Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

5 Ergebnisse für „vertrag vorzeitig stromanbieter gekündigt“

30.7.2013
3367 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Der Stromanbieter beruft sich auf seine AGB, die im Abschnitt Preise in Satz 2 wie folgt formuliert: "Der Paketpreis umfasst einen Betrag für eine feste Strommenge innerhalb der vereinbarten Laufzeit, den der Kunde unabhängig vom tatsächlichen Verbrauch immer vollständig bezahlen muss" Ich berufe mich auf Satz 2 im Abschnitt Umzug der AGB, der wie folgt formuliert ist: "Ein Umzug des Kunden beendet den Liefervertrag zum Zeitpunkt des vom Kunden mitgeteilten Umzugsdatums." und schließe daraus, das für die Abschlussrechnung das korrekte Verhältnis der Verbrauchsmonate ermittelt werden muss (Also Jahrespaketpreis/12*Anzahl der Verbrauchsmonate) Das nicht der volle Paketpreis, sondern nur 72% bezahlt werden soll, liegt an einem "Kulanzbetrag" der aufgrund des vorzeitigen Ausstieg aus dem Vertrag wegen des Umzugs vom Stromanbieter gewährt wird. Wer hat recht - der Stromanbieter oder ich bzw. hat die Anfechtung der Abschlussrechnung Aussicht auf Erfolg, weil sie die AGB im Abschnitt Umzug nicht angemessen berücksichtigt?
19.4.2012
1497 Aufrufe
Guten Tag, im Dezember 2010 habe ich eine Halle angemietet und hierfür bei einem Stormanbieter einen Vertrag abgeschlossen. ... Leider musste ich die Halle Ende letzten Jahres aufgeben und habe dies dem Stromanbieter mitgeteilt, der den Vertrag zum 30.11.2011 kündigte. ... Habe daraufhin den Stromanbieter angeschrieben, dass der Vertrag ja aus dringenden Gründen (Beendigung des Mietverhältnisses, keine neuen Räumlichkeiten, zu denen der Vertrag hätte hin umgezogen werden können) gekündigt wurde.
22.2.2011
2170 Aufrufe
Nun hat mir mein jetztiger Stromanbieter mitgeteilt das ich 6 Monate Kündigungsfrist zum Jahresende habe, worauf hin ich mir die Verträge schicken lassen habe. ... In den Verträgen steht auch noch drin, das sich der Vertrag automatisch um 5 Jahre verlängert, wenn er nicht gekündigt wird. Jetzt meine Frage komme ich vorzeitig aus diesem Vertrag raus?
12.9.2011
3429 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Ich bat um die Jahresrechnung bis heute nichts bekommen werde nur vertröstet, habe dann einen anderen Stromanbieter gewählt der den Vertrag auch Kündigen sollte was er auch tat, die Kündigung wurde von Priostrom abgelehnt diese sei erst zum 1.5.2012 zulässig. ... Was kann ich tun um aus dem Vertrag zu kommen? Gekündigt habe ich heute zum 1.5.2012 würde aber lieber sofort aus dem Vertrag raus.

| 3.3.2009
22674 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
-- Genau: weil in unseren Augen kein Vertrag zustande gekommen ist, egal in welchem administrativen Ablaufprozess Sie sich befinden......." Sprich: Flexstrom hat sich bem örtlichen Strombetreiber zur Netznutzung angemeldet und kann deshalb den Vertrag nicht stornieren, obwohl wir unserer Auffassung nach innerhalb 10 Tagen (wie auch bestätigt) gekündigt haben. ... Müssen wir die Zählerstände angeben und diesen Vertrag erfüllen?
1