Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

111 Ergebnisse für „grenze zaun hecke einfriedung“

24.11.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Im Bebauungsplan steht „Einfriedungen sind nur als standortgerechte, einheimische Hecken mit begleitenden Zäunen aus Maschendraht zulässig“. Seine Interpretation ist, dass die Hecke genau auf die Grenze gesetzt wird und der Zaun (gem. ... Diese Interpretation teilen wir nicht, sondern sehen den Zaun auf der gemeinsamen Grenze und die Hecke auf der Seite desjenigen, der die Einfriedung wünscht.

| 28.3.2018
Gemeinsam mit meinem Nachbarn möchte ich nun zwischen unseren Gärten eine Heck pflanzen. Das Problem ist, dass es eine Teilungserklärung gibt, in der folgendes steht: "Sollte im Rahmen der Gestalung der Wohnparks Einfriedungen in Form von Zäunen und/oder Hecken, Terrassentrennwände aber auch Gartenhäuser mitgerichter werden, so sind diese dauerhaft zu pflegen.....Als zusätzliche Zäune, Gartentüren/-tore oder Einfriedungen, die nicht miterrichtet werden, sind nur dunkelgraue/ anthrazitfarbige Stabmattenzäune mit einer Höhe von 1,00 m zulässig, sofern baurechtlich zulässig" Ist es überhaubt erlaubt eine Hecke zu pflanzen?

| 13.6.2010
Es handelt sich um eine auf der Grenze gepflanzte Hecke, die ca. 1,20 hoch ist (gemessen vom Bodenaustritt). ... (Ausnahmen: Die Abstandsregeln gelten nicht, wenn die Hecke als Einfriedung auf die Grundstücksgrenze gesetzt worden ist). ... Sowohl Hecken (bis ca. 3 Meter ) als auch Zäune - ca. 1,80 Meter , sind ortsüblich.

| 19.1.2018
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Der Nachbar hat genau auf die Grenze einen Zaun als Einfriedung gebaut, welcher von mir nicht irgendwie beanstandet wird. ... Meine Position: Die Hecke ist keine Einfriedung, da sie die gemeinsame Grenze nicht mal berührt. ... B. durch einen eigenen Zaun auf der Grenze (Womit da dann zwei Zäune unmittelbar nebeneinander stehen) meiner Hecke die Eigenschaft "Einfriedung" wegnehmen?
9.3.2015
Ist dieses nur relevant, wenn der Zaun direkt auf der Grenze steht? Meine Frage ist nun, wenn der Zaun auf unserem Grundstück (nicht auf der Grenze) steht wie hoch darf der Zaun er zum Nachbarn hin sein ohne rechtliche Probleme zu bekommen? ... Wird bei "ortsüblich" zwischen Zäunen, Hecken etc. unterschieden?

| 11.7.2008
von Rechtsanwalt Thomas Domsz
Hallo Folgender Fall liegt vor: 2 Grundstücke in Brandenburg liegen zur Strasse hin nebeneinander, wobei die bebauten Grundstücke derzeit nicht durch einen durchgängigen Zaun getrennt sind, sondern das erste Stück von der Strasse bis ca. 30m nach hinten durch eine ca. 25-30 Jahre alte 3m hohe Fliederhecke und der restliche Teil, nochmal 30m, durch Thujas dicht gepflanzt als Hecke an der Grenze 3 Jahre alt. ... Bei Erwerb von Grundstück A durch Eigentümer A gab es keinen "echten" Zaun zwischen beiden Grundstücken sondern nur die Fliederhecke von der Strasse 30 m an der Grenze entlang. ... Seit 70 Jahren gab es zwischen beiden Grundstücken keinen Zaun und die schöne Hecke und nun kommt ein neuer Eigentümer und verlangt einen Zaun & entfernen der Hecke.

| 10.2.2011
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Hinter dem Zaun wurde eine Hecke mit etwa 0,50 m Abstand gepflanzt, welche mittlerweile etwa zwischen 1,90 bis 2,10 hoch ist. ... In §11 steht "Zäune, die von der Grenze nicht wenigstens 0,50 m abstehen, müssen so eingerichtet sein, daß ihre Ausbesserung von der Seite des Eigentümers des Zauns aus möglich ist". ... Kann man so verstehen das die Hecke eigentlich nicht höher sein dürfte wie maximal die Höhe des Zaunes?
30.4.2019
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Hallo, ich habe in einem Neubaugebiet (NRW) ein Haus gebaut und möchte möglichst auf den Grundstücksgrenzen eine Einfriedung errichten, z.B. einen Zaun oder eine Hecke. ... Dh. nach meiner Auffassung, ich habe aktuell keinen Ansprechpartner, um die Grenzgestaltung abzustimmen, geschweige denn die Kosten dafür zu teilen. 1) Kann ich eine Einfriedung jetzt im Frühjahr auf der Grenze erstellen oder darf ich dies Mangels Ansprechpartner nicht und müsste diese auf meiner Grundstücksseite erstellen? Muss ich damit rechnen, nach Verkauf des Nachbargrundstücks die Einfriedung wieder entfernen zu müssen, sofern diese auf der Grenze steht und z.B. nicht gefällt?
18.4.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Der Garten ist durch einen Lamellenzaun auf der Grenze zum Nachbargrundstück abgetrennt. ... Bis vor kurzen standen auf dem Nachbargrundstück, direkt am Zaun, ca. 2m hohe Koniferen, die zusätzlich als Blickschutz dienten. ... Das Hochranken von Pflanzen an dem Zaun, um so wieder einen Sichtschutz herzustellen, wurde uns von dem Nachbarn untersagt.

| 28.6.2006
Die Hecke wurde von A vor ca 40 Jahren mittig des Grenzsteins gepflanzt. ... B möchte nun die Hecke an seinem Grundstück zu A entfernen und fragt A um Zustimmung . ... Es entsteht ein Holzzaun von 1,80 m anstelle der ca 4 m langen Hecke .
16.8.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Hecke war so dicht am Zaun, dass sie in diesen verwachsen war. Vor ca.1,5 Jahren, als das Haus noch im Besitz des Erblassers war, hat der Nachbar begonnen die Hecke und den Zaun zu entfernen. Statt des Zaunes und der Hecke errichtete er vor ca. 1 Jahr einen Gitter-Zaun mit einer Gesamthöhe von 2,05m-2,20m.
26.4.2010
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Hier befindet sich eine Hecke, die direkt auf der Grenze steht. ... Wer ist für die Hecke zuständig? ... Könnte ich die Hecke ggf. auch entfernen und durch einen anderen Zaun ersetzen?
29.6.2011
Im Bebauungsplan der Gemeinde von 1997 steht: "Einfriedungen im Vorgartenbereich sind nur an den gekennzeichneten Stellen zulaessig (Anmerkung: ich plane die Hecke nicht im Vorgarten, sondern auf der Haushinterseite). ... Meine Frage: Darf ich im hinteren Garten eine ca. 1,90 m hohe Hecke planzen? ... Den vorhandenene Zaun (ca. 1,20 m) wuerde ich unveraendert stehen lassen.
14.4.2008
Was, wenn ich den Zaun wenige Zentimeter von der Grenze auf meine Seite setze? Allerdings stört die Hecke beim Aufsetzen der Sichtschutzwand. Wie ist die gemeinsame Hecke zu bewerten?

| 25.2.2021
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Wir möchten gern aus diversen Gründen einen Zaun setzen, unsere Nachbarn eine Hecke. ... Unsere Frage: Dürfen wir - anstatt einer gemeinsamen Einfriedung mit dem Nachbarn - entlang der Grundstücksgrenze, ausschließlich auf unserem Grundstück, nach eigenem Belieben einen Zaun oder Gablionen setzen (Höhe 0,8 - 1,2 m)? Oder gibt es eine Abstandsregel zur Grenze/müssten wir auch hierfür eine Absprache mit dem Nachbarn treffen?

| 30.7.2010
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Sehr geehrte Damen und Herren, unser Nachbar hat, ohne sich mit uns abzusprechen, einen 186cm hohen blickdichten Holzzaun entlang der gemeinsamen Grenze errichtet. ... Müssen wir diesen Zaun dulden? ... Der Bebauungsplan sieht bezüglich von Einfriedungen nichts vor.
4.5.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Nachdem ich das Grundstück 2000 erwarb, pflanzte ich dort eine Hecke (Hainbuche und diverse andere Sträuche). Der Abstand zur Einfriedung beträgt ca. 75 cm, was eine maximale Höhe von 3 Metern zulässt, die sie nun auch hat. Jetzt wollte ich direkt hinter der Einfriedung einen Sichtschutzzaun in Höhe von 2 Metern errichten (Weidematte); die ursprüngliche Einfriedung sollte bestehen bleiben.
21.6.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Am Tag danach kamen Sie zu uns und haben mir mitgeteilt, dass ich jetzt die Hecke wieder einpflanzen könne, aber auf Grund des bestehenden Nachbarschaftsrechts in Bayern habe ich doch einen Abstand von 50cm von der Grundstücksgrenze einzuhalten. Diesen Passuns habe ich auch gefunden, jedoch steht hier nichts dabei, wie dies mit einem anstehenden Zaun zu bewerten ist. ... Was wäre, wenn ich meinerseits eine Schilfrohrmatte entlang des neuen Zauns stellen würde, so dass die Hainbuchen nicht durchwachsen können (denn meine Nachbarn "können keine Hainbuchen leiden, die erinnern so an Friedhof")?
123·5·6