Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4.589 Ergebnisse für „vertrag rechtlich“

10.10.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Beide Verträge wurden vom Vertragspartner unterschrieben. Es gibt konkrete Hinweise, dass der Vertrag von 2005 durch den Vertragspartner 2 verletzt wurde.Gibt mir diese Vertragsform eine rechtliche Grundlage die vereinbarte Vertragsstrafe einzuklagen?Welche weitere Vorgehensweise wäre aus rechtlicher Sicht empfehlenswert und sinnvoll?
11.6.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Nach meiner Auffassung handelt es sich hier um rechtlich selbstständige Verträge. ... Ist das Vorgehen von 1und1 rechtlich zu beanstanden? Wie kann ich rechtlich gegen 1und1 vorgehen?

| 9.10.2013
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Diesen Vertrag haben wir gestern aufgesetzt und auch unterzeichnet. ... Meine Frage: Ist dieser Vertrag wirksam und rechtlich bindend, auch wenn das Darlehen bereits vorher ausgezahlt wurde? Ab wann und wie kann ich rechtlich gegen die andere Person vorgehen, wenn ich ab November kein Geld erhalte?
20.1.2010
von Rechtsanwältin Susanne Ziegler
Ohne einen Vertrag und ohne Lohn habe ich Ihmin der Vergangenheit oft geholfen ( z.B. ... Problem: Habe ich rechtliche Nachteile durch diese Unterschrift und ist der Vertrag gültig? Nach ein paar Monaten wollte er das Geschäft abstossen und ich habe es per Vertragsvereinbarungübernommen.
15.9.2010
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Person A ist aber sehr mißtrauisch und man einigt sich darauf mit Firma B einen Vertrag zu machen. Person A setzt einen Vertrag auf, Firma B unterschreibt diesen. ... Durch die Auftragsvergabe kommt ein rechtlicher Vertrag zustande.

| 27.11.2012
Da ich gerne unterbinden möchte das Käufer und Verkäufer sich außerhalb der Plattform einigen und einen Vertrag abschließen, möchte ich eine Klausel in einem Vertrag oder wenn möglich auch in den AGB schaffen, das dies dem Verkäufer für einen gewissen Zeitraum (Bsp. auch 90 Tage) untersagt wird, da der Verkäufer so die Provision an die Plattform sparen könnte. ... Meine Frage ist, ob das rechtlich zulässig ist solche Klauseln zu vereinbaren oder müsste ich dabei etwas besonderen beachten? Es handelt sich hierbei um Verträge die keiner besonderen Form entsprechen müssen und auch keine speziell gesetzlichen Regelungen (wie zum Beispiel im Mietrecht) unterliegen.

| 7.9.2009
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich habe vor einiger Zeit einen Vertrag zur Lieferung eines Hauses (Bausatz) abgeschlossen, Erstellung der Werkpläne durch einen Statiker inklusive. ... Ich möchte den Vertrag auflösen, weil: 1. durch verschiedene Vorkommnisse ein erheblicher Vertrauensverlust eingetreten ist. ... Kann der Vertrag problemlos gekündigt und die Anzahlung abzüglich der erbrachten Leistung zurückgefordert werden?
21.8.2014
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Da mir bei dir Kopie des Vertrages jedoch die Rückseite nicht mitgegeben wurde und ich somit eine unvollständige Kopie habe, ist der Vertrag dennoch rechtens oder ungültig? ... In einer davon habe ich den Vertrag unterschrieben, dort steht auch das Auto. Jedoch weißt der Stempel des Händlers auf dem Vertrag die Adresse einer anderen Filiale auf.
12.3.2014
von Rechtsanwalt Robert Weber
Dieser wurde vor Vertragsende (30.04.2014) durch eine Zusatzvereinbarung am 13. 07. 2011 verlängert. Da zwischenzeitlich der Zinssatz erheblich gefallen ist möchte ich diese Zusatzvereinbarung kündigen oder den Vertrag zu verbesserten Konditionen neu abschließen.
2.8.2013
Ich habe das Autohaus gebeten, den Vertrag auf dem Postweg direkt zu dem Kunden zuzusenden. ... Der Vertrag läuft auf meinen Kunden, ich habe diesen i.A. unterschrieben. ... Nun meine Frage: Ist der Vertrag, den ich mit i.A. unterzeichnet habe rechtswirksam zustande gekommen ???
10.3.2008
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Meine Mutter (83 Jahre) hat viele Verträge mit Lottogesellschaften, Telelfonanbietern,Internetanbietern, etc. per Telefon geschlossen,was sie überhaupt nicht überblickt hat und die ich nicht stornieren konnte, weil sie mir nicht rechtzeitig bekannt wurden. ... Frage: Kann ich diese Verträge dann komplikationslos kündigen?

| 11.1.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Noch am gleichen Tage habe ich in der Geschäftsstelle angerufen und denen gesagt, dass ich einen solchen Vertrag nicht wollte. ... Dort stellte man fest, dass das Datum auf dem Vertrag mit dem 09.12.2012 datiert war. ... Welche Möglichkeiten habe ich, dass dieser Vertrag als "nicht zustande gekommen" deklariert wird.
5.12.2011
Nach einigen Tagen bekamen wir von den ESTW einen Vertrag zugeschickt (was offenbar normales Vorgehen war und sich auch erlegen würde sowie Vattenfall uns angemeldet hat) Kurz darauf war der Strom wieder weg. ... Nach meinem Hinweis das wir ja nicht mit den Erlanger Stadtwerken sondern mit Vattenfall einen Vertrag hätten wurde uns erklärt sowie der Antrag zur Netznutzung da wäre würde der Strom wieder angestellt werden. ... Gibt es rechtliche Schritte die wir unternehmen können?
6.2.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Dieser Vertrag wurde im Jahr 2000 geschlossen. Dieser Vertrag soll aber erst in Kraft treten, wenn mindestens 15 Programme verkauft sind. ... Die Frage lautet: Ist der Vertrag schon in Kraft getreten, da wir schon wie laut Vertrag abgerechnet haben ?
23.6.2012
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Eine sperrung oder herausnahme des titels sieht der vertrag der mit dem händler geschlossen wurde jedoch nicht vor. ... Kann ich den anbieter zur vertragserfüllung auffordern, kann ich schadensersatzansprüche für bereits getätigte marketingkosten geltend machen? Ich habe werbekosten getätigt für ein ganzes jahr da der vertrag auf 3 jahre läuft. die werbung kann nicht storniert werden und läuft weiterhin aber das buch kann ja nicht bestellt werden da der online shop händler dieses ohne begründung aus dem programm genommen hat. mich interessiert nun welches recht ich vertraglich habe wenn eine sperrung oder herausnahme des titels aus dem programm niemals vereinbart wurde. -- Einsatz geändert am 23.06.2012 23:54:13 -- Einsatz geändert am 23.06.2012 23:54:43

| 26.8.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ich hätte Sie diesen Vertrag nie unterschreiben lassen, da Sie so gezwungen ist, die ausstehenden Schulden für Ihren Ex-Mann zu bezahlen egal was passiert - richtig?! ... 4. ist es sinnvoll aus dem Vertrag zu kommen? ... Hat der Vertrag eigentlich eine rechtl.

| 23.2.2012
Ich war über 4 Jahre Geschäftsführer einer GmbH, bin nun als GF abgelöst worden, arbeite aber noch weiterhin im selben Unternehmen (Familienbetrieb) als normaler Angestellter (habe aber noch keinen neuen Vertrag). Mein Geschäftsführervertrag beinhaltete folgende Regelung: „Der Geschäftsführer hat Anspruch auf die mietfreie Überlassung einer repräsentativen Dienstwohnung in einem von der Gesellschaft angemieteten Einfamilienhaus bzw. auf einen Mietzuschuss, der Teil des vereinbarten Gehaltes und insofern lohnsteuerpflichtig ist.„ Diese Regelung wurde in meinem Fall nicht tatsächlich realisiert, während zwei andere Geschäftsführer des Unternehmens mit der gleichen Regelung im Vertrag tatsächlich einen Mietzuschuss bzw. eine mietfreie Wohnung erhalten haben. ... Falls nicht, spricht rechtlich etwas dagegen, dass die Gesellschaft „freiwillig" nachträglich zahlt (z.B. um eine Gleichbehandlung aller Geschäftsführer ggü.

| 27.11.2006
von Rechtsanwalt Robert Weber
Stunden später rief mich Herr Müller an und meinte das das nicht in Ordnung wäre und das er mit mir ein Mündlichen Vertrag geschlossen hätte und das er sich jetzt rechtlich Infomieren würde und rechtliche schritte einleiten würde.
123·50·100·150·200·230