Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

962 Ergebnisse für „vertrag laufzeit“


| 22.12.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Auf meinem Wunsch eine Laufzeit von 24 Monaten. ... Ich soll nun den neuen Vertrag mit einer Laufzeit von 23 unterschreiben. ... Folgendes steht im Vertrag....

| 12.12.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Hallo, leider habe ich gestern etwas voreilig einen Vertrag unterschrieben. ... Habe ich eine Chance aus dem Vertrag rauszukommen? Ist der Vertrag mit 36 Monaten überhaupt gültig?

| 27.2.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
., 24.02. von 10.00 - 18.00 Uhr) einen Vertrag abschließt. ... Ich erhalte einen Durchschlag des unterschriebenen Vertrags. ... Wie komme ich aus dem Vertrag heraus?

| 24.10.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen Vertrag mit einer Immobilienfirma geschlossen, der die Zusammenarbeit auf dem Immobilienmarkt regelt. Dieser Vertra hat weder Laufzeit noch Kündigungsklausel. Frage: Welche Kündigungsfrist gilt bei einem solchen Vertrag?
14.1.2013
von Rechtsanwalt Dr. Aljoscha Winkelmann
Bitte beachten Sie, dass ein vorzeitiger Tarifwechsel nicht möglich ist, da wie bereits mitgeteilt, der Vertrag mit der free FLAT und der Laufzeit von 24 Monaten bestellt wurde. Die Laufzeit konnten Sie ebenfalls der Bestellbestätigung entnehmen. ... Ihre Laufzeit endet am 18.07.2014.
13.11.2009
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sehr geehrte Damen und Herren, am 5.11. habe ich einen Vertrag abgeschlossen über eine Laufzeit von 48 Monaten. Die Dienstleistung betrifft die Bekanntmachung unserer Internetseite mit einem neu entwickelten Tool durch eine Marketingfirma, kann ich diesen Vertrag noch kündigen?

| 21.9.2015
von Rechtsanwalt Christian D. Franz
Dieser Vertrag hat(te) eine Laufzeit von 36 Monaten. ... Meine Frage ist ob der Vertrag überhaupt wirksam war oder nicht gegen § 309 BGB Satz 9 Punkt a verstößt. Dort steht sinngemäß das Verträge mit einer Laufzeit von länger als 2 Jahre unwirksam sind.
27.9.2015
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Dieser Vertrag wurde von mir beim Erwerb der Immobilie im März 2014 übernommen. ... Dezember 2007 gestossen, welches besagt, dass derartige Laufzeiten nicht zulässig und somit nichtig sind. Welche Aussichten habe ich unter berufung auf dieses Urteil vorzeitig aus dem Vertrag zu kommen?

| 6.1.2015
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Daher hat mir der Besitzer des Studios angeboten einen Vertrag bei ihm abzuschließen aber bis Ablauf des anderen Vertrages nur einen reduzierten Beitrag zu zahlen. Der Vertrag wurde im November abgeschlossen. ... Aber da ich ja bereits seit November in dem Studio trainieren gehe und auch dafür bezahle (wenn auch einen reduzierten Betrag bis zum regulären Vertragsbeginn) wüsste ich gerne ob es hier eine Möglichkeit gibt vorzeitig aus dem Vertrag auszusteigen, da die eigentliche Laufzeit länger gilt als auf dem Vertrag steht und der Vertrag ja eigentlich noch nicht begonnen hat.

| 16.12.2013
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Liebe Fachanwälte, ich habe eine Frage zu der Vertrags-Gültigkeit, wenn der Vertrag nach einer Fusion des Auftrag-Gebers weitergeführt wurde ohne Neuauflage, Update oder Kündigung seitens einer der beiden Vertrags-Parteien. ... Nun kommt dazu, dass wir ein neuen Vertrag zur weiteren Zusammenarbeit unterzeichnen sollen, der zurückdatiert wurde auf 15.11.2013. ... Die Frage lautet: Besteht ein zwischen AG und AN abgeschlossener Vertrag über eine Fusion hinweg (AG ist weiterhin AG des AN), wenn keine der beiden Parteien den Vertrag gekündigt hat und soll man einen solchen neuen Vertragsentwurf mit Laufzeit-Rückverlegung um einen Monat bei gleichzeitiger Befristung auf 1/2 Jahr unterzeichen?

| 5.9.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mit einem Fitnessstudio einen Vertrag mit 12 Monaten Laufzeit abgeschlossen. ... Zur Vertragsdauer ist im Vertrag angegeben: „Die Laufzeit verlängert sich automatisch um 6 Monate, sofern nicht jeweils ein Monat vor Ablauf der vereinbarten Zeit eine schriftliche Kündigung erfolgt." Ich habe den Vertrag gekündigt mit der Formulierung „möchte… unter Einhaltung der einmonatigen Kündigungsfrist zum 03.09.13 kündigen".

| 18.4.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Mutter unterschreibt bei Anwesenheit von dem Inhaber des Ladens (Vater) einen Vertrag, der ein Kündigungsrecht vor Beginn der Laufzeit und innerhalb der Laufzeit von 3 Jahren ausschließt. ... Vater versteht schlecht Deutsch, Mutter ist etwas naiv und unterschreibt den Vertrag ohne diesen durchzulesen, nimmt an dass sie ein Widerrufsrecht wie bei Verbraucherverträgen hätte.Wie kann man diesen Vertrag stornieren bzw. anfechten oder von ihm zurücktreten?
19.6.2011
von Rechtsanwalt Thomas Mack
1991 und 1992 wurden von mir garantiewartungsver- träge für heizkosten und wasserzähler abgeschlossen.die verträge verlängern sich auto- matisch wenn nicht 6 monate vor ablauf der laufzeit (5 Jahre) gekündigt wurde.dieser vertrag läuft mittlerweile 20 jahre. ist dieser vertrag mittlerweile ungültig da der bgh x zr 220/01 entschieden hat, dass wartungsveträge mit einer laufzeit länger als 10 jahre ungültig sind. trifft dies auch auf meinen vertrag zu, der sichf jeweils automatisch verlängert,wenn nicht gekündigt wird

| 24.7.2012
von Rechtsanwalt Mathias F. Schell
Der Vertrag war nicht befristet. ... Vertrag von 08/2008. ... Oder kann man irgendwelche Einwände wegen der Laufzeit oder der erfolgten Kündigung machen, die ich allerdings nicht beweisen kann.
2.4.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Mit Ablauf der Kündigungsfrist ist der noch nicht getilgte Teil des Darlehens fällig und zahlbar" Punkt 2 (Auszug Darlehensvertrag) "Zur Absicherung der Ansprüche des Gläubigers aus diesem Vertrag übereignen die Schuldnerin und Ihre Ehemann (namentlich erwähnt), ihre während der Laufzeit des Darlehens jeweils in ihrem Besitz befindlichen KfZ dem Gläubiger als Pfand. ... Zu Punkt 2: Mein Mann hat den Kfz-Brief seines Autos ausgehändigt und den Vertrag (soweit es ihn betrifft) unterschrieben zur Kenntnis genommen.

| 3.4.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Von O2 kamen nun folgende Varianten per Anruf (mein Mann hat mitgehört, wurde auch den MA von O2 so mitgeteilt): (1) der ursprüngliche Vertrag 11.10.2010 sei maßgeblich, da es sich lediglich um eine "Verlängerung" gehandelt hat, 12 Monate Laufzeit, Kündigung zum 10.10.2014 möglich (2) der ursprüngliche Vertrag 11.10.2010 sei maßgeblich, da es sich um eine "Verlängerung mit Konditionsänderung" handelt, 24 Monate Laufzeit, Kündigung zum 10.10.2014 möglich. ... Durch die Vertragsänderung ist doch rein rechtlich ein gänzlich neuer Vertrag zustande gekommen, mit neuer zweijähriger Laufzeit, was auch der neue Vertragsbeginn "06.07.2012" wiederspiegelt. ... Kommunikationsgesetz max. 12 Monate oder Vertragslaufzeit bei neuen Vertrag max. 24 Monate.
10.2.2021
| 35,00 €
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Ich habe einen Vertrag mit einem Lieferanten, welchen ich gekündigt habe. In seinen AGBs steht dazu folgende Formulierung: "Laufzeit 12 Monate nach Projektstart (Lieferung erster Lead). ... M.E. ist der Vertrag also am 31.07.2021 gekündigt.
3.2.2014
Bei mein wissen ohne Schriftlichen Vertrag. ... Wurde mir ein e-mail Scan geschickt mit ein Art Vertrag die ich Unterschieben habe. Ich hatte das Vertrag noch nicht gesehen.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·49