Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

211 Ergebnisse für „urheberrecht bild recht fotograf“

2.3.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Hallo liebe Anwälte, da als Fotomodell arbeite, sind in letzter Zeit einige Fragen zum Thema Urheberrecht und Recht am eigenen Bild aufgetaucht. 1. ... Wenn ich nun selbst ein Modelshooting organisiere und dazu entgeltlich oder unentgeltlich einen Fotografen beauftrage, wer hat dann letztendlich das Urheberrecht am Bild? ... Oder kollidiert das mit meinem Recht am eigenen Bild?

| 28.7.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Dieser bitte bin ich jedoch nicht nachgegangen, da ich der Meinung war das recht am eigenen Bild in diesem Fall vorrangig sei. ... Meine Frage ist nun, muss ich diese 2000€ zahlen oder überwiegt in diesem Fall das Recht am eigenen Bild. ... Zudem ja darüberhinaus dem Fotograf kein Schaden entstanden ist, da er dieses Bilder ja selbst im Internet jedem zugänglich gemacht hat.

| 6.4.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Meine Fragen wären: 1) Wenn nichts vertraglich und in AGBs vereinbart ist, wer hat dann die Rechte an den Fotografen-Bildern unserer Hochzeit? ... 3) Hat der Fotograf das Recht, Bilder von uns im Web zu veröffentlichen, wenn wir dies mit ihm weder schriftlich noch mündlich vereinbart haben? 4) Können wir die Rechte an den Bildern nachträglich erwerben, ich meine muss der Fotograf diese zu einem marktüblichen Preis an uns verkaufen (falls diese bei ihm liegen)?

| 21.12.2011
von Rechtsanwalt Stefan Musiol
Wir fotografieren nur Produkte, die wir direkt bei den Herstellern eingekauft haben, mit unserem eigenen Fotografen, der bei uns angestellt ist. ... Wir beabsichtigen nun eine Bilderagentur zu gründen, um diese selbst erstellten Bilder in einem eigenen Online-Shop u.a. an andere Online-Händler verkaufen. ... Erwerben wir ein eigenes Urheberrecht an den selbst herstellten Fotos, welches wir schützen können?

| 9.2.2009
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Ein paar (ca.4) dieser Bilder ähneln denen, des Fotografen. Der damals engagierte Fotograf hat mich jetzt vor kurzem angeschrieben und mich aufgefordert alle Bilder des Shootings aus der Galerie zu entfernen. ... Habe ich in diesem Fall nicht die Urheberrechte für meine Bilder?
9.11.2009
von Rechtsanwalt Kay Fietkau
Nun wollten wir Bilder nachbestellen. ... Hiervon könnte man Bild vom Bild machen lassen, wobei die Qualität erheblich leiden würde. ... Ich meine gelesen zu haben, dass ein Fotograf 7 Jahre lang die Rechte an den Negativen hat und man dann die Aushändigung verlangen kann.

| 10.8.2006
Ich male als Hobby und habe ein Bild gemalt, das als Vorlage ein Foto aus einer Zeitung hat. ... Nun hat mich jemand gefragt, ob er genau dieses Bild in einem Buch verwenden darf. ... Meine Frage wäre also: Habe ich an meinem Bild alle Rechte ("künstlerische Freiheit"), oder müßte ich versuchen, den ursprünglichen Fotografen ausfindig zu machen und ihn um Erlaubnis fragen bzw. beteiligen?
8.10.2008
Hierzu habe ich sogar einen Auftrag per Mail erteilt, in dem der Fotograf gebeten wird, dem Weinhaendler die Bilder ausdruecklich nur zur Ansicht auszuhaendigen. ... Und stellt so ein persoenliches, intimes Event wie Hochzeit einen besonders schweren Fall der Verletzung der Rechte am eigenen Bild/Persoenlichkeitsrechte dar? Und wie hoch darf die Forderung des Fotografen sein.

| 10.10.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Wie ist hier nun die Rechtslage??? Hat sie wirklich ein Urheberrecht auf meine Negative? ... Meines Wissens ist es so das ein Fotograf Copyright etc. auf die Negative hat da er ja spaeter einmal mit weiteren Bestellungen und somit Gewinnen rechnen kann.
13.4.2017
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Als Buchautor hatte ich vor drei Jahren einen Fotografen für mein neues Buch beauftragt, welcher mir Bilder machen sollte, welche in diesem Buch erscheinen sollen. Der Fotograf hat somit das Urheberrecht und ich die Nutzungsrechte. ... Hat der Fotograf (Urheberrechtsinhaber) das Recht einer anderen Person ein weiteres Nutzungsrecht einzuräumen?

| 13.11.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Der Fotograf, welcher durch den Münzhändeler als Rechteeigentümer bestätigt wurde, verlangt jetzt eine Unterlassungserklärung und ca. 200 Euro pro Bild Lizenzentgelt. ... Wir vermuten, dass der Internet-Münzhändler und der Fotograf die Bilder einladend präsentieren und danach "Jagd" auf die "Bilderklauer" machen. ... Ist soeine Verhaltensweise rechtens?

| 14.11.2015
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Sehr geehrte Damen und Herren, 3 kurze Fragen zum Thema: "Urheberrecht" bzw. "Recht am Bild". ... 3.Sollte dies` so nicht statthaft sein: Unter welchen Umständen darf man sich Bilder von Personen der Zeitgeschichte aus dem Internet „nehmen" und diese öffentlich darstellen ?
30.7.2014
Es wurde mein Kind und mein Neffe mit meiner designerten Kindermode fotografiert, als Artikelbilder für meinen Online-Shop (Fotograf wusste dies) Wir hatten auch vereinbart, dass alle Rechte an mich gehen. ... Nun kam ein Anwaltschreiben, dass ich sofort die Unterlassungserklärung unterschreiben soll, was ich auch sofort getan habe und alle Bilder habe ich auch gleich gelöscht. ... Zustätzlich soll ich aber 1700 Euro Strafe an den Fotografen bezhalen + 1700 Euro an den Anwalt, da er von einem Streitwert von 6000 Euro pro Bild ausgeht und so nett ist und mir Entgegenkommt mit einem Steritwert von nur 50000 Euro.

| 12.8.2006
Das Bild ist definitiv malerisch ( also Pinsel erkennbar, keine absolut identische Kopie ) Den Fotografen konnte ich nicht ermitteln. Privat, ist klar, kann ich das Bild an die Wand hängen. ... Erläuterung: ich habe sehr viel über die Rechte am Foto gelesen, glaube aber, daß es bei Kunst anders sein muß, Andy Warhole hat ja auch zB Getränkemarken gemalt/fotografiert und veröffentlicht.
10.1.2014
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Mein Arbeitsvertrag, bzw. unser Tätigkeitsfeld hat rein gar nichts mit Fotografie / Fotograf zu tun, es sind meine Bilder, die ich geschossen habe! Hat er einfach das Recht dazu diese sein eigen nennen zu dürfen ? ... Nur weil das mein Ex Chef ist und ich dort in der Firma war, und die Bilder in der Arbeitszeit gemacht habe, verliere ich meine Rechte an meinen Bildern ?

| 14.9.2015
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Mit Bild aus Internet und nicht von mir. ... Zu recht denn ich habe gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen. ... Der account wurde gelöscht bevor das Bild zu sehen war.

| 12.11.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Meine Frage ist nun, ob die Produktionen tatsaechlich bis zum Jahr 1936 frei von Urheberrechten sind bzw. bei wem diese liegen (Fotograf-Erben-Verlag). Was ist konkret unter gemeinfrei i.S. des Urheberrechts zu verstehen?
10.11.2019
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
Guten Tag, es geht um folgenden Sachverhalt: Ich bin selbständiger Handwerker und habe einen Fotografen beauftragt von meinen Projekten (in diesem Fall Bilder von Bädern) Fotos zu machen. Diese wurden auch durchgeführt und ich habe dafür eine Rechnung bekommen mit folgenden Inhalten: -------- Werbeaufnahmen von Bauprojekten für Internetpräsenz & Werbemittel X Stunden Fotografie (on location) Fotografieren der Projekte beim Kunden vor Ort Detaildarstellung von besonderen Verarebitungen und Materialien Stimmungsbilder der Räum, Ausleuchtung der Blitzanlage Für Summe X€ X Stunden Postproduktion Nachbearbeitung und Retusche Konvertierung der RAW Dateien Archivierung der Datensätze XX Bilder in kleiner & voller Auflösung Bereitstellen der Daten zum Download ----- -> Übertragung der uneingeschränkten Nutzungsrechte an den Dateien (Die Nutzungsrechte übertragen sich nach vollständiger Begleichung der Rechnung) Und genau um diese Rechtevereinbarung geht es auch. ... Ich habe aus Unkenntnis auf den Fotografen verwiesen.
123·5·10·11