Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.180 Ergebnisse für „vertrag rechtens frage woche“

22.8.2005
5028 Aufrufe
Nach kurzer Zeit überlegte meine Mutter sich die Sache nochmal und kündigte schriftlich, per Einschreiben innerhalb einer Woche nach Vertragsabschluss. ... Außerdem soll meine Mutter in das Institut kommen, um den Vertrag zu stornieren. ... Frage: Ist dieses Verhalten rechtens, da der Vertrag ja innerhalb einer Woche zurückgezogen wurde und meiner Meinung nach nichtig ist.Wie soll meine Mutter sich weiter verhalten, da das Institut sich querstellt.
15.9.2010
1905 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Person A setzt einen Vertrag auf, Firma B unterschreibt diesen. Anbei der Vertrag, relativ einfach, meiner Meinung aber rechtens und mit allen Rechten und Pflichten: Vertrag zwischen Person A - nachfolgend „Auftraggeber" genannt - und Firma B - nachfolgend „Auftragnehmer" genannt - Der Auftraggeber hat den Auftragnehmer über das Internetportal XYZ damit beauftragt, die Hochzeitsfeier des Auftraggebers am 14.11.2011 zu filmen. Nachfolgend werden die Rechte und Pflichten des Auftragnehmers, wie auch des Auftraggebers aufgeführt.

| 22.8.2014
1105 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Der Kurs läuft bereits seit ein paar Wochen und ich bin verspätet vor einer Woche eingestiegen. ... Der Vertrag der alten Schule läuft über 22 Monate. ... Ich möchte mein Recht auf freie Ausbildungsplatzwahl auf jeden Fall ausüben.

| 18.1.2009
12931 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Im Vertrag ist zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses angegeben: "Jede Kündigung bedarf der Schriftform. ... Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt stets unberührt." Da ich bereits zum 01.3.09 aus dem Unternehmen ausscheiden möchte ist meine Frage nun ob und wenn ja unter welchen Vorraussetzngen ich schon vor Ablauf des im befristeten Vertrag angegeben Datums das Arbeitsverhältnis beenden kann bzw. ob oben genannter Auszug eine ordentliche Kündigung mit Frist von vier Wochen ermöglicht.
2.8.2013
2846 Aufrufe
Ich habe das Autohaus gebeten, den Vertrag auf dem Postweg direkt zu dem Kunden zuzusenden. ... Der Vertrag läuft auf meinen Kunden, ich habe diesen i.A. unterschrieben. ... Nun meine Frage: Ist der Vertrag, den ich mit i.A. unterzeichnet habe rechtswirksam zustande gekommen ???
17.12.2014
3085 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Durch die Google-Suche habe ich mehrfach eine Kündigungsfrist von 8 Wochen bei dem 6 Monatsvertrag gefunden und bin davon ausgegangen, dass es auch auf mich zutrifft. Nun habe ich nach dem Versand der Kündigung per Post eine E-Mail von Parship bekommen, dass mein Vertrag bis zum 01.03.2016 weiter läuft da ich die Frist nicht eingehalten habe: Ihre Premium-Mitgliedschaft im Überblick: Bestellt am 29.08.2014 Ende der Erstlaufzeit: 01.03.2015 Kündigungsfrist: 12 Wochen Verlängerung entsprechend am 01.03.2015 um 12 Monate So nun meine Frage: Ist diese lange Kündigungsfrist von 12 Wochen bei nur 6 Monaten Laufzeit rechtens? Habe ich eine andere Möglichkeit aus dem Vertrag zu kommen oder wenigstens auf eine Verlängerung von nur weiteren 6 Monaten zu bestehen?

| 5.12.2008
5775 Aufrufe
Auf Anraten der Hotline-Mitarbeiter und insgesamt frustriert schickte ich daher ein Schreiben mit der Bitte um Stornierung des Entertain-Vertrages und Rückstellung auf die alte DSL-Geschwindigkeit an die Telekom. ... Meine Frage ist nun folgende: Habe ich das Recht, die Zahlungen an die Telekom einzustellen? Oder muß ich in stiller Erwartung der Bearbeitung meiner seit Wochen anhängigen Kündigung weiterhin fröhlich die Telekom subventionieren - und wenn ja, wie lange?

| 17.4.2015
408 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Das Ganze läuft auf Basis von Rechnungsverträgen, sprich nach Bestellung des Paketes durch den Kunden wird eine Rechnung gestellt und bezahlt und dadurch kommt der Vertragsschluss zustande. ... Ich habe mich nun entschlossen diesem Kunden zu kündigen, bzw den Vertrag nicht zu verlängern. ... Nun macht er Terror und will unbedingt den Grund der Kündigung erfahren, da er sonst einen Anwalt einschalten will, da er das Recht habe, den Grund der Kündigung zu erfahren.
28.5.2008
11603 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Guten Tag, ich habe einen Vertrag mit einer Textil-Service Firma vor einenhalb Jahren abgeschlossen.Darin wird festgehalten das diese Firma mir Arbeitswäsche für meine Mitarbeiter vermietet und diese im 14 tägigen Rhitmus austauschen wird.... Kann man bei Nichteinhaltung des Vertrages nicht diesen Vertrag kündigen? Beide Seiten haben ja laut Vertrag Verplichtungen, wenn einer diese nicht einhält besteht dann nicht die Möglichkeit einer Kündigung?

| 7.3.2010
4902 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Nun, mir ist bewusst, dass ich ohne weiteres nicht aus dem Vertrag komme - Vertrag ist Vertrag und ich hab ihn unterzeichnet. ... Das Studio ist relativ klein - so das während der Woche nur max.2 - am Wochenende nur eine Personalkraft anwesend ist. ... Wenn dem so, bin ich im Recht, wenn ich auf Grund des Vertragsbruchs meine fristlose Kündigung einreiche?
5.12.2011
5316 Aufrufe
Da der Umzug recht kurzfristig war wurde uns gesagt das vorübergehend der Örtliche Versorger (Erlanger Stadtwerke) als Grundversorger einspringen würde, das aber der Vertrag mit Vattenfall rückwirkend mit dem Einzugstermin starten würde und wir dem Örtlichen Versorger gegenüber (finanziell) nicht verpflichtet wären. ... Nach einigen Tagen bekamen wir von den ESTW einen Vertrag zugeschickt (was offenbar normales Vorgehen war und sich auch erlegen würde sowie Vattenfall uns angemeldet hat) Kurz darauf war der Strom wieder weg. ... Nach einer Woche wurde uns mitgeteilt das die Netznutzung wieder abgelehnt wurde.

| 22.11.2010
8566 Aufrufe
Ende August 2010 habe ich meinen Fitnesstudio-Vertrag wegen Umzugs gekündigt. ... Das Fitnessstudio hat die vorzeitige Kündigung nicht akzeptiert, bucht weiterhin alle 2 wochen die Beiträge von meinem Konto ab. ... Frage: Ist das rechtens?
6.11.2006
20209 Aufrufe
von Rechtsanwalt Markus Timm
Da für mich Internet unverzichtbar ist, habe ich den Vertrag fristlos wegen Nichterfüllung gekündigt (per Fax mit Empfangsbestättigung und am selben Tag zusätzlich noch per Post). ... Daher würde das kompl. digitale Angebot jetzt von einem anderen Anbieter erfolgen, bei dem ich einen neuen Vertrag abschliessen muss, wenn ich weiter RTL, SAT1, Pro7 usw. empfangen will. ... Ist eine fristlose Kündigung eines Vertrages Rechtens wenn -die Firma tel. nicht zu erreichen ist und auf Fax und Mail nicht reagiert -ohne vorherige Information das Angebot geändert wird -das Internet ohne Angabe von Gründen 3 Wochen nicht geht und ein Versuch es Instanzusetzten erst 5 Wochen später erfolgt?
14.3.2011
1743 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Aus diesem Grund, bedingt durch eine maximale Teilnehmerzahl und bedingt durch ein zeitlich eingegrenztes Bildungsangebot ist eine Kündigung des Vertrages nicht möglich.

| 19.6.2011
1532 Aufrufe
Wie sieht es im allgemeinen mit den Rechten der Mitarbeiter der "geschluckten" Firma aus?

| 3.12.2009
2153 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Ich habe jetzt im Grundgesetz gelesen, das diesem auch internationale Verträge zuzurechnen sin d (Artikel 25). ... Könnte es nun nicht sein, dass ich mit meiner Unterschrift unter die Rechtsfolgenbelehrung gleichzeitig Vorgehensweisen aus den Sozialgesetzbüchern und andere annehme und somit Rechte aus dem Grundgesetz und aus internationalen Verträgen abtrete? ... 3)Das Amt hat mir gedroht, wenn ich den Vertrag nicht unterschreibe, mir die Leistungen um 30% gekürzt werden.
25.1.2012
3335 Aufrufe
Leider hatte ich im Vorfeld nicht genug recherchiert und kürzlich einen Vertrag mit der Firma Euroweb über eine Webside für 48 Monate und 190,- Eur netto mntl. plus einmalig 199 EUR abgeschlossen. ... Am folgenden Werktag habe ich nach reichlicher Überlegung den Vertrag per Fax und per Einschreiben gekündigt. ... Er hat mir klipp und klar gesagt, dass ich aus diesem Vertrag nicht herauskomme.

| 21.8.2015
628 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Als ich vor Wochen den Vertrag für den Kita unterschrieben habe hat man mir davon nichts gesagt. ... Ist das rechtens ? Mir bietet sich doch eine ganz andere Situation als bei Vertrag bestätigung.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·55·59