Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

17 Ergebnisse für „vertrag widerruf bgb leasing“

5.9.2019
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich habe im Mai diesen Jahres ein privates Leasing abschließen wollen. ... Bei der Fahrzeugabholung vor wenigen Tagen wurde mir dann gesagt das ich einen neuen Leasingvertrag unterschreiben muss, da dass Fahrzeug und das Leasing teurer wurde. ... 2) wenn ich diesen Vertrag widerrufe, kann der Händler dann auf den vorherigen Leasingvertrag aus Mai bestehen (der neue hat den alten ja abgelöst, allerdings hat das Fahrzeug nun mehr Ausstattung)?
12.8.2011
Sehr geehrte Damen/Herren, ich habe einen Geschäftsleasing-Vertrag bei der Volkswagen Leasing am 01.08 unterschrieben.Am 03.08 kam eine Auftragsbestätigung vom Händler mit dem Listenpreisen des Fahrzeuges. Am 09.08.11 wurde der Leasing Antrag geändert und vom VW Händler wieder an Volkswagen Leasing geschickt da die Kilometer geändert wurden.

| 12.11.2014
November (abends) per Fax meinen Widerruf des Angebotes erklärt. ... Meine Frage: Ist der Vertrag nun zu Stande gekommen? ... Weiterhin habe ich mein Angebot widerrufen (was wohl sogar unnötig war, da Bindungsfrist bereits abgelaufen).

| 3.6.2015
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt, am 13.05.15 habe ich in einem Autohaus einen Vertrag zum Bestellen eines Neuwagens unterschrieben. ... Am 26.05.15 habe ich dann schriftlich diese Neuwagenbestellung widerrufen, eine Auftragsbestätigung hatte ich noch nicht, als Grund habe ich die nicht eingehaltene Rabattabsprache, sowie das ich bis Heute 03.06.15, 15:00Uhr keinerlei Unterlagen zu der Bestellung besitze. So war es mir nicht möglich zu prüfen, in wieweit die Möglichkeit eines Widerrufs besteht.

| 27.9.2017
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Ich habe als Freiberufler (nebenberuflich) beim größten deutschen Kfz-Leasinggeber einen Leasingantrag gestellt. ... Hätte ich das vorher gewußt, hätte ich den Leasingantrag nicht gestellt. ... Welche Chancen habe ich, mich auf ein Widerrufsrecht zu berufen?
6.11.2019
von Rechtsanwältin Sonja Stadler
Noch am selben Tag habe ich dem Leasingvertrag mit Volkswagen Leasing widersprochen, da ich der Auffassung bin, dass der Vertrag erst nach Zugang der Vertragsannahme bei mir als Leasingnehmer als abgeschlossen gilt. Jedoch wurde mein Widerruf durch Volkswagen Leasing nicht anerkannt; es wurde sich auf die Vertragsunterzeichnung berufen, welche etwa einen Monat zurück lag. ... In den Widerrufsinformationen des Leasingvertrags heißt es lediglich: "Die 14-tägige Frist beginnt nach Abschluss des Vertrags."
17.10.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Die Leasinggesellschaft hat die Bestellung an den Händler am 13.10. veranlasst. Ich möchte diese Bestellung nun aus finanziellen Gründen widerrufen. Die Leasinggesellschaft verweigert mir nun diese Recht.
10.3.2007
wir möchten von diesem Leasingvertrag zurüch treten. Das die Leasingraten doppelt so hoch wie der Kaufpreis ist.
19.4.2021
| 80,00 €
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Den Vertrag habe ich per Mail bekommen und dann per Post geschickt zurückgeschickt. In dem Vertrag fehlt die Widerrufsbelehrung. Gilt für mich dann die Möglichkeit des Widerrufs gemäß §312g?

| 24.3.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
falls der neue Leasingnehmer (der von der Daimler Chrysler Leasing akzeptiert wurde und auf den der Vertrag umgeschrieben wurde) vom Vertrag innerhalb der 14 tägigen Rücktrittsfrist (falls er überhaupt eine hat) zurück tritt? Wird der Vertrag dann komplett hinfällig, oder muss ich als alter Leasingnehmer dann wieder einspringen? Es handelt sich beim neuen Leasingnehmer um eine Privatperson, bei mir um geschäftlich.
21.4.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Nach meinen Informationen kann ich bei gewerblichen (Leasing-)Verträgen nicht Gebrauch des Widerrufrechts machen, dennoch muss es doch eine Möglichkeit geben aus dem Vertrag "auszusteigen".
17.9.2019
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sehr geehrte Damen und Herren, im August 2019 habe ich einen Antrag auf Gewerbe-Leasing gestellt. ... Zu diesem Zeitpunkt wurden mir weder die AGB der Leasinggesellschaft oder ähnliche Unterlagen vorgelegt. Jetzt habe ich gestern (September 2019) die Annahme des Leasingvertrages mit Unterschrift des Leasinggebers erhalten (Datum wurde händisch nachgetragen).

| 9.7.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Somit wäre der neue Leasingvertrag für mich sinnlos. ... Das Leasing sollte über die markeneigene Autobank finanziert werden. ... Der Leasingvertrag enthält die gesetzliche Rücktrittsklausel.

| 31.5.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Der Verkäufer sicherte mir zu, dass das Fahrzeug ein Leasing Rückläufer sei und im Rahmen des Verkaufs noch eine allgemeine Durchsicht des Fahrzeugs, ein Ölwechsel sowie neuen TÜV bekommt. ... Das Fahrzeug wurde dann aus der Insolvenzmasse durch den aktuellen Händler ersteigert (Also kein Leasing Rückläufer !!!). ... Am 22.05.2018 sendete ich dem Autohaus dann einen Vertragswiderruf auf Basis des Fernabsatzgesetzes, da der Vertragsschluss außerhalb der Geschäftsräume per e-mail stattfand und eine Widerrufsbelehrung des Händlers bis zum heutigen Tag nicht stattfand.

| 16.3.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Uns wurden Leasingverträge zu Unrecht gekündigt,angeblich Zahlungsverzug,jedoch 10.11.08 Rückstände ausgeglichen Überweisungsträger hingefaxt,trotzdem 14.11.08 fristlose Kündigung erhalten,diese haben wir sofort widerrufen und Leasingrate für Dez.08 auch noch angewiesen,trotzdem wurden Fahrzeuge im Dezember sichergestellt.Ein Rechtsanwalt hat auf Herausgabe der Fahrzeuge gebeten,jedoch keine Reaktion Fahrzeuge wurden unter Wert "verwertet" und wir sollen nun 40.000,- Euro für alle Fahrzeuge bezahlen.Bei Sicherstellung der Fahrzeuge hat keine Abnahme erfolgt und jetzt werden uns angebliche Mängel berechnet.Wie sollen bzw. können wir uns weiterverhalten.

| 9.9.2009
von Rechtsanwalt Matthias Kassner
Sehr geehrte Damen und Herren Wir haben am 01.09.2009 einen Kaufvertrag fuer ein Leasingfahrzeug (neu) mit Toyota abgeschlossen. ... Im Vertrag steht das eine Privatperson innerhalb von 14 Tagen zurueck treten kann, nicht jedoch ein Unternehmen! Trifft dies zu, oder gibt es eine Moeglichkeit von diesem Vertrag zurueck zu treten?
1