Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

186 Ergebnisse für „vertrag rechnung agb unternehmen“


| 17.6.2015
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Kommt ein gültiger Vertrag mit Gewerbetreibenden inklusive Einbindung der AGB durch Bezahlung der Rechnung zustande, wenn in dieser Rechnung eine Leistungsbeschreibung und ein Verweis auf Anerkennung der AGB enthalten ist?

| 18.11.2011
von Rechtsanwalt Mathias F. Schell
Wenn zwei Firmen in der EU einen Vertrag eingehen und jeweils eine eigene AGB besitzen, welche der beiden AGB''s ist im Streitfall bindend? Beispiel: Unternehmen A gibt eine Zahlungsfrist von 14 Tagen und Unternehmen B eine Zahlungsfrist von 21 Tagen für seine erbrachte Leistung an. ... Oder wird die AGB erst bindend wenn diese vom Unternehmen bestätigt wurde?
4.10.2015
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zum Thema der AGB. ... In den AGB wird nur auf Stornobedingungen hingewiesen, die mit dem Gast vereinbart worden sind, d.h. als die Stornobedingungen die in der Buchungsbestätigung stehen? ... Hier die Textpassage aus den AGB: 4.1Ein Rücktritt des Kunden von dem mit dem Hotel geschlossenen Vertrag ist nur möglich, wenn ein Rücktrittsrecht im Vertrag ausdrücklich vereinbart wur-de, ein sonstiges gesetzliches Rücktrittsrecht besteht oder wenn das Hotel der Vertragsaufhebung ausdrücklich zustimmt.
21.12.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Dabei habe ich im Online-Formular die AGB akzeptiert. Die AGB habe ich weder per email noch postalisch erhalten. ... Die AGB finden Sie weiter unten.
17.8.2013
von Rechtsanwalt Robert Weber
Sind solche Zusatzkosten rechtens und wie lange kann den Rechnungen widersprochen werden. ... Der Versanddienstleister behauptet, dass nach 6 Monaten( AGB ) die Fristen abgelaufen sind und eine Erstattung nicht mehr möglich ist. mit freundlichen Grüßen
5.11.2009
Jetzt erhalten wir eine Rechnung für zwei weitere Jahre, da wir den Vertrag nicht rechtzeitig gekündigt hätten. Die Gegenseite verweist insofern auf ihre AGB. ... Genügt ein solcher Hinweis, insbesondere von der Art der Gestaltung im Vertragstext her, für die wirksame Einbeziehung von AGB zwischen Unternehmern?

| 23.8.2008
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Guten Morgen, nach Monaten von Rechnungen um die 30-50Euro erhielt ich eine Rechnung von 470,00. ... Habe ich auf Verlangen ein Anrecht, diese Rechnung per E-mail oder Fax zu verlangen (bitte §)? ... Ich habe immer meine Zahlungsbereitschaft erklärt, wenn mir diese Rechnung vorliegt.
29.10.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hierbei handelt es sich nicht um Werbung für unsere Dienstleistungen oder Produkte (unsere Auftraggeber sind Unternehmen, keine Privatpersonen). ... Ist ein Vertrag zustandegekommen? ... Sollte ich auch widersprechen um eine Zahlung der Rechnung abzuwenden?
18.6.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sind die AGB so in Ordnung? ... Stichwort Kollidierende AGB: Was ist, wenn der Geschäftspartner ebensolche Bedingungen in seinen AGB aufstellt? ... Die Rechnung erhalten Sie als PDF-Datei.
1.6.2010
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Meine Frage: Der BGH hat mal geurteilt, dass der Kunde durch AGB oder Vertrag zum Lastschrifteinzugsverfahren verpflichtet werden kann. ... Wenn der Kunde aber nicht auf diese Weise verpflichtet ist, darf das Unternehmen für die Nichtteilnahme extra Gebühren verlangen? ... Seit Jahren versuchen die, mich auf Rechnung Online umzustellen.

| 20.7.2009
Ein Unternehmen gegen welches bereits strafrechtliche Ermittlungen laeuft bereitet mir zur Zeit Schwierigkeiten. ... Auch die AGB spiegelten das nicht wider. ... Jetzt kam erneut eine Rechnung fuer 2008/2009.

| 28.2.2013
von Rechtsanwalt Philipp Wendel
Adressiert ist die Rechnung an die "xx Handelsgesellschaft mbH". ... Wie kommen wir aus dem Vertrag heraus? Ist überhaupt ein wirksamer Vertrag zustandegekommen?
11.8.2008
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass mir per E-Mail 1 Rechnung und 4 Mahnungen des Börsendienstes zugestellt worden seien. ... In den AGBs kann ich jedoch dazu nichts finden. ... Die Forderung der Abbogebühren kenne ich voll und ganz an, jedoch nicht die Mahnkosten und die Inkassokosten, da ich keine ordentliche Rechnung des ursprünglichen Unternehmens erhalten habe.
1.8.2011
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Gesamtbetrag: 1.700 Euro" Die sehr kurzen AGB sind meiner Ansicht nach nur in Abs 1 interessant: "1. ... Falls Sie so etwas wie eine Zahlungsaufforderung erstellen dann bitte auf das Unternehmen mit der Anschrift oben rechts. ... Ich habe diese Rechnung gesehen.
28.2.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Vertragslaufzeit min. 12 Mon., ein Neukundenbonus und frei-kWh werden laut AGBs "nach 12 Monaten Belieferungszeit mit der ERSTEN Jahresrechnung verrechnet". ... Zunächst nichts weiter unternehmen. Vertrag ordentlich zum Ende der Laufzeit (12 Monate) kündigen.
28.8.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Folgende Situation Wir als Unternehmen schliessen mit Handyprovider Vertrag ab 24 Monate. ... War auch klar es war ja noch keine Rechnung da. ... Ich habe dann schriftlich angemahnt und zwei Wochen später immer noch keine Reaktion, dann habe ich den Vertrag fristlos gekündigt, natürlich von der Gegenseite nicht anerkannt.
23.3.2010
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Guten Tag , es geht um folgendes uns wurden vor der Reperatur die AGBs nicht gezeigt und es wurde auch nichts schriftlich gemacht (Reperaturauftrag gibt es keinen ) Jetzt nach 5 Monaten ist unser Auto entlich mal fertig und wir haben uns gefreut das wir es abholen durften , da kamm dann schon der erste Hammer . ... So kam gestern Abend der Herr von der Werkstatt und hat das Auto wieder abgeholt .Heute rief er an das Auto sei fertig aber wir müssen die komplette Rechnung bezahlen sonst gibt er der Wagen nicht raus .
5.7.2016
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Ich habe dem Kunden ggü. die AGB nie erwähnt. ... Der Kunde ist ja Unternehmer. 3. ... Dennoch macht er jetzt Stress, will die Website fertighaben, meint "Vertrag ist Vertrag" und will mich verklagen.
123·5·10