Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

19 Ergebnisse für „logo verwenden produkt bildmarke“

12.8.2010
von Rechtsanwalt Marko Setzer
Müsste ich dann eine Wort-Bildmarke einreichen? Das Logo habe ich schon gestaltet. 2. ... Falls in der Zwischenzeit jemand das Wort in ähnlicher Gestalt wie mein veröffentlichtes Logo registriert, kann er mir dann bei der Anmeldung der Bildmarke zuvorkommen?

| 30.6.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Dieses Logo wurde als Wort/Bildmarke eingetragen. ... Dem Kunden gefällt das überarbeitete Logo so gut das er mein neugestaltetes Logo aktuell für folgende Produkte verwendet: - Druck auf Textilien und deren Vertrieb - Druck auf Papier für CD- / DVD-Hüllen bzw. ... Problem ist folgendes: Jetzt will der Kunde keine Nutzungsrecht Gebühren an mich zahlen und dazu möchte er das neugestalte Logo von mir weiterhin verwenden.
13.4.2015
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Auf der Suche nach einer moeglichen Domain bin ich auf das Wort "coolture" gestossen und koennte mir vorstellen, dies kombiniert mit einem anderen Wort als Domain Namen zu verwenden, also zum Beispiel: coolture-wortxy.com oder www.wortxy-coolture.de Nun habe ich gesehen, dass "coolture" alleinstehend und in Verbindung mit anderen Worten bereits mehrfach verwendet wird, siehe: https://www.facebook.com/search/results/?init=quick&q=coolture&tas=0.9457876482631639 Darueber hinaus ist es beim DPMA als Wort-/Bildmarke geschuetzt. Meine Frage lautet: Kann ich fuer meine Website das www.coolture-wortxy.com bzw. www.wortxy-coolture.de verwenden, solange mein Logo - das den Domainnamen enthalten soll - keine Aehnlichkeit mit der geschuetzten Wort-/Bildmarke aufweisst?
9.2.2019
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Lars Maritzen LL.B MLE
Kann ich diesem Produkt einen Namen geben, der das Wort "Schwabe" beinhaltet. Wäre es beispielsweise möglich, das Produkt "RennSchwalbe" zu nennen? ... Wäre es erlaubt, das als Wort-/Bildmarke geschützte Schwalbe-Logo zu modifizieren und diesem in passender Schriftart das Wort "Renn" vorzustellen, und dieses Logo dann für mein Zubehörteil zu verwenden?
15.11.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Auf den Produkten selbst ist das Logo nicht/nur versteckt sichtbar, der Look der Produkte ist aber charakteristisch für diese Marke. ... - Darf ich im Beschreibungstext und Titel des Produkts den Original Markennamen verwenden? ... Das Unternehmen hat zudem eine Wort-Bildmarke angemeldet.
10.2.2013
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Wir möchten unser Firmen-Logo als Marke schützen lassen. ... Unser Frage dazu: Was ist anschließend in dem Logo geschützt? Darf jemand anderes einzelne Bestandteile aus dem Logo heraus nehmen, wie den Slogan, das Bild oder den Firmennamen und für seine Zwecke verwenden?

| 29.4.2012
von Rechtsanwalt Stefan Musiol
Guten Abend, ich möchte eine Marke eintragen lassen und bin nicht sicher, ob ich eine Wortmarke oder eine Wort-/Bildmarke wählen soll. ... Nehmen wir folgende Gegebenheiten an: - es handelt sich um den fiktiven Begriff "HauMalDrauf", - dieser Begriff sei als reine Wortmarke auch eintragungsfähig - und meine potenziellen Konkurrenten würden dieselben Nizza-Klassen verwenden wie ich. ... Fall 2: Ich lasse den Schriftzug "HauMalDrauf" als Wort-/Bildmarke - z.B. in bestimmter Farbe und eigentümlicher Schriftart - schützen.
29.5.2007
Zum Bewerben des Produkte haben wir die Domain xyz-hundefutter.de registriert und auf dieser Domain die XYZ-Produkte zum Kauf angeboten. ... Kann ein Markenrechtsinhaber, der sein Markenprodukt zum Weiterverkauf abgibt, nachträglich Rechte an den Texten (Produktaussagen), Bildern (Produktfoto) und Logo (Markenname) geltent machen oder durften wir davon ausgehen, dass wir das Markenprodukt mit seinen Eigenschaften, die sich nur durch Texte, Bilder und Logo darstellen lassen zum Kauf anbieten dürfen? ... Welcher zu Bildern, Texten und Logo abweichende Markenschutz gilt für die Domain xyz-hundefutter.de, wenn auf dieser Domain das Futter angeboten wird, das rechtmäßig und zum Weiterverkauf vom Markenrechtsinhaber erworben wurde.

| 27.11.2008
von Rechtsanwalt Robert Weber
Die Marke ist international noch nicht geschützt, auch das logo nicht, in Deutschland ebenfalls nicht. ... Produkte in Deutschland aneignen möchte. Kann ich das Logo, die Marke aus den Staaten so wie sie ist in Deutschland schützen lassen?

| 23.7.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich biete diese Waren mit eigenen Bildern im Netz an und möchte dazu aber auch das Logo des jeweiligen Markenrechtinhabers anzeigen / verwenden. Ist dies gestattet, kann der Markenrechtsinhaber mir die Verwendung seines Logos untersagen oder droht mir eine Abmahnung wenn ich die Logos ohne ausdrückliche Genehmigung verwende?
1.6.2017
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Schön guten Tag, ich habe nach meiner Idee mir ein Logo erstellen lassen (mit Slogan). ... Zum Hintergrund: Ich bin Bloggerin und das Logo dient als mein Erkennungszeichen - auf dem Blog, auf YoutubeChannels. Ich biete damit (noch) keine Produkte oder Dienstleistungen an, es ist momentan eher ein Hobby.

| 23.11.2016
von Rechtsanwalt Jan Gregor Steenberg
Mein Logo zeigt einen Illustrierten Stierkopf, zeigt aber sehr deutliche unterschiede wie etwa zu dem von "Red Bull".

| 10.5.2017
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Natürlich müssen wir den Motorradtyp genau angeben, sonst findet der potentielle Kunde das Produkt nicht, d.h. wir müssen den Markennamen natürlich verwenden. ... Das Gesetz lautet ja: Die fremde Marke darf nur benutzt werden, wenn es zur Bestimmung des Produkts als Zubehör / Ersatzteil einer Originalware notwendig ist. ... ( der Markenname SUZUKI entfällt ) wird der Markenname definitiv von uns nicht genannt, ebay ergänzt aber automatisch mit (Passend für: SUZUKI XL 850 V), d.h. obwohl wir den Markennamen nicht verwenden, taucht er durch das Anhängen von ebay in der Trefferliste auf, begründet dadurch, dass man in dem Angebot eine von ebay angebotene Fahrzeugliste erstellen kann, damit der Kunde überhaupt weiß, dass dieses Produkt passt.

| 1.3.2016
von Rechtsanwalt Henning Twelmeier
Hierbei ist es des öfteren gewünscht, einen Markennamen oder ein Logo (Sitz-/Fahrzeughersteller) in den Bezug einzusticken. Die Logos sind oftmals klar als Wort- und Bildmarke geschützt, was auch über eine Recherche beim Markenamt herauszufinden ist. ... Wir stellen uns zu beiden obigen Szenarien die Frage, in wie weit es für uns zulässig oder zu unterlassen wäre diese Marken zu verwenden.
17.6.2016
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Als Produktbezeichnung verwenden wir den Namen unserer Dienstleistung sowie den Namen der Stadt, in der wir tätig sind (also: "Dienstleistung xx Stadt yy"). ... Unsere Frage: Erlangen wir markenrechtlichen Schutz (und damit die Möglichkeit, uns gegen den Wettbewerber zu wehren), in dem wir unsere Marke in Form des Logos als Wort-/Bildmarke in das Markenregister eintragen lassen (eine solche Eintragung sollte ja problemlos möglich sein)? ... Wenn ja: Wie können wir uns bei Eintragung der Wort-/Bildmarke in das Markenregister (nach Ablauf der Widerspruchsfrist) gegen den Wettbewerber wehren?
25.3.2014
von Rechtsanwalt Rainer Horbach
Hallo, ich habe vor ein Modelabel im bereich Fitness zu gründen.Meine recherchen ergaben dass es zig Firmen weltweit gibt die den selben oder ähnlichen Namen nutzen.Konkret wäre es der name Monsterinside.In deutschland gibt es in der selben branche nach den nizzaklassen die marke monstermode.die haben ihr logo geschützt in schrift und bild.habe die angeschrieben in Bezug auf die ähnlichkeitgefahr gegenüber anderen Marken. Geantwortet haben sie dass der name monstermode ein modewort wäre und nicht geschützt werden kann.Aber ihr geschütztes logo in dem auch das wort vorkommt ist geschützt und darf nicht auch wenn nur ähnlich nachgemacht werden. ... mein logo hätte den gleichen Schriftzug,also Monsterinside,sowie eine Karikatur,die aber in keinster Weise der von Monstermode ähnelt.Zudem wären wir in der selben Branche tätig.Also Verkauf von Fitnesskleidung.

| 4.2.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Wir möchten nun in Erfahrung bringen, ob dieser Bandname in irgendeiner Weise geschützt ist und ob wir diesen Namen verwenden dürfen.
1