Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.502 Ergebnisse für „nachbar kosten“


| 3.6.2012
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Unser Grundstück liegt im Neubaugebiet und grenzt an ältere tifer liegende Baugrundstücke.Um eine Ebene mit der Straße zu bilden war eine Stützmauer an der nachbar Grenze nötig.Da man uns auf der Gemeinde keine genaue Auskunft geben konnte wurde für uns beim Landratsamt nachgefragt.Wir gekamen schriftlich die freigabe für eine 2,50 hohe Mauer(2,20m wurden erbaut)nach fertigstellung hat sich nun der Nachbar beim Bauamt beschwert,dies wurde Abgelehnt.Jetz droht er uns mit rechtlichen Schritten da wir seiner meinung nach die Gesetze nicht einhalten.Kann er uns trotz schrl. genehmigung belangen ?

| 9.5.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Im Zuge unseres Neubaus, entfernte unser Nachbar die Platten auf der Fläche auf der unser Haus angebaut wird. ... Nun Verlang unser Nachbar von uns, dass wir die Kosten dafür übernehmen, dass die Platten wieder bündig an unser Haus und das Dach angepasst werden. ... Die Frage ist nun, kann unser Nachbar verlangen, dass wir die Kosten übernehmen?
23.6.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Mein lieber Nachbar hat mich angefordert ihm die Kosten für Autoreinigung zu ersetzen. ... Er fordert mit einem Brief mich an, entweder sein Auto zu reinigen oder die Kosten für Waschstrasse zu ersetzen. Meine Frage wäre: Muss ich seine Kosten ersetzen?
20.2.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Jedoch solle ich die Hälfte der Kosten übernehmen. Auf meiner Seite habe ich jedoch bereits auf eigene Kosten alle Zugänge dicht gemacht. Bin ich verpflichtet die Hälfte der Kosten zu tragen ?

| 19.8.2013
von Rechtsanwalt Henry Naeve
Der Nachbar sagt auf Nachfrage das dies sein Zaun sei weil er damals von ihm bezahlt wurde. ... Wenn dann würde er nur auf seine Kosten den Zaun entfernen und entsorgen. ... Weiterer Aspekt: Es wäre denkbar das der Nachbar sich darauf einlässt das ein Zaun gemeinsam gebaut würde: Können dann verschiedene Angebote verlangt werden?
25.6.2005
Mein Nachbar möchte auf seinem Grundstück bauen. ... Wer trägt die Kosten? ... Wer trägt da die Kosten?
23.2.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Erstmals vor 3 Jahren (nachdem es 22 Jahre keine Probleme gegeben hatte) verlangte unser Nachbar, die Eiben auf eine Höhe von 2 m zu kürzen. ... Bei dieser Gelegenheit kam der Nachbar wiederum mit seiner Forderung die Eiben auf nun 2,75 m zurückzuschneiden. ... Unser Nachbar fordert nun bis zum 31.

| 27.12.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Guten Tag, ich habe folgende Anfrage: unser Nachbar hat unlängst auf seinem Grundstück einen Kontrollschacht für den Abwasserkanal errichten lassen und möchte nun die Kosten von 5000€ von uns ersetzt haben. ... Er ist vor wenigen Wochen mit der schriftlichen Aufforderung an uns herangetreten, die Kosten für die komplette Sanierung (es gibt zwei Möglichkeiten: sog.Inliner oder Neuverlegung) seines Kanales zu übernehmen, da die Wurzeln von unseren Bäumen kämen. ... Müssen wir die Kosten für den Schacht trotzdem übernehmen, wenn man Folgendes berücksichtigt: 1. die Entwässerungssatzung der Stadt enthält in §9 (3) folgende Formulierung: "Am Ende der Grundstücksentwässerungsanlge ist ein Kontrollschacht vorzusehen.." - das bedeutet doch, daß er sowiso verpflicht ist, solch einen Schacht auf seinem Grundstück zu haben?
10.9.2006
Mein Nachbar hat die Rückwand seiner Garage auf unserer Grundstücksgrenze stehen. ... Kürzlich betrat der Nachbar mit einem Mann unser Grundstück um die Rückwand seiner Garage zu begutachten, um vermutlich Baumaßnahmen durchzuführen. ... Meine Frage: Darf der Nachbar ohne meine Genehmigung Arbeiten an der Gragenrückwand durchführen.
15.6.2014
Wir haben einen Baum gefällt ohne den Nachbar zu informieren. ... Jetzt die Fragen sind: -Was könnte unser Nachbar tun? ... (durch die Erfahrungen von anderen Nachbaren ist dieser betreffende Nachbar nicht ganz nett!)

| 9.11.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Insgesamt soll der Zaun um die 4600 Euro gekostet haben, wobei sie sich mit der Hälfte an den Kosten beteiligen soll ! ... Sie meint nun, dass aufgrund des § 22 und der bereites stehenden Mauer, hier eine Zweitmauer nur mit Abstand und auch nur auf eigenen Kosten des Nachbar erfolgen darf und das die 50 % Beteiligung dann wegfällt . ... Dafür werde ich die hälftigen Kosten nicht übernehmen.
2.5.2006
Der Nachbar bewohnt seit 4 Jahren das Wohnhaus neben uns. ... Mit Einzug des Nachbarn wurde sich auf einen elektrischen Antrieb geeinigt,die Kosten geteilt, wobei die Stromzufuhr vom Nachbarn ausgeht. ... Nun meine Frage: - Haben wir ein Anrecht darauf, dass der Nachbar die Stromzufuhr wieder herbeiführt?

| 16.2.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Mein Nachbar will mich nun fast seit mehreren Jahren so gut wie nötigen. ... Zudem hätte ich noch fogendes gewusst.: Aus SIcherungsgesichtspunkten her kann der Nachbar vielleicht verlangen, dass ich meine Garagen so abdichte, dass es bei ihm nicht mehr nass wird. ... Muss der Nachbar dann nicht, da ich die anderen 80 % auch entfernen muss, was dazutun ?
18.5.2011
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Die unverputzte Garage (mit Folie) war dadurch nicht sichtbar. 2008 geht nun der Nachbar hin und entfernt die Pflanzsteine mitsamt Hecke – dahinter kommt natürlich die Uralt- Noppenfolie zum Vorschein. ... Im Mai 2011 (während meines Urlaubs) geht derselbe Nachbar nun hin und entfernt – ohne vorher mit mir darüber ein Wort gesprochen zu haben – die gesamte Noppenfolie. ... Kann der Nachbar mit meiner Garagenwand machen, was er will und wie er will – ohne mich zu fragen?

| 30.12.2010
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Im Juli war ich beruflich 3 Tage unterwegs und als ich nach Hause kam, hatte mein Nachbar nicht nur die Hütten abgerissen, sondern auch das Spalier mit sämtlichen Beeren, hatte eine Glyzinie bis auf einen Meter abgeschnitten, dem Maulbeerbaum sämtliche Äste gekappt, die auf seine Seite wuchsen, zwei Zaunelemente, die ich im Anschluß an die Hütten gestellt hatte, um einen Sichtschutz zu haben, umgerissen und eine der ca. 10 m hohen Korkenzieherweiden aus dem Boden gerissen. ... Mein Nachbar hatte mit keinem Wort vorher angekündigt, dass er den Abriss plant. ... Zudem sehe ich es auch nicht ein, meinen Nachbarn einfach so davonkommen zu lassen, denn es ja kein „Unfall" passiert, sondern er hat mutwillig alles kaputt gemacht und es mir schriftlich gegeben, dass ich einen Zaun meiner Wahl setzen dürfe und die Versicherung die Kosten dafür übernimmt.
29.10.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Vor ca. 2,5 Jahren wurde das Nachbargrundstück mit einem 2-Familienhaus bebaut. Da das Haus Hangaufwärts liegt, fragte der Nachbar, ob er die Erdanschüttung (ca. 1,80m) bis zur Grenze machen könnte,mit Pflanzkübeln und an der Garage direkt mit Erde/Kieselsteinen. ... Eine Drainage gehört unserer Meinung nach zu dieser "fachgerechten" Ausführung und der Nachbar hätte dies so ausführen müssen, oder zumindest das Fehlen melden können, dann hätte man eine Lösung gefunden.

| 26.4.2015
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die hintere linke versetzte Wand (ca.2,50) ist, genau wie die vordere rechte Hauswand des Nachbarn zur linken( von vorne gesehen) sind damals in Klinkerbreite je- weils aufs Nachbargrundstück gesetzt(Überbau) worden. ... Der Nachbar hat damals in einer Nacht-und Nebelaktion ohne unsere Zustimmung einen Jägerzaun gesetzt (weil wir angeblich einen anderen Zaun haben wollten),der vorderseits auf der Holzwand befestigt wurde und hinten im Garten auf seinem Grundstück beginnt..Vorgegeben ist lt. ... Wir möchten jetzt die Holzwand erneuern und würden gerne einen Zaun, wie vorgegeben auf die Grundstücksgrenze setzen.Bei der Holzwand wissen wir nicht, wo jetzt die wirkliche Grenze dafür ist.Können wir den Nachbarn auffordern (bitten) den Zaun von uns auf unsere Kosten zu erneuern auf der Grenze?

| 1.5.2008
Auf diesen Brief hat der Nachbar nie reagiert. ... Der Nachbar macht ja keine Fehler. ... Wer trägt die Kosten für Anwalt und Vermessung?
123·15·30·45·60·75·76