Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

493 Ergebnisse für „vertrag makler“

8.4.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Guten Tag, mir wurde eine immobilie von einem Makler vorgestellt. ... Leider konnte ich mich mit dem Makler nicht einigen. Der Verkäufer der Immobilie hat keinen Vertrag mit dem Makler und möchte sein Haus nun wieder privat verkaufen.
13.11.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Nun erhebt der Makler die Maklerprovision in voller Höhe. ... Dies habe ich verneint.Daraufhin wurde der "bestehende" Vertrag aus Juni 2007 am 01.11. erneut abgeschlossen – es wurden also keine „neuen Verhandlungen“ vereinbart, sondern der Verkauf ein „zweites“ Mal PERFEKT gemacht – diesmal mit Erfolg. ... Makler verlangt nun 6,99 % Maklerprovision von mir.

| 3.11.2006
Ich möchte meine Wohnung verkaufen und habe einem Makler einen Makler-Alleinvertrag am 09.08.2006 unterschrieben. ... Wenn ich einen Interessenten selber finde und ohne den Makler abwickle, muss ich dann Courtage bezahlen? ... Kann ich den Vertrag auch heute einfach kündigen und dann selber verkaufen (nicht an die 2 Interessenten, die der Makler gefunden hat)?
18.4.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Heute hat mein Mann mit ihm einen Vertrag abgeschlossen. ... Mein Mann hat diesen Vertrag zwischen Tür und Angel unterschrieben. Frage 1: können wir von dem Vertrag zurücktreten?
30.10.2005
von Rechtsanwältin Nina Marx
-Makler-Vertrag für Vermittlung widersprochen werden kann,innerhalb der Widerspruchsfrist von 14 Tagen.
22.5.2013
Der Makler reagiert weder schriftlich noch telefonisch. ... Meine Frage:Kann ich den Vertrag sofort kündigen?Das wäre uns am liebsten den wir haben zu diesem Makler kein Vertrauen mehr.
5.1.2007
Wir haben von einem Makler das Objekt gezeigt bekommen. ... Der Makler hatte mein schriftliches Kaufpreisangebot noch nicht weitergeleitet. ... Wie weit darf der Makler dieses Spielchen treiben ohne seinen Anspruch auf Provision zu verlieren?

| 15.6.2008
Desweiteren habe ich dem Makler geschrieben, er möge die WHG in Dortmund weiter bis zum Ablauf vermarkten worüber ja ein Vertrag besteht, außerdem habe ich den anderen mir vorgelegten Vertrag bislang nur unter Vorbehalt unterschrieben. ... Allerdings wurde in dem bereits unterschriebenen laufenden Vertrag erklärt, dass nur eine gewisse Vertragsstrafe fällig wird, wenn ein anderer Makler genommen wird. In dem neuen Vertrag steht garnichts drin, so dass dies offenbar schlimmer ist oder man hier den Vertrag bricht.
30.1.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Ich habe am 27.01. einen Makler Alleinvertrag abgeschlossen. Ich möchte den Vertrag widerrufen. ... Ich habe unterschrieben,dass der Makler seine Tätigkeit innerhalb der Widerspruchsfrist beginnen soll.

| 10.8.2008
Der Makler zeigte uns die Wohnung mehrmals mit dem Verkäufer zusammen und wir übernahmen nach einiger Zeit den Kontakt mit dem Verkäufer, so dass der Makler lediglich uns die Wohnung mehrmals zeigte bzw. mit uns telefonierte. ... Am Freitag rief mich der Makler an, dass wir uns dringend treffen müssen. ... Muss ich den Makler informieren, dass ich mit der Courtage nicht einverstanden bin?

| 23.8.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Die Maklerprovision beträgt 3,57% für mich, der Vertrag läuft 6 Monate. Laut diesem Vertrag darf ich „keine Maklerdienste Dritter" in Anspruch nehmen. ... Vertrag zu zahlende Provision, wenn Käufer und Makler sich nicht kennen?
17.4.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Im Frühjahr 2003 bekamen wir durch einen Makler eine Immobilie angeboten. ... Der Makler hätte angeblich auch einen Makleralleinauftrag. ... Jetzt will der erste Makler auch Provison (und zwar 4 % auf EUR 160.000,00).
16.11.2006
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Besteht nun die Gefahr, dass uns der Makler irgendwelche Kosten/ Auslagen in Rechnung stellt ? ... Der Makler wurde schließlich tätig und wir haben den Vertrag gekündigt, bevor er den Auftrag zu Ende führen konnte. ... Wenn Sie eine Kontaktaufnahme anraten, wie sollte diese aussehen, damit der Makler sofort erkennt, wir haben bereits juritische Berater im Hintergrund ?

| 26.11.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Daraufhin haben wir den Inserenten (Makler) kontaktiert, um detailliertere Infos zu erhalten. ... Dort erfuhren wir später unter vier Augen, dass der Vertrag zwischen dem Eigentümer/Verkäufer eigentlich bereits seit mehr als 2 Monaten ordentlich(!) ... Nun stellt sich uns die Frage, ob dem Makler überhaupt noch Provision zusteht (da eben zwischen Verkäufer und Makler kein Vertrag mehr besteht!)?

| 6.9.2007
Vertrag sollen wir das Objekt nicht selbst anbieten, sondern ev. ... Der Makler hat unser Objekt auf seine Homepage gestellt. ... Dies teilten wir gleich dem Makler mit.

| 1.6.2013
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Gerne würde ich den Vertrag mit sofortiger Wirkung kündigen oder wenigstens kurzfristiger als angegeben und/oder die Möglichkeit haben, auch selbst Inserate zu schalten. ... Dieser Vertrag ist ein Makleralleinauftrag. ... Änderungen dieses Vertrages sowie Nebenabreden bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit in jedem Fall der Schriftform.

| 28.10.2013
von Rechtsanwalt Robert Weber
Wir haben uns auf ein Internetinserat hin (Grundstück zu verkaufen) bei einem Makler gemeldet. ... Weitere Informationen: - das Grundstück wurde von einer Privatperson verkauft, diese hat auch den Makler beauftragt - von einer Bauträgerbindung wusste der Verkäufer nichts (wie wir später erfahren haben), insbesondere hat er diese nicht zur Bedingung gemacht oder veranlasst - laut dem Makler kam die Bauträgerbindung dadurch zu Stande, dass er (der Makler) einen Vertrag mit einem Bauunternehmer geschlossen habe (der Bauunternehmer habe unter seinen Kunden/Interessenten nach potenziellen Käufern gesucht und im Gegenzug verlangt, die Bauausführung zu übernehmen) - der Wortlaut des Vertrages ist uns nicht bekannt - in den AGB des Maklerbüros, die auf der Internetseite einsehbar sind, steht: "Mündlich getroffene Abreden gelten nur, wenn sie von uns schriftlich bestätigt worden sind." ... - müsste, wenn überhaupt, nicht statt des Maklers der Bauunternehmer (mit dem wir keinen Vertrag geschlossen haben) die Rechnung stellen.
20.12.2014
Hallo ich habe mit Makler aleinauftrag vertrag unteschriben und jetzt habe ich Immobilien ohne Makler verkauft. jetzt Makler verlangt von mir 3,5% Provision, was kann ich da machen? in vertrag steht es nicht dass ich 3,5% zahlen muss, wir haben abgemacht dass die Makler nur von Käufer seite verkauf Prozente nimmt und so dass wir selbe verkauft haben, will sie ihre 3,5 % haben. in vertrag steht noch falls so was passiert, dass wir angemessene betrag zahlen müssen. und was ist mit angemessene betrag gemeint? bin ich verpflichtet das geld bezahlen an Makler oder giebt es andere Möglichkeit wie ich das regeln kann?
123·5·10·15·20·25