Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

7 Ergebnisse für „werkvertrag rückabwicklung“

22.6.2011
1776 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Die Fristsetzung für die Rückabwicklung von Möbelkäufen läuft noch. ... Alle Verträge sind zwar von Anfang an ungültig, aber eine Rückgabe der Leistung ist ja bei einem Werkvertrag so nicht mehr möglich?

| 30.4.2014
1972 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Merkel
Kauf u. Einbau eines PVC Fußbodens (Aufbringen einer Ausgleichsmasse durch Fa. war erforderlich) durch eine Fa. zu einem Pauschalpreis von ca. EURO 2000,--.
23.12.2018
| 33,00 €
100 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Privat P beauftragte Firma F, seine Wohnung zu räumen. Hierbei sollte die Küche außen vor bleiben. An der Verwertung wird P zu 50% beteiligt.

| 11.3.2015
499 Aufrufe
- Mein Kunde überwies am 24.06.2013 eine Anzahlung zur Lieferung unseres Produkts (Computersystem). Aufgrund einer schweren Krankheit konnte ich den Auftrag jedoch zunächst nicht ausführen. - Am 03.04.2014 erhielt ich ein Schreiben meines Kunden mit Betreff: "bezahlte Rechnung Nr. Rxxx vom 24.06.2013" und folgendem Wortlaut: "Sehr geehrter Herr xxx, da dass bei Ihnen bestellte Computersystem, trotz mehrfachem Telefonischen anmahnen noch nicht geliefert wurde, setzen wir Ihnen letztmalig eine Frist bis zum 17.04.2014 um es uns zu liefern.
30.5.2016
569 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Daraufhin unterschrieben wir den Vertrag und gingen davon aus, einen Werkvertrag geschlossen zu haben und zahlten eine 80%ige Vorauszahlung. ... Ein Werkvertrag war die Voraussetzung und eine Standartsolaranlage hätten wir zu wesentlich günstigeren Konditionen bekommen. ... Einen Tag vor Fristablauf widerrief ich und äußerte den Verdacht der Täuschung und bat um Rückabwicklung.
20.3.2009
1172 Aufrufe
Guten Tag, vor 3 Monaten habe ich mein Fahrzeug beim BMW-Werkstatt zur Reperatur und Inspection abgegeben. Beim Wagen hat es so erhebliche Mängel gegen, dass wir über BMW den Kaufvertrag rückabwickeln konnten. Nun gehört mir das Fahrzeug gar nicht mehr.Ich habe auch zu keinem Zeitpunkt das Fahrzeug nach der Abgabe zur Reperatur zurückbekommen, es wurde vereinbart, dass der Wagen nach der Reperatur direkt an BMW-Händler übergeben wird, bei dem ich ursprünglich den Wagen gekauft habe.
1