Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

188 Ergebnisse für „vertrag makler käufer anspruch“

18.7.2010
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Darauf hin habe ich den Makler angerufen, ob er einen Käufer hätte, der den ursprünglichen Kaufpreis zahlen wolle. ... Damit konfrontiert, teilte uns der Makler seinen Anspruch auf Schadensersatz in Höhe von 10.000 EUR mit, falls wir an unsere Käufer verkaufen. Den Anspruch wolle er jedoch nicht durchsetzen, er wolle bei einer Aufwandsentschädigung (3.000) EUR belassen.

| 25.3.2013
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Sehr geehrte Damen und Herren, wir wollen uns im Sommer ein Haus kaufen. ... Wenn wir das Haus im August kaufen, sind wir dann in der Pflicht den Makler trotzdem zu bezahlen? Bzw. hat der Makler dann noch irgendeinen Anspruch auf Geld, wenn im Maklervertrag keine Frist festgelegt ist?
28.7.2014
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Damit meines Erachtens schon mal klar, wer den Makler beauftragt hat. ... Hier liegt nach meinem Verständnis ein Widerspruch zwischen Notar-Vertrag und Maklernachweis vor. Welcher Vertrag ist bindend, wer muss die Provision zahlen: Käufer oder Verkäufer?

| 31.10.2006
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Es existiert wohl auch ein entsprechender Makler-Vertrag. ... Makler getreten. ... Im Laufe der Vermarktung hatte der Makler für den Verkäufer einige Aushänge und Inserate erstellt sowie diverse potentielle Käufer vorgsetellt.
12.3.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Tag, vor Kurzem haben wir uns für ein Reihenhaus in unserem Wohnort bei einem Makler informiert. ... Dabei haben wir weder einen Vertrag unterschrieben, noch hat er sich nach dem Reihenhaus in irgendeiner Art und Weise beraten oder geholfen. ... Wir sehen die Ansprüche auf Courtage nicht gerechtfertigt und fragen uns auch auf welcher Basis die Rechnung gestellt werden soll, da weder wir noch die Baufirma verpflichtet ist, den nun geschlossenen Vertrag an den Makler weiterzugeben.
13.11.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Nun erhebt der Makler die Maklerprovision in voller Höhe. ... Der Deal ist 14 Tage später geplatzt – da Käufer beim eigenen Hausverkauf Schwierigkeiten hatten. ... Makler verlangt nun 6,99 % Maklerprovision von mir.

| 23.8.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Laut diesem Vertrag darf ich „keine Maklerdienste Dritter" in Anspruch nehmen. ... (d. h. dem Käufer ist der Makler nicht bekannt, der Makler kennt den Käufer ebenfalls nicht.) 2. ... Vertrag zu zahlende Provision, wenn Käufer und Makler sich nicht kennen?
31.7.2018
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hat ein Makler Anspruch auf Provision, wenn der Verkaufs-Vertrag abgelaufen ist, er aber weiterhin für das gleiche Objekt tätig ist? ... Ich möchte diese Absprache nun beenden und weiß nicht, ob der Makler einen Anspruch auf Provision hat und in welcher Höhe. Im Vertrag hieß es: "Die Provision ist fällig am Tage des rechtswirksamen Zustandekommens des beabsichtigten Kaufvertrages.
6.4.2006
von Rechtsanwalt Markus Timm
Anläßlich dem kauf eines Hauses aus einer Zwangsversteigerung haben wir dem bearbeitenden Makler auf sein drängen hin den Verkauf unseres alten Hauses überlassen. Wir haben keinen Vertrag bei ihm unterschrieben.Nur die Fotos für das Internet wurden von mir per Unterschrift freigegeben. ... Frage: kann ich dem Makler das Objekt ohne weiteres entziehen und hat er irgendwelche finanziellen Ansprüche an mich.
17.4.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Im Frühjahr 2003 bekamen wir durch einen Makler eine Immobilie angeboten. ... Der Makler hätte angeblich auch einen Makleralleinauftrag. ... Hat er Anspruch ?

| 26.11.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Daraufhin haben wir den Inserenten (Makler) kontaktiert, um detailliertere Infos zu erhalten. ... Dort erfuhren wir später unter vier Augen, dass der Vertrag zwischen dem Eigentümer/Verkäufer eigentlich bereits seit mehr als 2 Monaten ordentlich(!) ... Nun stellt sich uns die Frage, ob dem Makler überhaupt noch Provision zusteht (da eben zwischen Verkäufer und Makler kein Vertrag mehr besteht!)?
21.10.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ein Wohnungsverkauf wurde per Vertrag an den Makler mit Alleinrecht abgegeben. ... Meine Frage ist, ich hätte einen Käufer der ohne Makler kaufen will, weil dieser auch 3,57 Prozent zahlen muss. ... Hat der Makler doch Anspruch auf die Provision?

| 6.9.2007
Vertrag sollen wir das Objekt nicht selbst anbieten, sondern ev. ... Vom Käufer nimmt er keine Courtage. ... Dies teilten wir gleich dem Makler mit.

| 23.5.2007
von Rechtsanwältin Stefanie Helzel
Einem Makler haben wir einen Auftrag zur Vermittlung erteilt (1% Courtage zu unseren Lasten, Rest zahlt Käufer). Der Vertrag enthält die Klausel "Als Gegenleistung verzichtet der Auftraggeber darauf, Dritte mit der Vermarktung zu beauftragen." ... Die Courtage würde er von seinem Kunden, dem Käufer, erhalten.

| 10.8.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, wir beabsichtigen eine Immobilie zu kaufen. ... Am Freitag rief mich der Makler an, dass wir uns dringend treffen müssen. ... Zugegeben, vielleicht etwas wenig für einen Kauf, aber laut meiner Bank durchaus möglich, dass man solche Courtagen vereinbart.

| 5.10.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Makler B hat von Makler A eine Erklärung gefordert, mit der Makler A auf alle Ansprüche gegenüber dem Eigentümer, Makler B und uns verzichtet. ... Unsere 3 Fragen: - Hat Makler A im Falle eines Kaufs Anspruch auf Provision? - Hat Makler B im Falle eines Kaufs Anspruch auf Provision?
20.12.2014
Hallo ich habe mit Makler aleinauftrag vertrag unteschriben und jetzt habe ich Immobilien ohne Makler verkauft. jetzt Makler verlangt von mir 3,5% Provision, was kann ich da machen? in vertrag steht es nicht dass ich 3,5% zahlen muss, wir haben abgemacht dass die Makler nur von Käufer seite verkauf Prozente nimmt und so dass wir selbe verkauft haben, will sie ihre 3,5 % haben. in vertrag steht noch falls so was passiert, dass wir angemessene betrag zahlen müssen. und was ist mit angemessene betrag gemeint? bin ich verpflichtet das geld bezahlen an Makler oder giebt es andere Möglichkeit wie ich das regeln kann?
5.1.2007
Wir haben von einem Makler das Objekt gezeigt bekommen. ... Der Makler will uns offensichtlich nicht zusammenbringen (wohl in der Hoffnung auf solventere Käufer). Wie weit darf der Makler dieses Spielchen treiben ohne seinen Anspruch auf Provision zu verlieren?
123·5·10