Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

136 Ergebnisse für „nachbar zaun hecke kosten“

24.11.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, Unser Nachbar möchte eine Einfriedung. Im Bebauungsplan steht „Einfriedungen sind nur als standortgerechte, einheimische Hecken mit begleitenden Zäunen aus Maschendraht zulässig“. Seine Interpretation ist, dass die Hecke genau auf die Grenze gesetzt wird und der Zaun (gem.
14.4.2008
Die Kosten würden wir alleine Tragen. Mein Nachbar lehnt ab und will notfalls dagegen vor gehen. ... Was, wenn ich den Zaun wenige Zentimeter von der Grenze auf meine Seite setze?
26.7.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Dieser Zaun wurde von uns mit Efeu begrünt. ... Unsere Fragen: 1.Sind wir wirklich alleine in der Pflicht, was die Pflege der Hecke betrifft? 2.Wenn ja, hat der Nachbar das Recht, nach einer Frist von nur ein paar Tagen ein Unternehmen mit dem Schnitt der Hecke zu beauftragen und uns die Kosten in Rechnung zu stellen?
10.12.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Im Kaufvertrag haben wir nachfolgenden Abschnitt mit vermerken lassen: Dem Käufer ist weiterhin bekannt, dass ein vom Nachbar errichteter Sichtschutz (Hecke) und ein Zaun die hier erworbenen Teilfläche Flur 217 Flurstück 2 um ca. 10 cm überbaut. ... In der Folge möchten wir Hecke und Zaun von unserem Grundstück entfernen oder vom Verkäufer entfernen lassen. Wir befürchten, dass der Nachbar dann die Polizei rufen wird.

| 11.7.2008
von Rechtsanwalt Thomas Domsz
Muss Eigentümer A einen Zaun auf seine Kosten setzen weil Eigentümer B es einfordert und auch die Fliederhecke entfernen oder ist das Setzen eines "echten" Zauns e.g. Maschendraht 1m hoch selbst vom neu hinzugezogenen Eigentümer B auf seine Kosten zu erledigen und die Hecke kann bleiben, da sie ja wohl Bestandschutz hat, genauso wie das mit dem Zaun. Seit 70 Jahren gab es zwischen beiden Grundstücken keinen Zaun und die schöne Hecke und nun kommt ein neuer Eigentümer und verlangt einen Zaun & entfernen der Hecke.

| 2.11.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Dort gibt es einen Maschendrahtzaun+Hecke. ... Da diese nun einging und damit abgängig war, haben wir sie entfernt und einen Zaun (auf der Grenze) setzen lassen. Frage: Muss der Nachbar sich (hälftig) an den Kosten für die Heckenentfernung und der Aufstellung des neuen Grenzzauns beteiligen?

| 28.6.2006
Die Hecke wurde von A vor ca 40 Jahren mittig des Grenzsteins gepflanzt. ... B möchte nun die Hecke an seinem Grundstück zu A entfernen und fragt A um Zustimmung . ... Es entsteht ein Holzzaun von 1,80 m anstelle der ca 4 m langen Hecke .
5.8.2019
von Rechtsanwalt Matthias Richter
An der Grundstücksgrenze befindet sich seit vielen Jahren eine Hecke (und ein Zaun, der aber nicht zu sehen ist). ... Mir ist klar, dass der Nachbar die zu ihm überstehenden Wurzeln einfach abstechen darf. ... Wenn der Nachbar/die Baufirma schon unsere Hecke/den Zaun zerstört, müssen dann tatsächlich wir uns um die Entsorgung kümmern und bleiben wir auf dem Schaden sitzen.
18.10.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Nach dem Tod des Mieters wird dieses Haus Mitte 2001 an Nachbar B verkauft. ... Mitte 2005 verlangt B von A, dass er diese Hecke in dem Bereich versetzen soll, da er noch einen zusätzlichen Zaun ziehen will. A erlaubt ihm, diese Maßnahme auf seine Kosten durch einen Fachbetrieb durchzuführen zu lassen .

| 14.11.2012
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir hatten vorgeschlagen, dass man auf den Zaun ganz verzichtet und stattdessen eine Hecke mit heimischen Stäuchern zwischen den beiden Grundstücken anlegt und wir auch bereit wären die Hälfte der Kosten zu übernehmen. ... Eigentlich müsste der Zaun komplett erneuert werden. Frage: Besteht überhaupt die Chance den gesprächsresisten und nur an seinem Profit orientierten Bauherrn, der jetzt als Hausverwaltung für die neue Eigentümergemeinschaft zuständig ist, davon zu überzeugen, dass zum einen der Zaun im gegenseitigen Einvernehmen ausgetauscht und erneuert wird und zum andern die Kosten bei ihm bzw. der neuen Eigentümergemeinschaft hängen bleiben.

| 23.10.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Wir haben vor 15Jahren unser Reihenhaus in Baden-Württemberg gebraucht gekauft, zu diesem Zeitpunkt war zum Nachbargrundstück bereits eine Hecke auf unserem Grundstück gepflanzt, direkt an der Grundstücksgrenze. 14 Jahre hat dies die Nachbarn nicht gestört, dann kam die Frage ob die Hecke nicht durch einen Zaun ersetzt werden kann da die Hauswand zerstört werden würde. Die Nachbarin würde Prospekte einholen damit man sich zusammensetzen kann und einen Zaun auswählt. ... Vor einem Jahr wurde dann die Hecke auf der dem Nachbar zugewandten Seite massiv heruntergeschnitten, eine brütende Amsel hat da auch nicht gestört.

| 26.7.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ein Nachbar besitzt direkt an der Grundstücksgrenze zu unserem Grundstück eine fünf bis sechs Meter lange Hecke. die inzwischen über drei Meter hoch ist, sich auch in der Breite erheblich ausgedehnt hat und weit durch den Zaun auf unser Grundstück ragt. ... Meine Fragen dazu: - Trifft es zu, dass unser Anspruch auf das Schneiden der Hecke verjährt ist und unser Nachbar die Hecke weder in Breite noch Höhe begrenzen muss? - Darf die Hecke nun unendlich in die Höhe (und Breite) wachsen?
10.4.2010
Die Hecke wurde vor unserem Kauf vor ca. 20 Jahren entweder vom Verkäufer allein oder vom Verkäufer mit dem Nachbar zusammen gepflanzt. ... Der Nachbar rührte in all den Jahren keine Hand und zahlte keinen Cent. ... Darf der Nachbar die Hecke, sofern sie uns gemeinsam gehören sollte, abreissen lassen auf meine Kosten und einen Holzzaun in 1,80 m Höhe auf der Grenze errichten, was er erbost auch schon angekündigt hat (sähe aus wie Knast)?
26.10.2020
| 75,00 €
von Rechtsanwalt Axel Doering
Die Hecke des Nachbarn ist über 2 Meter (2,5 m) hoch und über 2m über den Zaun gewachsen. ... Frage: Kann ich die Kosten dafür vom Nachbarn zurück verlangen? Bis wann muss der Nachbar die Hecke zurück setzen, da diese jetzt vom Stamm nur ca. 0,3 m von der Grenze entfernt ist?
4.4.2011
Dazu nun meine Fragen: Muss der Nachbar grundsätzlich gefragt werden und muss er dem Fällen der Hecke zustimmen? ... Den Ersatz der Hecke durch den Zaun fordert er innerhalb weniger Tage nach dem Fällen der Hecke, da er den "Scheiß" auf dem Grundstück meines Bruders optisch nicht ertragen könne. Er fordert, dass das Fällen der Hecke erst dann erlaubt werde, wenn sich das Holz zur Anfertigung des neuen Zaunes bereits auf der Terrasse meines Bruders lägen.
8.8.2017
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, unser Nachbar untersagt uns, die auf unserem Grundstück gepflanzte Thuja-Hecke hinter dem Grenzzaun zu entfernen. ... Das Grundstück wurde 2009 von uns erworben, vorheriger Nachbar (bis ca. ... Ein Zaun besteht bereits, dieser gehört jedoch dem Nachbarn.
14.3.2013
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Unser Nachbar hat eine Hecke die statt 50 cm nur 43 cm abstand zu unserem Grundstück hat. ... Frage1: Ist der Nachbar nicht Verpflichtet die Hecke von seinem Grundstück aus Zu pflegen? Frage2: Muss ich meinen Hundezaun beseitigen damit der Nachbar seine Hecke die weniger als 50 cm Abstand hat, pflegen zu können?
19.7.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Nach unserer Ansprache beim Nachbaren bestätigte er die Beschwerde bei der Gemeinde. ... Grenzabstand der Hecke Stamm zum Zaun beträgt weniger als 0,25m. ... Der Nachbar und wir haben uns 2004 darauf geeinigt, dass wir auf unserer Seite die Hecke schneiden um unser guten Willen zu zeigen.
123·5·7