletzung. ... Gerne kann ich Ihnen die Abmahnung / Unterlassungserklärung auch per Email schicken.
25.1.2012
von Rechtsanwalt Robert Weber
Stellt die Veröffentlichung eines Zeitungsartikels (von der Webseite einer Zeitung) mit Quellenangabe auf einem Blog eine Urheberrechtsverletzung dar?
8.4.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich komme aus der Schweiz - gilt da dann diese Abmahnung?
30.4.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Sehr Geehrte Damen und Herren Am 26.04 wurde ich von einer Abmahnung überrascht. ... Ich dachte mir den folgenden Satz ""ohne Anerkennung einer Rechtspflicht aber rechtsverbindlich" der UE mit hinzuzufügen, weil ich nicht weis was passiert wenn noch eine Abmahnung eines anderen Unternehmens kommen würde, oder was wäre empfehlenswerter?

| 18.5.2007
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Sehr geehrte(r) Frau/Herr Rechtsanwalt, ich habe eine (im Grunde berechtigte) Abmahnung bezüglich einer Urheberrechtsverletzung im Rahmen einer Internetauktion erhalten. ... Der Urheber hat mir umgehend über einen RA eine Abmahnung mit Unterlassungsverpflichtung und Kostennote zukommen lassen. ... Meine Frage: Kann der Urheber überhaupt einen Kollegen mit der Abmahnung beauftragen, wenn er selber zugelassener RA ist, sprich wenn die Abmahnung aufgrund eigener Sachkenntnis auch selber hätte durchgeführt werden können?
10.2.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Andererseits ist dies eindeutige Urheberrechtsverletzung für mich natürlich sehr ärgerlich und nicht hinnehmbar. Daher stellt sich für mich die Frage, ob ich zunächst selbst, d.h. ohne die Einschaltung eines Anwaltes eine Abmahnung aussprechen kann - auch wenn die Vertreter des Berufsstandes des Rechtsanwaltes das jetzt nicht so gerne hören werden. :-) - Was muss ich dabei beachten?
7.5.2012
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Demzufolge sollen Abmahnung in den ersten beiden Fällen von Urheberrechtsverletzungen über das Internet 86 Euro nicht übersteigen dürfen.
27.3.2006
Ein von mir im Internet (Online-Shop) angebotener Sessel soll Urheberrechte an dem Design verletzt haben. Nach meiner EInschätzung als Laie ist eine Ähnlichkeit denkbar, keinesfalls ist es ein Nachbau - das ist aber sekundär. Primär ist folgendes Problem: von dem Sessel habe ich 5 oder 6 Stück (je EUR 100,-) verkauft.

| 23.9.2019
| 60,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Dazu steht noch unten drunter: Bei fristgerechtem Ausgleich der Gesamtforderung findet diese Angelegenheit ihre Erledigung, insbesondere auch bislang nicht geltend gemachte Unterlassungsansprüche einschließlich Abmahnung. ... Daher würde ich argumentieren, dass es sich um eine Rezension des Nachrichtenbeitrags handelt und damit keine Urheberrechtsverletzung darstellt.
4.6.2013
Wir erhielten eine Abmahnung und eine Aufforderung zur Abgabe einer Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung wegen der Übernahme von einigen Textpassagen aus einer bestehenden Webseite eines anderen Unternehmens. ... Zudem möchte ich gerne wissen, ob ich die beigefügte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung so unterschreiben kann, d.h. ob die Erklärung nicht noch weitere Abmahnungen etc. nach sich ziehen wird.
21.10.2007
Am 21.09.2007 erhielt ich eine Abmahnung wegen Verwendung und Verbreitung eines geschützter Kunstwerke. ... Der Anwalt welcher die Abmahnung verfasst hat verlangt nun Anwaltskosten in Höhe von 1380 € auf Grund eines Streitwertes von 50000 € und eventuellen Schadenersatz. ... Ich hatte bis zum Zeitpunkt der Abmahnung 5 von 12 Stück zum Preis von 1.45 € verkauft , Einkaufspreis 0.59 €.

| 24.3.2016
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich als Anschlussinhaber (Mutter) habe eine Abmahnung bekommen, dass ich ein Video über Torrent gedownloaded habe und durch den gleichzeitigen upload (Filesharing) eine Urheberrechtsverletzung begangen zu haben. ... Januar 2014 - I ZR 169/12) "Im Blick auf das besondere Vertrauensverhältnis zwischen Familienangehörigen und die Eigenverantwortung von Volljährigen darf der Anschlussinhaber einem volljährigen Familienangehörigen seinen Internetanschluss überlassen, ohne diesen belehren oder überwachen zu müssen; erst wenn der Anschlussinhaber – etwa aufgrund einer Abmahnung – konkreten Anlass für die Befürchtung hat, dass der volljährige Familienangehörige den Internetanschluss für Rechtsverletzungen missbraucht, hat er die zur Verhinderung von Rechtsverletzungen erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen."
27.9.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Die Abmahnung ist an uns als Inhaber des Internetanschlusses gerichtet. ... 5.Sind noch weitere Abmahnungen zu erwarten? Wir haben uns durch das Anerkennen der ersten Abmahnung ja quasi schon als schuldig zu erkennen gegeben.

| 18.9.2009
Liegt bei mir eine Urheberrechtsverletzung vor, wenn ich ein Gedicht mit dem Vermerk „unbekannter Verfasser“ von www.gratis-gedicht.de in meine Homepage kopiert habe (ebenfalls mit dem Vermerk „unbekannter Verfasser“), und der Autor nun seinerseits ohne Vorwarnung abmahnen lässt? Liegt die Urheberrechtsverletzung nicht bei dem Betreiber der Homepage www.gratis-gedicht.de?

| 30.12.2018
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Kai-Uwe Dannheisser
(Deutscher Sender: mindestens fünfmal mit aktueller Verfügbarkeit in dessen Mediathek, ausländische Sender: einmal bekannte Erstaustrahlung in Australien) Mir ist bekannt, dass es sich um eine Urheberrechtsverletzung handelt, gegen welche eine Abmahnung mit Unterlassungserklärung erstellt werden kann, sowie dass ein Schadensersatzanspruch meinerseits besteht. Meine Fragen zur Sache sind: -Wer ist in diesem Falle der Verletzer des Urheberrechts (Produzent/Vertreiber/Sender)bzw. an wen davon würde sich die Abmahnung richten? -Im Falle dass eine Durchsetzung von Abmahnung/Schadensersatz im Ausland gegen Produzenten/ Vertreiber durchgesetzt werden muss: Ist es möglich bzw. sinnvoll, von Deutschland aus mit deutschem Anwalt gegen diese Firmen vorzugehen oder sollte ich mir in England / Australien / Neuseeland ggf. einen Anwalt suchen?
23.7.2010
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich habe eine Abmahnung erhalten, da ich urheberrechtlich geschützes Kartenmaterial verwendet habe.
123·5·10·13