Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

542 Ergebnisse für „nachbar grundstück nachbargrundstück eigentümer“


| 23.4.2017
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Vor Jahren haben wir ein Teilgrundstück gekauft, das als vorderes Grundstück direkt der Straße anliegt. ... Wohnort: Berlin Nach meinem Wissen hat der Nachbar zu meiner linken Seite ein Grenzzaun zu setzen. ... Ungerecht wäre es, zumal wir als Eigentümer des vorderen Grundstückes allein für den Winterdienst und Straßenreinigung zuständig sind (direkte Anlieger entlang der Straße ).

| 5.5.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Ihr Grundstück liegt höher als das vom Nachbargrundstück, welches zum Zeitpunkt des Einzugs (Januar 2013) meiner Schwiegermutter noch unbebaut war. Nun fängt ihr Nachbar an (Mai 2013), zu bauen und hat meine Schwiegermutter dahingehend informiert, sie müsse sich an die Drainagekosten beteiligen, weil er tiefer bauen MÖCHTE und ihr Regenwasser sonst auf sein Grundstück fließe. ... Der Nachbar möchte aber sein Dachgeschoss seines Bungalows ausbauen und somit das Haus wiederum tiefer setzen mit o.g.
10.9.2006
Mein Nachbar hat die Rückwand seiner Garage auf unserer Grundstücksgrenze stehen. ... Kürzlich betrat der Nachbar mit einem Mann unser Grundstück um die Rückwand seiner Garage zu begutachten, um vermutlich Baumaßnahmen durchzuführen. ... Meine Frage: Darf der Nachbar ohne meine Genehmigung Arbeiten an der Gragenrückwand durchführen.
25.5.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
In dem Grundstück des Nachbarn von der Grenze aus beginnt ca. 14 m dahinter ein Wald. ... Im Jahr 1988 wurde der Nachbar schriftlich gebeten, diese inzwischen hochgewachsenen Bäume auf 2 m zu kürzen und um einen Rückschnitt der stark überhängenden Äste auf unser Grundstück. ... Dieses Nachbargrundstück gehört 2 Eigentümern.

| 21.8.2007
von Rechtsanwalt Eckart Johlige
Bereits vor diesem Kauf habe ich eine Vertiefung meines Grundstücks an der Grenze zu meiner Schwester (jetzt meinem Nachbar)vornehmen lassen (bis zu 4,5m Höhenunterschied, Felskante). ... Meine Schwester war damit einverstanden und lange nach diesen Erdarbeiten kaufte mein Nachbar das beschriebene Grundstück "im gegenwärtigen Zustand" (laut Urkunde). ... Mein Nachbar argumentiert, dass ich die Höhe seines Grundstücks so herstellen müsse, wie es war.

| 19.4.2010
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Dazu muss man wissen, dass der Verkäufer und der Nachbar Geschwister sind und dass gesamte Grundstück (also unseres und das des Nachbarn) früher ausschließlich dem Verkäufer gehört hat. Das Grundstück wurde ca. 1980 geteilt und teilweise an die Nachbarn verschenkt (das Grundstück sollte damals bereits verkauft werden und der Nachbar so einen größeren Garten haben), so dass die Terrasse jetzt teilweise auf dem Nachbargrundstück steht. ... Diese war zudem durch einen Zaum von Nachbargrundstück getrennt.
30.7.2009
von Rechtsanwalt Naser Mansour
Gemeinsam mit Nachbar X sind wir seit 2004 Eigentümer eines Hofgrundstücks (1/2 Miteigentum) in einer Reihenhaussiedlung in NRW. ... Wie verhält sich die Situation wenn unser Miteigentümer Nachbar X der Einfriedung zum links liegenden Nachbargrundstück Y nicht zustimmt. ... Wenn ja - wie weit muss die vorgesehene „ortsübliche Einfriedung“ von der Grenze zum Nachbargrundstück Y entfernt sein und besteht eine Informationspflicht gegenüber dem Eigentümer des angrenzenden Nachbargrundstücks Y.
5.10.2006
Sämtliche Grundstücke des Gebietes (meines und das des Nachbarn) befanden sich damals in städtischem Eigentum (einer kreisfreien Stadt). ... Ich erwarb mein Grundstück später, von einem Eigentümer, der es von der Stadt gekauft hatte. ... So aber bebaute mein Nachbar sein Grundstück, und zwar (rückblickend betrachtet unvorsichtiger Weise) direkt am oberen Ende der Felswand.

| 5.8.2015
Haus grenzt direkt an das des Nachbargrundstücks (auch bebaut). Der Nachbar hat ein Durchgangsrecht. ... Daher die Bitte nach einem Zaun, der der Nachbar nicht nach kommen möchte.

| 12.11.2013
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Vor einem Jahr habe ich ein unbebautes Grundstück in einem Neubaugebiet, zwecks Bebauung mit einem selbstgenutzten, freistehenden Einfamilienhaus mit einer Bebauungsfrist von drei Jahren erworben. Im Moment ist nicht absehbar, ob und wann ich mit der Bebauung beginne oder ob sogar eine Rückabwicklung mit der Gemeinde (Rückgabe des Grundstücks) erfolgen wird. Die Nachbarn, sowohl zur linken als auch zur rechten Seite haben die Grundstücke nunmehr bebaut und auch bezogen.

| 3.1.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Wir sind Besitzer eines mit einem Einfamilienhaus bebauten etwa 400 m² großen Grundstücks, innerörtlich in einem Wohngebiet einer niedersächsichen Gemeinde gelegen. ... Die Besitzer der Nachbargrundstücke haben im Lauf der Jahre mehrfach gewechselt; aus der ersten "Bauherrengeneration" sind nur noch wir übrig. ... Der steht den Leuten nicht mal im Licht, da er östlich vom Nachbargrundstück wächst!)
13.2.2018
Möchte 4 Weinstöcke im Abstand von ca. 0,12 m auf meinem Grundstück pflanzen, die ich an einer Pergola hochranken lasse, die in ca 3,0 m Höhe zur Nachbargrundstück stehen und nur oben die üblichen Blätter haben werden. Nichts der Pflanzenteile ragt in das Nachbargrundstück. ... Er hat mich auf das Nachbarschaftsrecht aufmerksam gemacht, nach dem bei BAUMpflanzungen 0,5 m Abstand eingehalten werden muss.
3.5.2006
Ein Teil meines Grundstückes war bisher mit Nießbrauchrecht belastet. ... Vor einiger Zeit wurde das Nachbargrundstück verkauft. ... Es grenzt direkt an sein Grundstück an und besteht aus einem Garten.

| 19.9.2012
von Rechtsanwalt Johannes Dietze
Gemeinde in Baden-Württemberg Unser Nachbar hat vor 25 Jahre sein Haus neben unserem am Hang gebaut – Vor vielen Jahren (15 vielleicht) haben wir festgestellt, dass die Knochsteine unseres Stellplatzes auf einer Fläche von circa 1 Meter Durchmesser heruntergesackt waren. ... Soviel ich weiß muss er doch seine Drainage auf seinem Grundstück entwässern und sie hatte sowieso auf unserem Grundstück nicht zu suchen gehabt ? ... könnte er uns in diesem Fall für eventuelle Folgeschäden auf seinem Grundstück haftbar machen ?

| 29.1.2014
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Derzeit sind wir im Winter ca. 2x monatlich zu Kontrollzwecken auf dem Grundstück. ... Seit Jahren räumt der Nachbar den gesamten Weg im Winter nach seinen Bedürfnissen. ... Dürfen wir als Eigentümer auf dem von beiden Parteien genutzten Weg frei entscheiden, ob der Nachbar weiter räumt oder ob ein offizieller Winterdienst eingesetzt wird bei hälftiger Kostenbeteiligung des Nachbarn?
15.3.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Nun sind wir dabei, ein freistehendes Rankgitter auf unserem Grundstück OHNE Berührung der Wand des Nachbarn zu errichten (Höhe 2,50m, überragt die Nachbarmauer nicht). ... Unser Nachbar weißt jetzt darauf hin, dass die Errichtung eines Rankgitters mit einer Höhe von über 1,50m Höhe mindestens 5 cm von ihrer Wand stehen muss. ... Der Nachbar oder wir?

| 9.11.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Den gemeinschaftlich alten Zaun haben sie eigenmächtig auf Grundstück 24 eingerissen, obwohl dieser auch da noch völlig in Ordnung war. ... Gibt es Unterscheide bei der Höhe einer Stütz und normalen Mauer, auf meiner Seite ist die Mauer ja mindestens über 2 Meter hoch, so dass ich davon ausgehe, dass ich hier einserseits keine Einmessungskosten zahlen muss, da ja die Mauer noch euf meinem Grundstück steht aber direkt dahinter das Nachbargrundstück anfängt und andererseits mich an seiner Zaunrechnung nicht beteilogen muss, da ja bei mir schon eine Mauer steht, wichtig ist nun nur noch, wie hoch diese mind. sein muss und ob es bei einer Stützmauer Ausnahmen gibt und was eine Stützmauer überhaupt ausmacht ! Es ist klar, dass der Nachbar auf seiner noch viel mehr Erde aufgehäuft hat und die Mauer deswegen nun kleiner wirkt.

| 26.9.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Unser Regenwasser leiten wir in eine Sickermulde auf unser Grundstück ab. ... Beim Anlegen unseres Grundstück und der Sickermulde ist mir dann das tief verlegte Rohr der Garage aufgefallen. Nach einem Gespräch mit dem Bauträger, welcher auch das Nachbarhaus gebaut hat und dem Nachbar, konnten wir unser Rohr seitlich an unserer Garage auf dem Nachbargrundstück verlegen.
123·5·10·15·20·25·28