Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.096
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

246 Ergebnisse für „wegerecht zufahrt“

14.3.2008
11903 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Domsz
In einer Zeichnung, die als Anlage dem Kaufvertrag beigefügt war, ist eine Zufahrt von 2.50 m Breite eingezeichnet. ... Zweite Frage: Ist die Breite von nur 2.50m angesichts der Länge der Zufahrt (ca. 50 m) überhaupt zulässig? ... Haben wir ein Recht darauf, im Zweifel auf dieser Zufahrt zu bestehen?
21.4.2006
8438 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich versuchte bei meinem Schwager und Frau eine Eintragung in Grundbuch zu erlangen, um die Garage an meinem Hauskäufer zu übergeben.Jetzt will mein Schwager nichts mehr abgeben,nicht ins Grundbuch eintragen lassen und verweigert mir das Stellplatz und Wegerecht durch Androhung einer einstweiligen Verfügung, bei Betreten der Zufahrt und seines Hauses mit Strafantrag auf Hausfriedensbruch.Dies gilt auch für meine Kinder 22 und 23 Jahre die Erbberechtigt sind. ... Kann ich meinen Schwager und Frau zur nachträglichen Eintragung in Grundbuch veranlassen, damit ich die Garage/Wegerecht an meinen Hauskäufer verkaufen kann ? Kann mein Schwager und Frau mir jetzt das Stellplatz und Wegerecht entziehen ?

| 16.7.2015
963 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Guten Tag, ich habe mit meinem Nachbar eine gemeinsame private Zufahrt. Mein Nachbar hat dadurch Zufahrt zu seinem Waldstück und ich zu meiner Gaststätte. Im Grundbuch ist eingetragen, dass keine Tagesgäste, sondern nur Übernachtungsgäste der Gaststätte sowie Lieferanten die Zufahrt benutzen dürfen.

| 19.4.2006
7162 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Bisher konnte der Eigentümer von B über das Grundstück von einem anderen Nachbar (D) per Wegerecht auf sein Grundstück fahren. ... B besitzt aber kein Wegerecht. Meine Frage: Kann sich B, der die Lage durch eigenes Verschulden verursacht hat hier eine Wegerecht oder Notwegerecht ableiten?

| 27.6.2009
3134 Aufrufe
Deren Erschließung und Zufahrt hat nach Bauplan von der Südseite der Grundstücke über die Ortshauptstraße zu erfolgen. Somit wäre die Zufahrt über eine öffentliche Straße gegeben. ... Des weiteren wird behauptet, dass obwohl die Erschließung und die Zufahrt über Baupläne geregelt ist, der Anteil der Zufahrt an der Gesamtgrundstücksfläche von der öffentlichen Straße so gering wäre, dass es nicht als öffentliche Zufahrt gelten kann.
24.5.2013
2867 Aufrufe
hallo wir haben gemeinsam mit dem Nachbarn eine Zufahrt nicht einmal 3 m breit. ... Paradoxerweise lässt sich dieser nette Nachbar selbst bei dieser Gelegenheit neu mit Gas direkt aus dem Straßénzug versorgen, will es uns aber verwehren sogar ein Leerrohr für einen Späteren Gasanschluß in den boden der Neu zu legengenden Wasser/Strom ect.Graben der gemeinsamen Zufahrt zu legen. Frage3: kann der Nachbar bestimmen ob die Leitungen in die Mitte wie bisher, oder jetzt bei neuverlegung mit erheblichem Mehraufwand an den Rand der ca. 2,6m breiten zufahrt gelegt werden müssen.

| 19.6.2009
43789 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Die Nachbarn berufen sich auf ein Wegerecht, dass es unseres Erachtens nicht gibt. ... Können die Nachbarn uns zwingen (Rechtsweg), das Wegerecht als Grunddienstbarkeit ins Grundbuch eintragen zu lassen? ... Die Söhne wollen demnächst eine Hobbywerkstatt für Fahrzeuge einrichten und nutzen die Zufahrt dann auch als Probefahrtgelände.
8.11.2007
5295 Aufrufe
Teil der Baugenehmigung für dieses Objekt ist ein Lageplan, in dem das Wegerecht eingezeichnet ist. Ohne diese Wegerecht wäre es wohl kaum zu einer Genehmigung gekommen, da sonst keine Zufahrt für Feuerwehr oder Krankenwagen bestehen würde. ... Das Wegerecht muss seines erachtens "erneuert" bzw.
6.2.2007
7563 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Durch unseren Garten verläuft eine ca. 15 Meter lange Zufahrt zu einer unserer Garagen. ... Die Nutzung der Zufahrt durch unseren Nachbarn erfolgt nur selten, d.h. im Sommer, wenn es notwendig ist, mit dem Traktor zu fahren. Wir würden nun gerne einige Umbaumaßnahmen an unserem Haus und im Garten vornehmen und möchten wissen, ob Probleme zu erwarten sind, wenn wir die Zufahrt entfernen würden ?

| 3.4.2007
11079 Aufrufe
von Rechtsanwältin Nina Marx
Das Einräumen des Wegerechts erfolgte im Kaufvertrag abstrakt und optional, bevor das Eigentum an B überging. ... * Darf A wenigstens solange auf der Zufahrt parken, wie eine bestimmungsgemäße Nutzung der Zufahrt für B nicht möglich ist? * Darf A die Zufahrt mit einem Tor versehen oder kollidiert das mit dem als Baulast abgegebenen "Uneingeschränkten Zugang".
7.5.2006
18606 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Der Nachbar hat eine eigene Zufahrt und trotzdem noch ein Wegerecht als Geh- und Fahrrecht über unser Grundstück. ... 2) Darf er das Wegerecht zum Be- und Entladen nutzen? ... 9) Dürfen Mieter des Nachbarn das Wegerecht beanspruchen?

| 17.4.2013
3084 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Dabei wurde zugunsten von B ein kostenloses Wegerecht (Zufahrt zum Garagenhof ist jetzt gleichzeitig Zufahrt zum Grundstück von B eingetragen), jedoch kein Leitungsrecht!) Im Zusammenhang mit der Reparatur der Garagenzufahrt fällt jetzt auf, dass innerhalb der Zufahrt, für die das Wegerecht besteht, (natürlich) auch Leitungen zur Versorgung von B liegen.
7.11.2004
12232 Aufrufe
von Rechtsanwältin Regine Filler
Die Bewohner der anderen Grundstücke haben ein Wegerecht über die nun geteilten 2 Grundstücke. ... (Längerer Weg, 90 Grad Biegung am Grundstückseck, nicht so komfortable Zufahrt auf deren Grundstück) Nun die Fragen: Kann dieser beschriebene Weg an den Rand des Grundstücks verlegt werden? ... Bedeutet Wegerecht auch zufahrtsrecht?
24.5.2005
6204 Aufrufe
Ich habe ein Grundstück, dass keine eigene Zufahrt hat. ... Seit Monaten kann ich mein Wegerecht nicht ausüben, weil der Weg nicht befahrbar ist. ... Eine Ausübung meines Wegerecht ist deshalb teilweise nicht möglich.

| 2.8.2007
5593 Aufrufe
von Rechtsanwalt Eckart Johlige
Die Zufahrt ähnelt einem befestigten Weg und wird seit Jahren von den Anliegern genutzt. ... Zufahrt zu den Stellplätzen bestehen. ( steile Hanglage ) Die Stellplätze können nur über die Zufahrt des Nachbargrundstückes erreicht werden. ... Jetzt gab es zwischen einem Besucher des Mieters und dem Grundstückseigentümer des Nachbargrundstückes persönliche Differenzen so dass er dem Besucher die Zufahrt über sein Grundstück zu den Stellplätzen untersagte und Ihm außerdem ein mündliches Hausverbot ausgesprochen wurde.
13.2.2010
7022 Aufrufe
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Im Kaufvertrag ist selbstverständlich ein Leitungs- und Wegerecht verankert, in dem auch die Instandhaltung des Weges zu je 50% vereinbart ist. Die Brücke und die ersten ca 5 Meter der Zufahrt wird von beiden Parteien gemeinsam genutzt. ... Wie verhält es sich mit dem Winterdienst auf unserer Zufahrt?

| 16.8.2013
1433 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Die Zufahrt auf meinen Hof erfolgte , also seit cirka150Jahre, ununterbrochen lang, über den im Besitz des Nachbarn befindlichem Hof, zwischen den Häusern. Kann ich mich auf sogenannte Rezesse, also zustände die vor 1900 bestanden, berufen um ein Wegerecht beim Nachbarn eintragen zu lasse, um wieder auf meinen Hof zu gelangen?
16.10.2005
6628 Aufrufe
Der jetzige Eigentümer nutzt dieses eingeräumte Wegerecht, das ist auch vollkommen in Ordnung. ... Mein Nachbar hat kein Tor zu seinem Grundstück, aus Sicherheitsgründen errichte ich ein Tor an der Zufahrt. ... Wie ich oben bereits beschrieben habe, habe ich meinem Nachbarn ein Wegerecht von 33m x 3m eingeräumt, da die Hauptverkehrsstrasse sehr eng ist, möchte mein Nachbar das ich ihm eine eine Zufahrt von 4m Breite zur Verfügung stelle, da er sonst nicht auf sein Grundstück kommt.
123·5·10·13