Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

81 Ergebnisse für „nachbar überwuchs“


| 3.10.2016
von Rechtsanwalt Martin Schröder
Wir haben im Vorgarten eine fast 90jährige Birke, die einen Abstand zum Nachbarn von über 4 Metern hat. ... Der Nachbar ist vor einigen Jahren zu uns ins Grüne gezogen und stört sich jetzt am fallenden Laub. Er verlangt von uns den Rückschnitt des Überwuchses in dieser schwindelerregenden Höhe.

| 1.2.2019
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Diesen Überwuchs stört den klagenden Nachbarn nicht. Unser Nachbar, lies uns per Anwalt auffordern unseren Überwuchs bis zur Grenze zurück zu schneiden. ... Der klagende Nachbar lässt in seinem Anwaltsschreiben einzig und allein zerkratze Außenspiegel der Pkw´s als Grund anzeigen.

| 28.6.2010
Zwischen den beiden Gartenteilen der beiden Eigentumswohnungen wurde früher eine Hecke gepflanzt.Der eher eingezgene Bewohner der EW hat diese Hecke mitgekauft.Diese wächst nun in die Höhe,was ich wohl nicht verhindern kann.Die Frage aber ist,wie weit darf diese Hecke(die Äste) auf mein Grundstück herüberwachsen? Nach Meinung des Heckenbesitzers bis zu 40 cm.Das würde bedeuten, daß ich diesen Teil meines Besitzes nicht nutzen kann. Bitte um Auskunft. frdl.Grüße
19.4.2019
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Auf dem Nachbargrundstück wurde vor einigen Jahren über die komplette Länge der Grundstücksgrenze Heckenpflanzen/Hainbuchen gepflanzt. ... Säckeweise müssen wir über Monate das vom Nachbargrundstück stammende Laub aufsammeln und zum Wertstoffhof bringen. ... Seit dem Hauskauf schneide ich entlang der Grundstücksgrenze die Hecke zurück, anderenfalls wären wir sehr beeinträchtigt durch den Überwuchs.

| 1.7.2014
Mein Nachbar besitzt um seiner Haushälfte keine Dachrinne.Es ist immer noch die Dacheindeckung von 1900 die nicht mehr 100%ig dicht ist. ... Nachbar hätte für solche Arbeiten kein Geld. 2. ... Auch mit dieser Arbeit wäre mein Nachbar völlig überfordert.

| 13.6.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Wie lange bereits, und wie alt die Pflanzen sind kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen, da unser eigenes Grundstück bis vor ca. 2 Jahren ebenfalls an dieser Grenze noch bewachsen war und daher ein Überwuchs der ´Nachbarpflanzen´ nicht feststellbar war. Nachdem wir nun auf unsere Seite der Grenze die Pflanzen ´bereinigt´ hatten und das Nachbargrundstück nun auch ´bewohnt´ ist, hatten wir gehofft, der Nachbar würde ähnlich verfahren. ... Aufgrund unserer Intervention haben wir jedoch mündlich miteinander vereinbart, dass der Nachbar die Pflanzen insgesamt auf einer ´annehmbaren´ Höhe (mir schweben da max. 2,50m vor) hält und den ´Überwuchs´ auf unser Grundstück regelmässig beseitigt.
14.6.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Tag, sowohl mein, als auch das Grundstück des Nachbarn befinden sich im Gewerbegebiet und werden auch gewerblich genutzt. ... Der Zaun wurde ca. 80 cm von der Grundstücksgrenze auf dem Nachbargrundstück errichtet. ... Ich möchte angesichts der persönlichen Beschimpfungen nun nicht mehr, dass der Nachbar, bzw. sein Personal zur "Pflege" mein Grundstück betritt.
22.8.2016
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Vom Nachbarhaus kann man aus einem Fenster im 2. ... Der Nachbar hat auch ein Stück von der Sandsteiwand auf dem 5 m hohe Haselsträucher stehen, die uns im Hinterhof die sonne weg nehmen. ... -Kann unser Nachbar die Schneidung selbst vornehmen oder von einem Fachmann uns in Rechnung stellen ?

| 2.5.2017
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Er ragt mit seinen Zweigen ca. 3 m über die Grenze des Nachbarn ab in einer Höhe von ca. 4m. Der Nachbar hat mir eine Frist gesetzt, den Baum in dem Maße zu beschneiden, dass die Äste nicht mehr über sein Grundstück ragen. ... Wofür ist der Nachbar zuständig?

| 31.5.2005
Aufgrund eines ca. 20 m hohen Baumes auf dem Nachbargrundstück (1 m von Grenze entfernt)ist ein Fernsehempfang über Sat-Schüssel mittlerweile nahezu unmöglich geworden.Das Versetzen der Sat-Schüssel ist auch keine Alternative, da Baumbestand an anderer Stelle ähnlich hoch ist und störend sein wird. Der Nachbar ist zwar damit einverstanden einzelne Äste beseitigen zu lassen, die Kosten dafür sollen aber wir übernehmen.
7.5.2018
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Beide Grundstücke (Nachbar/Ich) sind nicht in Landwirtschaftlicher Nutzung. ... Mein Nachbar hat wissend oder unwissend vor mehr als 3 Jahren ( ca. 5 Jahre) auf der Grundstücksgrenze ( 50m) eine Hecke gepflanzt welche lange klein blieb und nun ca. 50 cm in mein Grundstück herüber ragt. ... Darf ich den Rückschnitt oder sogar das Rücksetzen der Pflanzen nach §7, §9, sowie unter Beachtung §31 des Sächsisches Nachbarrechtsgesetz verlangen?

| 27.2.2019
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Der Erstbesitzer des Grundstücks des Nachbarn hat vor langen Jahren eine Hecke gepflanzt, die unmittelbar an der Grenze steht. ... Neuerdings vertritt der Nachbar die Ansicht, daß er diese Seite seiner Hecke nicht zu schneiden bräuchte. ... Hat der Nachbar recht?
15.5.2011
Diesen provisorischen Zaun durfte unserer neuer Nachbar entfernen, um sein Unkraut direkt bis zur Grundstücksgrenze abbaggern zu können. ... Diese Äste unserer Hemlocktannen hat unser Nachbar (nur die in Richtungs seines Grundstücks) ohne Erlaubnis unsererseits bis direkt zum Stamm abgeschnitten. ... Können wir unseren neuen Nachbar für den Baumschaden haftbar machen?

| 5.10.2016
Fallendes Laub durch den Überhang unserer Birken stört unseren Nachbarn; NRW, keine Baumsatzung. ... Oder kommt es beim Überhang nur auf das subjektive Empfinden des Nachbarn an?

| 11.9.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, an der Garagenwand meines Nachbarns, die direkt die Grenze des Grundstückes bildet, wächst wilder Wein. ... Inzwischen rankt der Wein auf das Garagendach und an die angrenzende Seitenwand der Garage auf der Seite meines Nachbarns. Mein Nachbar hat mich nun aufgefordert den zu ihm überwachsenden Wein zurückzuschneiden.
8.5.2020
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Das Grundtück wurde letztes Jahr veräußert und der neue Nachbar hat nun eine große Garage 20x15 meter darauf errichtet. Folgende Frage habe ich nun: 1. darf der Nachbar dirket vor unsere Mauer eine neue Mauer errichten, die unsere Sandsteinmauer komplett verdeckt? ... Darf der Nachbar sein Grundstück so auffüllen, dass von unserer Mauer nur noch ca 1 Drittel oben sichtbar ist?

| 24.9.2013
Der Nachbar (auch Eigentum) unter uns hat anstelle des Balkons einen kleinen Garten. ... Können wir nicht etwas dagegen tun, wenn sich der Nachbar weigert?

| 24.6.2007
Im Frühjahr 2003 hat unser Nachbar die Grenzbepflanzung (Buchenhecke)ohne unser Einverständnis entfernt. ... Der Weg (ca.1m Breite)zwischen Garage und Grenze ist ist durch den Überwuchs kaum noch nutzbar. Muß der Nachbar die Konifären zurückschneiden, oder hat er Narrenfreiheit?
123·5