Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

261 Ergebnisse für „vertrag widerruf agb bgb“


| 13.12.2012
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
Dies tat ich auch ohne mir die AGB durchzulesen. ... Da sich die AGB öffnete und darin stand das diese Internetplattform und ihre Nutzung nur gegen eine jährliche Gebühr und für Personen nach § 14 BGB zur Verwendung steht. ... Was kann ich tun um aus diesen Vertrag zukommen.
19.8.2008
Aus privaten Gründen wird die Feier jetzt leider nicht stattfinden und wir haben die AGB am 12.08.08 schriftlich wiederrufen und um aufhebung der AGB gebeten. Der Gastronom will aber davon nicht abweichen und verweist auf den Passus in den AGB "Im Falle der Stornierung einer Veranstaltung wird der Endpreis abzüglich der ersparten Aufwendungen berechnet. ... " Meine Frage: Haben wir hier ein 14-tägiges Wideerrufsrecht, bzw. ist es überhaubt zu einem gültigen Vertrag gekommen (wir haben ja nur die AGB unterschrieben)?

| 16.1.2018
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Eingang des Vertrages wäre am 12.12.17 gewesen und mittlerweile haben sie mir meiner Webseite auch online geschaltet, trotz Widerruf. ... Wo ich den einen Kopie des BGB §356 geschickt habe, schreiben die mir das wohl am Telefon hingewiesen würde das ich kein Widerrufsrecht habe, das die AGB bei den im Internet zu lesen sind. ... Kann der Vertrag widerrufen werden wenn er noch nicht mal begonnen hat?

| 14.2.2014
Da ich am 28.12.13 und am 29.12.2013 noch nicht freigeschaltet war, war es mir somit laut den AGB möglich, am 28.12.13 zu widerrufen, was ich auch tat. ... Verträgen. ... Der Vertrag vom 28.12.2013, Bestellnummer: #...40 – Rechnung #...17 - Rechnung #...50, ist von mir am 28.12.2013 bereits angefochten bzw. widerrufen worden.
11.2.2008
Momentan ist das Vertragsformular bei einem Vermittler. ... Das Vertragsformular enthält folgenden Passus: &quot;... ... &quot; Frage: 1) Kann ich die Willenserklärung nach Ablauf der zweiwöchigen Frist (§§187I, 188<&#x2F;a>II BGB) am 19.2.2008 schriftlich widerrufen, sofern sie bis dahin durch die Geschäftsführung nicht gegengezeichnet wurde. 2) Muß die Widerrufserklärung gegenüber der Geschäftsführung erfolgen, oder reicht es aus dies dem Vermittler mitzuteilen?

| 3.6.2015
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt, am 13.05.15 habe ich in einem Autohaus einen Vertrag zum Bestellen eines Neuwagens unterschrieben. ... Am 26.05.15 habe ich dann schriftlich diese Neuwagenbestellung widerrufen, eine Auftragsbestätigung hatte ich noch nicht, als Grund habe ich die nicht eingehaltene Rabattabsprache, sowie das ich bis Heute 03.06.15, 15:00Uhr keinerlei Unterlagen zu der Bestellung besitze. So war es mir nicht möglich zu prüfen, in wieweit die Möglichkeit eines Widerrufs besteht.

| 1.4.2011
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, im folgenden Fall ein ein junges Unternehmen in der Anlaufzeit einen Vertrag mit einer Außendienstmitarbeiterin einer Firma für Finanzfirma abgeschlossen. ... Hier informierte man uns, dass alles rechtens ist und der Widerruf in Schriftform hätte sein müssen. ... Meine Frage: Wenn das Gerät nicht benutzt wurde und klar erkennbar ist, dass die Leistung nicht erwünscht war(1.Email mit Widerruf), kann man dann trotzdem den Kunden so abzocken??

| 27.2.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
., 24.02. von 10.00 - 18.00 Uhr) einen Vertrag abschließt. ... Ich erhalte einen Durchschlag des unterschriebenen Vertrags. ... Wie komme ich aus dem Vertrag heraus?

| 23.11.2015
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Schriftlicher Widerruf innerhalb von 14 Tagen. ... In den AGB steht: "Die rechtsverbindliche Anmeldung verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr innerhalb von 2 Werktagen nach der Buchung." ... BGB, Fernabsatzvertrag?
21.3.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
Nachdem ich das alles hab sacken lassen und mit meiner Frau drüber gesprochen habe bin ich zum Entschluss gekommen den Vertrag zu widerrufen was ich auch tat. ... Ihr Widerruf ist allerdings unwirksam. ... Aber ich habe auch den § 309 Nr. 9a BGB gefunden.
3.7.2008
Habe ich dennoch eine Chance durch Widerruf den Vertrag nicht einzugehen. Der Vertrag würde erst zum ersten des nächsten Monats anlaufen. ... Habe ich eine Chance den Vertrag doch nicht anzunehmen zu müssen wenn dieser jetzt von mir widerrufen wird?

| 6.11.2009
Wer darf AGBs, Widerrufsrecht, Datenschutz ect. erstellen?
11.8.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Diesen Vertrag über die Finanzierung kann man laut Vertrag innerhalb von 14 Tagen widerrufen. ... Auf der Rückseite gibt es in den AGB´s den Punkt Rücktritt. ... Gilt dieser Rechtsanspruch zu widerrufen auch für den Kaufvertrag?
18.2.2019
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Bernhard Schulte
Aus meiner Sicht ist dies nun kein richtiger Vertrag, sondern nur eine Art Anfrage. ... Ich weiß dass man das Produkt dann nicht einfach widerrufen kann. Meine Fragen dazu wären aber nun noch, ob das alles so rechtlich gesehen korrekt ist und ob ich nun dazu verpflichtet bin AGBs zu führen und eine Widerrufsbelehrung?

| 5.10.2006
Die Auftragsvergabe erfolgte durch Postversand eines online ausgedruckten und unterschriebenen Vertrages. ... Meine Frage lautet: Gibt es für einen solchen Vertrag eine Widerrufsmöglichkeit ? ... Wohin wäre der Widerruf per Einschreiben zu richten (Es sind nur Postfach-Adressen angegeben)?

| 5.11.2019
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Das Wort "Widerruf" steht in meinem Brief nicht. ... Ich habe geschrieben: hiermit kündige ich meinen Vertrag. ... Wichtig: im AGB vom Veranstalter steht, dass es bei ihm kein Widerrufsrecht gibt.
28.1.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Der Vertrag enthält keinerlei Hinweis auf AGB oder Widerrufsrecht, wurde auch mündlich nicht erwähnt und auch nicht nachgereicht (auch im Internet unter ***** kein Hinweis). ... Am 18.1.08 habe ich den Vertrag telefonisch storniert und am 21.1.08 per Einschreiben&#x2F;Rückschein den Vertrag ohne Angabe von Gründen widerrufen und um Rücküberweisung gebeten.Die Adressliste habe ich zurück geschickt und versichert, keine Kontakte genutzt zu haben oder je zu nutzen. ... insbersondere auch wegen fehlender AGBs und Belehrung über Widerrufsrecht und mangels Kopie meines Profils ?

| 27.9.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Nun bekam er jedoh einen Brief von einem Anwalt in der erklärt wird, dass Arena die Gebühren für den 2-Jahres-Vertrag einklagt, da ein Vertrag zu Stande kam, weil kein schriftlicher Widerruf vorlag. ... In den AGBs von Arena steht: Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. ... Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
123·5·10·14