Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

43 Ergebnisse für „vertrag zahlung agb verlängerung“

24.10.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Ab 1.1.06, also nach Ablauf des Vertrages, Einzug von € 37.80. Nach Rückfrage bei Premiere: automatische Verlängerung mit Vertragsänderung, ohne vorherige Mitteilung, bereits in den vertraglichen Vereinbarungen ist aufgeführt, dass sich ein ungekündigter Vertrag automatisch verlängert. Kündigen per e-mail den Vertrag.
13.11.2020
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Laut AGB''''s mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist zum Jahresende in schriftlicher Form, sonst folgt eine automatische Verlängerung. ... Es erfolgte kein weiterer Hinweis, dass mein Vertrag verlängert wird. ... M.E. war es für mich an keiner Stelle einsehbar zu welchen Konditionen sich meine Mitgliedschaft verlängern wird, da in den AGB''''s ein anderer Beitrag benannt ist und es darüber hinaus keinen individuellen Vertrag gibt.
12.2.2020
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Da ich die Autovermietung aufgegeben habe habe ich auch den Vertrag zu Erento 1 Monat vor Verlängerung des Vertrages gekündigt. ... In den AGBs des Betreibers steht zudem, dass nur gewerbliche Betreiber berechtigt sind die Plattform zu nutzen. ... Habe ich eine Chance der Zahlung von 300 € Jahresgebühr zu entgehen?
30.5.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Nach Rücksprache mit dem Betreiber wurde mitgeteilt, daß sich der Vertrag um die Dauer der Pausen verlängert und zwar so, daß die Pause am Ende der Vertragslaufzeit angehängt wird, die monatlichen Beiträge jedoch während der Pause trotzdem zu entrichten sind und eben am Ende der Vertragslaufzeit die Einrichtung unentgeltlich für die ausgefallene Zeit genutzt werden kann. ... Wenn die Zahlungen einfach vom Kunden eingestellt werden, kann man wahrscheinlich mit Mahnung von Seiten des Sportcenter Betreibers rechnen und auf der anderen Seite ist es nicht einzusehen, warum man sich mit einer "Verlängerung" zufrieden geben muss, wenn das nicht explizit in der Vereinbarung festgehalten wird.

| 27.3.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Ich weiß aber, dass ich Bar im Voraus bezahlt habe und wir zumindest im Glauben waren, dass der Vertrag ohne automatische Verlängerung somit auf ein Jahr begrenzt wäre. ... Wir waren wie gesagt davon ausgegangen, dass wir einen auf 1 Jahr befristeten Vertrag abgeschlossen hätten. ... Müssen wir dem Schreiben widersprechen und gleichzeitig kündigen ohne dabei anzuerkennen, dass es einen laufenden Vertrag gibt?

| 7.3.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Mit Änderung der Vereinbarung wurde mein Vertrag erneut um zwei Jahre verlängert - ist daher bis Ende 2011 gültig. ... Nun, mir ist bewusst, dass ich ohne weiteres nicht aus dem Vertrag komme - Vertrag ist Vertrag und ich hab ihn unterzeichnet. ... Mein Ansatz ist die Trainingspauschale, die in meinem Vertrag aufgeführt ist.
2.1.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ist es meinem Provider erlaubt, meinen Handyvertrag zu sperren, wenn ich eine Rechnung offen habe, die nichts mit direkt mit dem Vertrag zu tun haben?

| 4.1.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Der Kunde hatte - auch nach Ablauf der kündigungsfrist - auf der Homepage des Unternehmens die Möglichkeit, seinen bisherigen Vertrag in einen Vertrag ohne Mindestlaufzeit umzustellen. ... Eine Kündigung zwei Monate später verweigert das Unternehmen mit dem Hinweis auf die Mindestlaufzeit des ursprünglichen Vertrags. ... Vielmehr gelten die Konditionen des neuen Vertrags inklusive der Mehrkosten, nicht aber die Regelung "ohne Vertragslaufzeit".

| 5.7.2011
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Verlängerung 1 Monat. ... Kann nach Vertragsabschluss der Anbieter bei pünktlicher Zahlung den Vertrag vor dem o.a. ... Die AGB kann ich nicht einsehen.

| 15.2.2011
Als ich dann wieder im Lande war, habe ich festgestellt, dass ich von dieser Firma noch nie etwas gehört hatte und der angebliche "Korrekturabzug" ein komplett neuer Vertrag über 2 Auflagen war... ... Bezüglich der zweiten Zahlung erfolgte ein Briefverkehr, in dem ich die Sachlage schilderte und, als keine Reaktion mehr kam die Angelegenheit für erledigt ansah. ... Ein Freund brachte mich drauf, dass der Vertrag nichtig sein könnte, da nicht einfach jemand anders für eine Firma unterschreiben kann.
16.2.2011
Von Flexstrom habe ich im Dezember ein Schreiben erhalten, in dem sie mir eine Vertrags-verlängerung vom einem Jahr zu einem weitaus höheren Preis anbieten. ... Nun bekam ich vor ca. 4 Wochen eine Mahnung von FlexStrom, in der Sie die Zahlung des Betrags anmahnen. ... Wie gesagt läuft der alte, laufende Vertrag zum 28.2.2011 aus.
16.10.2019
von Rechtsanwalt Matthias Richter
Jetzt kam wieder eine Erinnerung zur Zahlung ohne auf den geschriebenen Text einzugehen. ... Wie Sie in den AGB´s und in der Bestellbestätigung gelesen haben, haben wir eine 6-wöchige Kündigungsfrist. ... Sollten Sie bei Erhalt dieser Mail die Zahlung bereits vorgenommen haben, sehen Sie diese Erinnerung als gegenstandlos an.
7.1.2021
| 30,00 €
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Es geht um einen Vertrag mit einem Fitnessstudio. Der Vertrag wurde für eine Laufzeit von 14 Monaten abgeschlossen am 05.01.2015. ... In den AGBS des Vertrages ist eine außerordentliche Kündigung wegen Umzug nicht vermerkt.
20.4.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Ich muss dazu sagen, dass ich zwar diesen vertrag mal abgeschlossen hatte, aber eigentlich nie im Studio war und irgendwann hatte ich festgestellt, dass keine Abbuchung mehr auf meinem Konto erfolgte. ... Meine Fragen: 1) Der Vertragsabschluss war im März 1998, üblicherweise mit der gängigen jährlichen Verlängerung. ... M.E. hätte der Vertrag schon im März 2004 enden müssen.

| 25.5.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Wie wir Ihnen bereits ausführlich erläutert haben, müssen wir leider auf die Erfüllung des von Ihnen mit uns abgeschlossenen Vertrags bestehen bleiben und werden nicht von der vertragsgemäßen Verlängerung absehen können. ... Bitte beachten Sie, dass Sie einen Vertrag mit XXXXX eingegangen sind und dass Sie unsere Vertrags- und Geschäftsbedingungen akzeptiert haben. ... bestätigten neuen Agbs bezahlen, nach den alten Agbs war der Preis noch ca. 500€ Am liebsten wäre es mir, wenn ich ganz aus diesem Knebel-Vertrag rauskommen würde und überhaupt nichts bezahlen möchte.

| 25.1.2009
Im Punkt 2.0 heißt es, dass ich das Vertragsverhätnis bis zum 31.08.07 kündigen muß, da sich der Vertrag sonst stillschweigend auf unbestimmte Zeit verlängert. ... Mein Problem: Ich hatte den Vertrag damals sofort gekündigt, was das Fitnessstudio heute bestreitet. ... Bleibt mir also nur die Anfechtung des Vertrages; wenn möglich.

| 13.10.2009
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Auszugseweise lauten die AGBs wie folgt: 5. ... Der Vertrag läuft für mindestens 24 Monate. 5.3. ... Textvorschlag) und keine Verlängerung des Vertrags zu riskieren?
14.9.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Meine Frage, wie eine Verlängerung möglich wäre, obwohl ein Widerruf getätigt und bestätigt wurde, wurde mir nur mitgeteilt, dass ein Widerruf nie stattgefunden hätte. ... Fragestellung: - Hat der Anbieter Anspruch auf die Zahlung für eine Verlängerung oder nicht aufgrund des getätigten Widerrufs. - Inwieweit hätte ich über mein Widerrufsrecht informiert werden müssen? Ich fand diese nur in den AGBs vor, ich wurde jedoch nicht per E-Mail o.ä. darüber belehrt.
123