Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

291 Ergebnisse für „nrw nachbar“


| 27.7.2010
5625 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Da an dieser Grenze sowohl beim Nachbarn wie auch bei mir bereits Grenzbebauungen von je 9m durch Garagen vorhanden sind, war eine Abstandsfläche von 3m einzuhalten. ... Der Nachbar kündigt nun an, die Entfernung bzw. die Versetzung meines Gartenhauses zu verlangen, was m.E. schon daran scheitert, dass die Widerspruchsfrist des Nachbarrechts NRW von drei Jahren längst vorüber ist. Meine Fragen: 1) Was bedeutet in diesem Zusammenhang die Formulierung im §4 Nachbarrecht NRW „ Der Anspruch unterliegt nicht der Verjährung".
5.7.2018
| 57,00 €
157 Aufrufe
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Wir wohnen in NRW, in einer Einfamilienreihenhaussiedlung. Soweit mir bekannt gilt in NRW die „Gemeinsame Einfriedung", welche sich auf der Grundstücksgrenze zum Nachbarn befindet und bei Änderungen der Zustimmung beider Parteien bedarf. Unser Nachbar hat nun schon mehrfach diese Einfriedung eigenständig und ohne Rückfrage abgerissen und verändert, da deren Garten permanent umgestaltet wird.
28.4.2007
5531 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Guten Tag, unser Nachbar ist sauer, weil wir eine Hainbuchenhecke von jetzt 20 cm Höhe in einem Abstand von 50cm hinter unseren Maschendrahtzaun (80 cm hoch ,liegt auf der Grenze)gesetzt haben.
12.11.2009
2286 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
In unserem Baugebiet (NRW) wurde vor 2 Jahren der Spielplatz samt Einfriedung angelegt. ... Unsere Fragen: Kann sich ein Unternehmen das nur vorübergehend Eigentümer des Nachbargrundstückes ist (nicht bebaut und nicht als Bauland ausgewiesen) überhaupt auf das Nachbarschaftsgesetz berufen? ... Kann die Einfriedung eines Spielplatzes überhaupt auf die direkten Nachbarn umgelegt werden?
24.11.2009
7065 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, Unser Nachbar möchte eine Einfriedung. ... Da die geplante Einfriedung entlang unserer Einfahrt verläuft, würden wir bei Interpretation im Sinne des Nachbarn ca. 13% der Einfahrtsgröße verlieren. ... -Es gilt das Nachbarschaftsrecht NRW.

| 19.8.2008
7703 Aufrufe
Ich besitze ein Reihenmittelhaus in NRW und die Gärten sind jeweils 5 m breit und 30 m lang. ... Jetzt meine Frage: kann der Nachbar nach dem Erstellen des Zauns den Abriss desselbigen verlangen, weil ihn dieser z.B. in seiner Ästhetik stört? ... Ich habe nämlich in einer Auslegung des Nachbarschaftsrecht von NRW gelesen, dass eine Einfriedung nur dann wieder abgerissen werden muss, wenn sie den Nachbarn in der Nutzung seines Grundstücks erheblich beeinträchtigt.
16.5.2009
14478 Aufrufe
Der Nachbar behauptet nun, seine Mauer würde kippen und wir müssten entsprechende Vorkehrungen durch den Einbau von L-Steinen treffen. ... Hat der Nachbar recht ? ... Im Nachbarrechtsgesetz NRW habe ich gelesen, dass ein Mindestabstand von 2m nötig sei.

| 9.9.2006
6145 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Der Nachbar von dem Haus hat sich Einfahrt zur Garage durch eine Pflasterfirma machen lassen. ... So wie es mit den Pflastersteinen aussieht, müßte der Nachbar alle rausnehmen und ganze seine Garageneinfahrt neu machen lassen. ... Darf überhaupt der Nachbar so einfach seine Einfahrt vergrößern?
30.4.2019
| 30,00 €
65 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Hallo, ich habe in einem Neubaugebiet (NRW) ein Haus gebaut und möchte möglichst auf den Grundstücksgrenzen eine Einfriedung errichten, z.B. einen Zaun oder eine Hecke. ... Stadt von Pflichten aus dem Nachbarschaftsgesetz ausgenommen wird. ... 2) Muss der noch zu findende Käufer des Nachbargrundstücks nachträglich die Kosten für die gemeinsame Einfriedung mittragen?
2.1.2017
279 Aufrufe
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Guten Tag, auf meinem Grundstück in einem Ort ohne Baumschutzsatzung in einem Naturschutzgebiet in NRW verlangt der neue Nachbar (Kauf vor 2 Jahren) dass ein ca. 80-100 Jahre alter Baumbestand von mehreren prächtigen Buchen eingekürzt werden soll, weil zu wenig Licht auf eine Ackerwiese gelange. ... Als Begründung führt der Nachbar an, dass die angrenzende Weide- und Heuwiese im Ertrag gemindert sei.
20.6.2008
2456 Aufrufe
Der Nachbar (Reihenendhaus) verlangt nun von mir die Entfernung der Matte, da die Wand sein Eigentum sei und weil er höhere Windlasten befürchtet obwohl die Matten winddurchlässig sind. Meine Frage: 1. es ist keine Vereinbarung vorgelegt worden, gehört nach dem Nachbarschaftsrecht NRW die Wand ihm alleine?
30.7.2009
3313 Aufrufe
von Rechtsanwalt Naser Mansour
Gemeinsam mit Nachbar X sind wir seit 2004 Eigentümer eines Hofgrundstücks (1/2 Miteigentum) in einer Reihenhaussiedlung in NRW. ... Daher möchten wir gemeinsam mit unserem Miteigentümer Nachbar X eine ortsübliche Einfriedung entlang der Grenze errichten. Wie verhält sich die Situation wenn unser Miteigentümer Nachbar X der Einfriedung zum links liegenden Nachbargrundstück Y nicht zustimmt.
23.2.2007
26806 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Erstmals vor 3 Jahren (nachdem es 22 Jahre keine Probleme gegeben hatte) verlangte unser Nachbar, die Eiben auf eine Höhe von 2 m zu kürzen. ... Bei dieser Gelegenheit kam der Nachbar wiederum mit seiner Forderung die Eiben auf nun 2,75 m zurückzuschneiden. ... Unser Nachbar fordert nun bis zum 31.
1.9.2010
3123 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, die an der Grenze gebaute Nachbargarage soll innerhalb der nächsten 7 Tage abgerissen werden. ... Wenn ja, wieviel Zeit muß uns der Nachbar zum Abbau gewähren?

| 20.2.2014
2396 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Ein Teil der Grenze (5 m) ist durch seine neue Garage belegt, auf die restlichen etwa 25 Meter möchte der Nachbar ein Zaun errichten und das wenn möglich direkt auf dem Grenzverlauf. Ich weiß, das wir durch das Nachbarschaftsrecht in NRW verpflichtet sind, uns bei der Einfriedung zu einigen und die Kosten zu teilen. Muß der Nachbar uns schriftlich informieren und wie sieht es aus, wenn keine Einigung möglich ist, da die Vorstellungen beider Parteien über Art und Höhe der Einfriedung auseinander gehen?
30.3.2016
993 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Guten Morgen, wir bewohnen ein Reihenmittelhaus in NRW. ... Unser Nachbar links hat jetzt gesagt, er möchte keinen Zaun und daher darf dieser dann nicht auf der Grundstücksgrenze, sondern nur auf unserem Grundstück verlaufen. Dazu habe ich folgende Fragen: 1) Ist das so, dass der Nachbar seine Zustimmung geben muss?

| 27.2.2008
8118 Aufrufe
Sehr geehrte Anwälte, Vorab sei erwähnt, dass ich NUR einen Anwalt aus NRW möchte oder NUR einen, der sich mit dem Gesetz Katstergesetz NRW auskennt. ich habe hier einen sehr mysteriösen Fall. ... Mein Nachbar will mich nun fast seit mehreren Jahren so gut wie nötigen. ... Muss der Nachbar dann nicht, da ich die anderen 80 % auch entfernen muss, was dazutun ?
27.6.2013
931 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Meine Brandwand ist auch Grenzwand zum Nachbarhof, meine Grenzwand ist 20 m lang und 10 m hoch, vor 3 Jahren pflanzte der Nachbar zwei Bäume auf seinen Hof, ein Innenhof, welcher nach vier Seiten bebaut ist, einen Lebensbaum der nur 60 cm und eine Zeder die nur 360 cm von meiner Grenzwand entfernt ist, diese sind inzw. über 4 Meter hoch laut dem Nachbarges NRW. müßten hoch wachsende Bäume mind. 4 Mtr. ... Mein Nachbar behautet lt. ... NRW § 45 Zif. 1 c gebe es Ausnahmen und Zitiert: "Anpflanzungen, die hinter einer geschlossenen Einfriedigung vorgenommen werden und diese nicht überragen, als geschlossen im Sinne dieser Vorschrift gilt auch eine Einfriedung, deren Bauteile breiter sind als die Zwischenräume." verstehe ich nicht?
123·5·10·15