Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

27 Ergebnisse für „abmahnung internet schütze produkt“

9.5.2017
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich baue aktuell als Hobby Dekorationslampen aus Baumstämmen und verkaufe diese auf einer Handwerker-Plattform im Internet. ... Lässt sich das Produkt oder das Design, obwohl es bereits im Internet von mir verkauft und veröffentlich wurde patentieren? ... Droht eine Abmahnung, wenn bei der Recherche nichts auftaucht jedoch dieses Produkt bereits geschützt ist?

| 7.4.2011
von Rechtsanwalt Robert Weber
Sehr geehrte Anwälte, Für unser Internet-Startup haben wir eine große Anzahl professioneller Produktfotos von Supermarktprodukten aller Marken und Warengruppen erstellt. ... Wie sieht es aus, wenn neben dem abgebildeten Produkt auch noch die Bildmarke im Shop erscheint? ... Haben wir Abmahnungen der entsprechenden Markeninhaber zu befürchten?
25.1.2010
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Wie beschrieben existieren dazu kompatible Produkte wie beispielsweise Kompatible Q2612A Toner, welche als "Toner kompatibel zu Q2612A" beschrieben werden können. ... 2.Kann hier dennoch der Versuch des Unternehmens HP (Hewlett Packard) gestartet werden eine Abmahnung mit Unterlassungsklage anzustreben ? ... Mit freundlichen Grüßen Jemand, der unnötige Abmahnungen von anderen, freundlichen Anwälten vermeiden möchte. ;-) P.S.: Bei der Registrierung ist das Feld "Newsletter" vorbelegt.
22.3.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sehr geehrte Rechtsanwälte, ich habe eine Abmahnung wegen des Vorwurfs des Filesharing erhalten. ... Der folgende Name taucht auf den Abmahnungen auf: > Guhl, Andreas, von Deutschland, in Rödermark (DE), Gesellschafter, ohne Zeichnungsberechtigung, mit einem Stammanteil von CHF 4''''000.00; Der Mandant verfügt anscheinend laut Handelsregister auch nur über sehr eingeschränkte Rechte: > Lizenzierung und Verwertung von Tonaufnahmen, Bildtonaufnahmen, Computerspielen, Videospielen, Fernsehfilmen, Spielfilmen und anderen audio- oder audiovisuellen Produkten im Bereich einer nicht-physischen Verwertung und insbesondere der Schutz der vorgenannten Produkte gegen rechtswidrige Verwertungen Wäre das als Anscheinsbeweis einer rechtsmissbräuchlichen Abmahnung zu sehen? ... Meines Wissens nutzt die IPforceOne die Rechte nicht aktiv, sondern mandatiert nur Abmahnungen.

| 7.11.2018
von Rechtsanwalt Kai-Uwe Dannheisser
Als offizieller Importeur einer amerikanischen Marke haben wir Produkte dieses Hauses nach Deutschland eingeführt. Die Beschreibung des Herstellers haben wir aus dem Internet 1:1 übersetzt und auf unserer Homepage veröffentlicht. ... Jetzt hagelt es Abmahnungen wegen dieses Begriffes.
24.1.2013
von Rechtsanwalt Jan Gregor Steenberg
Man kann sich ein Produkt aussuchen und es ebenfalls zum Preis xx anbieten. ... Hier der Link zu dem Angebot: http://www.amazon.de/Antenne-Internet-Flexkabel-iphone3-Ersatzantenne/dp/B004QT73JC/ref=sr_1_1?... Andersfall möchten wir Sie bitten uns nicht in den Abmahnungs-Verfahren zu Zwingen indem Sie Ihre Produkte aus alle unsere Angebote mit sofortige Wirkung Entfernen und die EAN Ihres Lieferanten bzw.
3.10.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Für dieses Produkt meine ich, einen recht treffenden Namen gefunden zu haben, den ich an dieser Stelle durch "xyz" ersetze. Erste Recherchen im Internet haben mir gezeigt, dass es bereits 3 registrierte Domains gibt, die "xyz" im Domain-Namen verwenden: xyz.de, xyz.com und xyz.net. ... Einpruch dagegen erheben oder gar "Schadenersatz" einklagen (obwohl sie offensichtlich bis jetzt noch mit keinem Produkt, keiner Dienstleistung auf ihren Websites vertreten sind)?
2.3.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Daniela Fischer
Der Name des Produktes enthält einen konkreten Ortsnamen/Stadtnamen, der wie ein Absender wirkt.

| 8.10.2010
Guten Tag, eine in den USA ansässige Firma, die Produkte auch nach Deutschland verkauft, kommt aus der gleichen Sparte wie unsere Firma. Die US-Firma wirbt jedes Jahr mit einem eigens erschaffenen Wettbewerb und krönt dort Produkte von mehreren externen Herstellern. Auch wir vertreiben einige dieser Produkte und berichten einmal pro Jahr in unseren News mit den Ergebnissen des Wettbewerbs und präsentieren dort die Sieger-Produkte (die von beiden Firmen verkauft, nicht hergestellt werden).
2.11.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich verkaufe im Internet selbstgemachten Modeschmuck. ... Weiterhin droht sie mit einer Abmahnung, sofern ich den Artikel nicht innerhalb von 3 Tagen, ab heute (inkl. ... Eine Nachahmung, aufgrund des bestehenden Produktes auf der ausländischen Plattform, gab Sie indirekt zu.
23.7.2013
von Rechtsanwalt Robert Weber
Freundliche Grüße, Tim Wittenberg Herr Wittenberg hat sich die Bezeichnung Gnex im Jahre 2009 als Wortmarke schützen lassen und betreibt eine Internetpräsenz (Netzwerk) unter der Bezeichnung www.gnex.org Im Mai wurde noch die Auflösung und Einstellung der Tätigkeiten und der Webseite angekündigt, heute findet man dort eine interaktive Gemeinschaft. Uns ist zwar klar, dass Herr W. nach wie vor die Namensrechte an „Gnex" hat, aber da wir nicht Gnex, sondern Gnex-Kontor heißen stellt sich für uns als Laien die Frage: Kann Herr W. uns dazu auffordern, alles oben genannte zu ändern obwohl wir ein völlig anderes Produktportfolio haben?
8.2.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Gleichzeitig gehört mir die entsprechende Internet URL (abcd100.de) Nun ist es so, das manche Mitbewerber (diese Tarnen sich natürlich mit einem Pseudonym als evtl. ... Meine Frage ist nun, kann ich von den Betreibern der Foren/Portale rechtsverbindlich evtl sogar unter Androhung einer Abmahnung und/oder Einstweiligen Verfügung verlangen, das ALLES wo MEIN GESCHÜTZTER Name und/oder die dazugehörige URL auftaucht, gelöscht wird ? ... Ich möchte nämlich eigentlich selbst steuern, wo mein Begriff verwendet wird, denn nicht umsonst habe ich diesen schützen lassen.

| 25.4.2010
von Rechtsanwältin Isabelle Wachter
Die EWTO hat als Hauptseite die Internetadresse: www.ewto.de.

| 1.5.2012
Die Wortemarke soll dienen als Name einer Software, die ich im Internet vertreiben möchte. ... Ich stelle mir nun die Fragen, ob es notwendig+sinnvoll und möglich ist, den Schutz auszudehnen und auf europäischer Ebene und evtl. international (z.B. ... Mein vorrangiges Ziel ist es, keine fremden Rechte zu berühren und keine Abmahnungen oder sonstige Probleme zu bekommen, weil ich vielleicht unwissentlich meine Software unter einem Namen vertreibe, der irgendwo im Ausland schon geschützt ist.
25.10.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Guten Tag, ich bin aus der Satelliten-Branche und möchte 2 Produkte (Single LNB und DiseqC 2/1) aus China importieren und in Deutschland rechtssicher unter dem eigenen Label (Eigene Marke bereits eingetragen) in den Verkehr bringen. Ich habe einen OEM-Vertrag in dem der Hersteller garantiert, dass es sich nicht um Fake-Produkte handelt, das heißt die Entwicklung und Lizenzen des Produkts gehören dem Hersteller. ... Die Produkte erfüllen die gewünschten Standards der Logos, daher sollte es diesbezüglich keine Probleme geben.
3.5.2009
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Zunehmend treffe ich nun in diesen Bundesländern und in "meinen" ABC-Marktsegmenten auf Vertriebsfirmen, die Produkte mit dem Namen "XYZ" oder MNO" anbieten mit dem Zusatz "ABC-XYZ" oder "ABC-MNO" oder den eigentlichen Produktnamengleich weglassen und nur mit "ABC" für dieses Produkt werben. ... Wie kann ich effizient gegen Firmen vorgehen, die auf Basis eines ausweichenden Anwaltsschreibens Ihre Produkt-Werbung unter Zusatz von "ABC" unbeirrt fortführen?

| 15.6.2012
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Hallo, um rechtliche Probleme weitestgehend auszuschließen, benötige ich einige Auskünfte bezüglich der Vermarktung von Fotografien (aufgenommen während einer Automobil - Rennveranstaltung) bei Internet - Bildagenturen. ... Dürfen auf Fotografien, die bei Internet - Bildagenturen hochgeladen werden (ausschließlich für die redaktionelle Verwendung) geschützte Markenlogos / geschützte Automobildesigns / Sponsorenlogos und sonstige Werbung erkennbar sein?
17.2.2011
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Sehr geehrte Damen und Herren, unser Handelsunternehmen lässt in Fernost Sammlermodelle produzieren, welche auf dem europäischen Markt über das Internet und den Einzelhandel vertrieben werden. ... Jegliche Nutzung unserer Marke darüber hinaus (Logo auf Verpackung, auf der Internetseite zu Vertriebszwecken etc.)kann aber sehr wohl untersagt werden...'''' ... Viele airlines wollen das eigene Bordshop-Geschäft schützen und sagen, dass sie keine Produktion von Flugzeugmodellen in ihren Farben wünschen.
12