Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

461 Ergebnisse für „vertrag telekom“


| 9.10.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Der Vertrag würde normalerweise noch bis August 2017 laufen. Da die Telekom am neuen Wohnort die Leistung nicht erbringen kann, hat meine Mutter den Vertrag mit einer Frist von 3 Monaten, also zum 1. ... Dezember 2017 und möchte nicht mit der Telekom telefonieren.
17.4.2015
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Hallo, der Fall ist folgender: Ehemann ist Vertragsinhaber vom Telefonanschluss bei Telekom und er gab nie eine Vollmacht oder Willenserklärung an Telekom, dass Ehefrau am Vertrag was ändern kann. ... Haustürvertreter kontaktierte Telekom Mitarbeiter und änderte die Daten auf dem Vertrag auf den Ehemann 2. ... Kann man diesen Vertrag anfechten?

| 23.7.2012
Wir müssen mehrere Verträge bei der Telekom kündigen. ... Hier könnte ich den Vertrag erst zum 31.05.2013 kündigen. ... Jetzt sagte mir die Telekom ich muss zahlen bis zum bitteren Ende.

| 5.12.2008
Auf Anraten der Hotline-Mitarbeiter und insgesamt frustriert schickte ich daher ein Schreiben mit der Bitte um Stornierung des Entertain-Vertrages und Rückstellung auf die alte DSL-Geschwindigkeit an die Telekom. ... Daß ich weiterhin Monat für Monat 50 Euro zahle, obwohl ich seit dem 22.08.2008 nur noch mein Telefon nutzen kann, sei normal, da ich ja einen Kombi-Vertrag für Telefon und Internet unterschrieben habe, unabhängig davon, ob ich nun die volle Leistung erhalte oder nicht. Meine Frage ist nun folgende: Habe ich das Recht, die Zahlungen an die Telekom einzustellen?
17.5.2010
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Dabei nutzen Sie den vorhandenen Vertrag mit Ihrem Vertragsbeginn 14. ... Der Betrag wurde auf die Summe des alten Vertrags wieder reduziert, die Vertragslaufzeit jedoch nicht mit der Begründung es wäre ein neuer Vertrag und daher eine neue Vertragslaufzeit... komisch ist nur, dass auf den Betrag des alten Vertrages zurückumgestellt wurde... Auch die Androhung der Entziehung der Einzugsermächtigung wurde seitens der Telekom abgeleht.
16.6.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Der Vertrag würde noch bis zum 01.11.2009 laufen. Jetzt ist meine Frage, kann ich mit Geschäftsauflösung + Gewerbe abmeldung an dieser Adresse den Telekom-Vertrag vorzeitig kündigen? ... Habe dies nun schon über diesen Weg bei der Telekom versucht, leider mit eine Ablehnung.
2.9.2008
Hallo, ich bin vor kurzem zu meinem Lebenspartner gezogen, er hat eine Vertrag bei der Telekom und deshalb habe ich meine Vertrag gekündigt (er läuft seit 08.02.2008). Nun hat mir die Telekom die Vertragsbeendigung geschickt: ich wäre bis 03.03.2010 an diesen Vertrag gebunden. ... Meine Frage: bin ich wirklich an diesen 2 Jahres Vertrag gebunden, oder ist dieser Umzug zu meinem Lebenspartner ein Kündigungsgrund?
18.10.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, wegen der unberechtigten Weiterführung eines von mir gekündigten Vertrages bei der Telekom hatte ich von Ihnen die Empfehlung bekommen, dieser zu widersprechen (siehe unten). ... Da der Sachverhalt keine Anhaltspunkte für die Berechnung der Kündigungsfristen nennt, unterstelle ich, daß der Vertrag, so wie von der Telekom schriftlich bestätigt, aufgrund Ihrer fristgemäßen Kündigung zum 21.09.2011 endet. ... Das Ende des Vertrags zum 21.09.2011 hat mir die Deutsche Telekom mit Schreiben vom ...
22.12.2010
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Da der Anschlussinhaber ausgezogen ist, wurde der bestehende Telekom-Vertrag und -Anschluss an eine neue Person im Haushalt übertragen, was die bestehende DSL-Konfiguration jedoch nicht beeinträchtigen dürfte. ... Dennoch würde ich jetzt 1und1 als DSL-Vertragspartner per Einschreiben eine Frist von 7 Tagen zur Beseitigung der DSL-Störung setzen und nach Ablauf der Frist den Vertrag fristlos vorzeitig kündigen. Wäre dies die richtige Vorgehensweise um den Vertrag mit 1und1 außerordentlich zu kündigen bzw. wäre dies überhaupt möglich in der gegebenen Situation oder müsste man sich an die Telekom wenden?
24.1.2008
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Dazu habe ich jetzt eine Frage: Vor kurzem bekam Sie einen Anruf von der Telekom. ... Wie ich mitbekommen habe, ist das wohl bei der Telekom normal... ... Aus meiner Sicht müsste die Verlängerung aufgrund der Umstellung des Vertrages aber doch nichtig sein, da der Telekom Mitarbeiter die Verlängerung bewusst verschwiegen hat.
19.9.2007
ich arbeite nebenbei als active partner für die deutsche telekom und vermittle deren produkte ich habe mich auf deren portal angemeldet einen schriftlichen vertrag gibt es nicht wenn ein vertrag zustande kommt den ich auf der seite der active partner eingegeben habe erfolgen nach etwa 75 tagen die provisionen ich habe im zeitraum von apriel bis august etwa 600 personen umgestellt von auslauf verträgen in neue telekom verträge mir würden auch eine provision für die eingegebenen daten in höhe von 16777 angezeigt.
22.10.2010
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich habe am 12.6.2010 einen Telefonanschluß bei der Telekom beantragt. ... Es gibt zwar nach Auskunft der Telekom eine freie Leitung, die in einem seit längerer Zeit unbewohnten Haus liegt. ... Meine Frage: Wie oft darf die Telekom dies verschieben und welche rechtlichen Mittel gibt es.

| 27.3.2012
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo, wir haben eine sehr komplizierte Geschichte mit der Telekom, von daher nenne ich mein Ziel schon vorab: Kündigung des Vertrages. 2008 kam mein Freund nach Deutschland und hat sogleich einen Festnetz- und Internetanschluss in einen Telekom-Shop beantragt. ... Wir müssten dann erneut einen neuen Vertrag mit einer Mindestlaufzeit von 2 Jahren aufnehmen. Wir weigern uns aber, besser kein Festnetzanschluss als die Telekom!

| 21.3.2015
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Ich habe einen Widerspruch eingelegt (einmal ans Gericht, einen formlosen an EOS) und darum gebeten, dass ich keinerlei geschäftliche Verträge mit der Telekom hätte und man möchte mir doch entsprechende Verträge/Unterlagen zusenden. ... Die Telekom hat diese schlicht nicht annehmen müssen, was sie offensichtlich auch nicht tat. ... Muss die Telekom nicht sicher stellen, dass ich auch die Schreiben/Rechnungen erhalte?

| 17.10.2010
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Im September 2007 habe ich bei der telekom einen DSL-6000-Vertrag abgeschlossen - wie üblich mit 2-jähriger Laufzeit. ... Im August diesen Jahres musste ich überraschend umziehen, meinen DSL-Vertrag hätte ich am neuen Wohnort gerne weitergeführt, jedoch ist dort überhaupt kein DSL verfügbar. Ich habe dies der Telekom mitgeteilt und den Vertrag gekündigt, die AGB der telekom sehen eine vorzeitige Kündigung "aus wichtigem Grund" explizit vor.
12.3.2011
von Rechtsanwalt Robert Weber
Weder Telekom noch der Drittanbieter über dem wir Internet bezogen, bekamen das Problem im Griff. ... Daraufhin haben wir zur Telekom gewechselt, aber die Probleme blieben bestehen und da uns kein Mitarbeiter der Telekom helfen konnte, haben wir den neuen Vetrag innerhalb der 14tägigen Widerrufsfrist gekündigt und wollten zu Netcologne wechseln. Nun schreibt die Telekom, dass der Vertrag zu Februar 2013, also in 2 Jahren, erst freigegeben wird.
21.3.2012
Bei einem Telefongespraech mit der Deutschen Telekom wurde sogar die Kuendigung selbst in Frage gestellt. Daher ist es mir klar, dass der Fehler hier irgendwo innerhalb der Telekom liegt. ... Ich weiss, dass der Telekom hier ein Fehler unterlaufen ist, da die Rechnungen fuer den Zeitraum nach dem Vertragsende erstellt wurden.

| 7.6.2009
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Hallo frag-einen-Anwalt-Team, Es geht um einen Telekom Entertain Comfort (4) Standard Anschluss. ... Seitens der Telekom wurde die Leitung mehrmals im Verteiler neu aufgelegt, Hardware erneuert, Techniker war auch in der Wohnung, mal sind die Leitungswerte gut und dann mal wieder schlecht. ... Leider komme ich am Telefon und schriftlich bei der Telekom nicht mehr weiter, Rückrufe werden auch nicht eingehalten.
123·5·10·15·20·24