Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

216 Ergebnisse für „grenze zaun eigentümer“

8.8.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Beide Abgrenzungen sind keine gemeinsame Grenz"befestigung". Nach Rückkehr aus dem Urlaub musste ich feststellen, dass er die Hecke samt meinem Zaun abgerissen hatte, an meinen vor der Grenze stehenden Betonpfosten von seiner Seite Dachlatten quer angeschraubt und daran dann von seiner Seite Lamellenholzteile angeschraubt hatte. ... Der Nachbar sagte, er habe seine Hecke nicht entfernen können, da diese teilw. durch den Zaun gewachsen sei, und der Zaun sowieso stark verrostet und kaputt gewesen sei.
17.3.2009
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Wie sieht es hier aus mit der Verjährung, es ist ja keine Grenze vorhanden, nur Koniferenz auf seiner Seite, die etwas zurück stehen, ca. 50 Cm. Wenn sich meine Grenze nun weiter auf sein Grundstück schiebt, kann ich dann meinen Vorgarten so ändern, dass ich mein Beet verbreitere oder einen kleinen Zaun etc. setze, was raten si emir, wie sieht es da mit verjährung/Verwirkung oder Ersitzung aus ? ... Eine weitere wichtige Frage ist, ob ich einen Zaun, der bei mir im Hintergarten steht und der schon sehr alt ist, jetzt nachträglich vom Nachbarn verlangen kann, versetzen zu lassen, wenn die Grenzen dies so hergeben ?

| 11.5.2020
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Die Nachbarn A und B haben entlang einer gemeinsamen Grundstücksgrenze Randsteine zwecks Grenzmarkierung direkt auf der Grenze gesetzt. ... Nachbar A ist der Meinung, dass er alleiniger Eigentümer dieses Zauns ist. ... Welche Nachteile könnten sich für Nachbarn A schlimmstenfalls daraus ergeben, wenn er das (vermeintliche) alleinige Eigentum an dem Zaun aufgäbe?

| 12.7.2009
Das Haus wurde 1930 gebaut und genauso lange gab es keinen Zaun zum Nachbargrundstück. Nun möchten wir nach dem Kauf einen Zaun errichten (Maschendraht, Höhe maximal 1,20m). ... Meine Frage ist nun, ob wir diesen Zaun ohne Zustimmung der Nachbarn errichten dürfen, oder ob etwa die Nachbarn den Zaunbau verhindern können.

| 9.11.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Es stand doch an meiner Seite damals ein Drahtzaun, der ohne meine Zustimmung entfernt wurde un nun wurde ohne meine Zustimmung ein neuer Zaun errichtet, den ich jetzt dankenswerterweise auch nich bezahlen soll zu 50 % Soweit ich weiss, wurde die Mauer von en Vorbesitzern errichtet und steht entweder an der Grenze oder auf meinem Grundstück, sie steht aber meines Wissens nicht auf der Grenze ! Ich habe zudem Zeugen, dass der alte Zaun und auch Bilder noch in einem guten Zustand war, der Abriss wäre nicht nötig und die Begründung nun einen neuen Zaun zu errichten wegen der Kinder ebenso, sie hätten en alten Zaun ja stehen lassen können ! ... Schliesslich verweist sie wegen den Abständen noch auf § 36 Abs. 2 Sie folgert daraus " Es besteht daher hier nur ein sog. einseitiges Interesse an der Errichtung der zweiten Grenzwand (Zaun) und der Eigentümer hätte dem zudem zustimmen müssen.

| 13.6.2010
Stimmt es, das wir auf unserer Seite des Grundstücks einen Zaun bis 2,00 Meter setzen dürfen (darf der Zaun "zu" sein, also Sichtschutz haben ? ... Was ist in unserem Fall in welchem Abstand zur Grenze erlaubt? ... Falls wir einen Zaun, in 50 cm Abstand von der Grenze setzen dürfen und dieser 1,80 Höhe haben wird, spielt die Bodenerhöhung von bis zu 50 cm noch eine Rolle, oder wird immer nur vom Bodenaustritt die Höhe gemessen ?

| 14.11.2012
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Im Rahmen des Baus wurde an der gemeinsamen, leicht zur Straße fallenden Grenze, das Gelände auf einer Länge von etwa 5 Metern auf bis zu 1 Meter angeschüttet. ... Der Zaun selber wurde Mitte der 60er Jahre von den damaligen Eigentümern unseres Grundstücks erstellt, Obwohl eigentlich nach dem niedersächsischen Nachbarschaftsrecht der Eigentümer den nun bebauten Nachbargrundstücks dafür zuständig wäre (Grundsatz der Rechtseinfriedung). ... Eigentlich müsste der Zaun komplett erneuert werden.

| 10.2.2011
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Sehr geehrte Damen und Herren, ich würde mich über eine Einschätzung ihrerseits freuen und habe ein paar Fragen zu folgender Situation: Zwischen dem Grundstück meines Nachbarn und meinem steht direkt auf der Grenze ein Zaun. ... In §11 steht "Zäune, die von der Grenze nicht wenigstens 0,50 m abstehen, müssen so eingerichtet sein, daß ihre Ausbesserung von der Seite des Eigentümers des Zauns aus möglich ist". Kann mann das so verstehen, das der Zaun zwischen unseren Grundstücken mindestens 0,50 m Abstand von der Grenze haben muss damit der Eigentümer des Zauns die Möglichkeit hat diesen zu reparieren ohne das er auf auf ein fremdes Grundstück tritt?
10.12.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Die Absprache war, dass der Kirschlorbeer auf einer Höhe, circa des angrenzenden Zaunes gehalten werden sollte. ... Beim Vermessen wurde festgestellt, dass die Hecke und der Zaun zunächst auf dem Grundstück unseres Verkäufers und mit unserem Erwerb auf unserem Grundstück steht. ( nicht auf der Grenze sonsern komplett auf unserm Grundstück). ... In der Folge möchten wir Hecke und Zaun von unserem Grundstück entfernen oder vom Verkäufer entfernen lassen.

| 14.4.2014
von Rechtsanwalt Thomas Joerss
Die sonstigen Zäune des Antragstellers in nächster Nähe sind Gitterstabzäune. ... Wenn es im Vergleich (oben) heisst: Maschendrahtzaun ... anderen Zaun...zu ersetzen" Ist damit auch festgelegt, dass der Zaun-Ersatz in Funktion und Art mindestens ein Maschendrahtzaun sein muss? ... Muss ich den Pferdekoppelzaun hinnehmen oder kann ich verlangen dass mindestens ein Zaun mit den Eigenschaften des vorherigen Zauns als Ersatz erstellt werden muss?

| 21.8.2006
An der Grenze zu unserem nördlichen Nachbarn stand eine ca. 1,70m hohe Efeu-Hecke auf einer Länge von ca.6m. Die restliche Grenze besteht aus einem Zaun, der im Bereich der Hecke nicht komplett geschlossen ist, sowie aus einer grenzbebauten Einzelfertiggarage. ... Dabei stellte sich heraus, dass der Nachbar direkt an der Grenze ein Komposthaufen plaziert hatte.

| 19.8.2013
von Rechtsanwalt Henry Naeve
Sein Eigentum dürfe nicht repariert werden. ... Es ist klar das das Hessische Nachbarschaftsrecht eine Hälftige Kostenteilung vorschreibt wenn einer der Eigentümer danach fragt. ... Denn soweit ich weiß besitzt der Sohn des Eigentümer ein Geschäft das zufällig Zäune verkauft.

| 2.11.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Die beiden Seiten der Ecke grenzen jeweils an die Dorfstrasse. ... Da diese nun einging und damit abgängig war, haben wir sie entfernt und einen Zaun (auf der Grenze) setzen lassen.
5.11.2006
Folgende Fragen zum Thema Zäunen in Bayern: 1. Ist man als Eigentümer verpflichtet einen Zaun angzulegen? ... Ist man als Eigentümer verpflichtet einen verwitterten oder kaputten Zaun wieder anzulegen?

| 1.11.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
., baute auf der neuen Grenze eine Mauer ins Erdreich (Oberkante 10 cm über Grundstücksniveau, unteres Ende auf Straßenniveau) und baute darauf auf eigene Kosten einen Zaun (in dieser Reihenfolge). ▪ Jetzt: Wir kauften den verbleibenden rechten Teil von Herrn E.s Sohn, der es von seinem Vater bekommen hatte. ... Familie M. will aber, dass auch der Zaun auf dieser Strecke erhalten bleibt, und behauptet, er gehöre zur Hälfte ihr. ▪ Wem gehört der Zaun? Er steht genau auf der Grenze, wurde aber erst nach M.s Grundstückskauf und ausschließlich auf Rechnung von Herrn E. erstellt. ▪ Dürfen wir unser Vorhaben umsetzen, oder benötigen wir das Einverständnis von Familie M.?

| 20.2.2014
Diese Grenze ist vor über 60 Jahren vom damaligen Eigentümer (Opa der jetzigen Besitzerin) errichtet worden. Ein Teil der Grenze (5 m) ist durch seine neue Garage belegt, auf die restlichen etwa 25 Meter möchte der Nachbar ein Zaun errichten und das wenn möglich direkt auf dem Grenzverlauf. ... Bisher hat er nur mündlich den Zaun angedeutet.
5.9.2009
von Rechtsanwalt Naser Mansour
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Grundstück liegt in Bayern.Ein Teil davon wurde verkauft und der neue Eigentümer hat bereits ein Haus darauf gebaut und bisher noch keinen Zaun zu meinem Grundstück hin erstellt.Auf meine Nachfrage hin erzählte er mir, dass er erst nächstens Jahr die Erstellung des Zaunes in Angriff nehmen werde.Mittlerweile hat er begonnen die Aussenanlagen(Bepflanzung,Plastern usw.)fertig zu bringen.An der Seite zu meinem Grundstück hin hat er eine Bepflanzung vorgenommen, so dass von seinem Grundstück aus eine Erstellung des Zaunes gar nicht mehr möglich wäre,d.h.er müsste von meinem Grundstück aus den Zaun erstellen.Da er Kenntnis davon hat,dass ich nächstes Jahr auf meinem Grundstück auch bauen will, spekuliert er evtl. dass dann ja von mir sowieso ein Zaun erstellt wird. ... Ist er nicht verpflichtet,wenn ja innerhalb welcher Frist und nach welcher Rechtsvorschrift, nach Einzug/bzw.Fertigstellung(12/08) seines Bauvorhabens den Zaun zu errichten? ... Kann ich den Zaun auf seine Kosten erstellen lassen ?

| 1.12.2007
sehr geehrte damen und herren. ich versuche den sachverhalt so gut es mir moeglich ist, zu erklaeren. hier geht es um zwei parteien. partei y und z. partei z will unbedingt einen zaun von y gezogen haben, da er zwei hunde hat. ... waere alles nicht, wenn y endlich den zaun ziehen wuerde!". z erzaehlte zudem, dass y 2 hunde im haus zu leben hat und das ja wohl auch nicht sein kann. aerztin staerkte z daraufhin (angeblich) den ruecken und wuerde z bei anzeige gegen y unterstuetzen. nun meine fragen: kann z gerichtlich erreichen, dass y den entsprechenden zaun zieht?
123·5·10·11