Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

218 Ergebnisse für „vertrag kündigung telekom telefon“


| 9.10.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Meine Mutter war bisher Kunde der Telekom (nur Telefon ohne Internet). ... Da die Telekom am neuen Wohnort die Leistung nicht erbringen kann, hat meine Mutter den Vertrag mit einer Frist von 3 Monaten, also zum 1. ... Meine Mutter beharrt jedoch auf Kündigung zum 1.
24.1.2008
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Der nette Herr am Telefon hat Ihr das so lange angepriesen, bis Sie der Änderung zustimmte. ... Letzte Woche rief Sie bei der Telekom an um sich wegen dem Umzug (Kündigung) zu erkundigen. ... Ihr wurde am Telefon verschwiegen, das sich der Vertrag bei Umstellung verlängert.

| 21.3.2015
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Hallo, ich habe noch Anfang 2012 in NRW gewohnt und dort in meiner Wohnung einen Telefon- und Internetanschluß der Telekom (2 Jahresvertrag "Call & Surf Comfort" für 29,95 mtl.) genutzt. ... Ich habe einen Widerspruch eingelegt (einmal ans Gericht, einen formlosen an EOS) und darum gebeten, dass ich keinerlei geschäftliche Verträge mit der Telekom hätte und man möchte mir doch entsprechende Verträge/Unterlagen zusenden. ... Die Dame dort sagte ferner, dass ich den Fehler gemacht habe und nicht explizit meine Kündigung von der Telekom habe bestätigen lassen.

| 5.12.2008
Auf Anraten der Hotline-Mitarbeiter und insgesamt frustriert schickte ich daher ein Schreiben mit der Bitte um Stornierung des Entertain-Vertrages und Rückstellung auf die alte DSL-Geschwindigkeit an die Telekom. ... Daß ich weiterhin Monat für Monat 50 Euro zahle, obwohl ich seit dem 22.08.2008 nur noch mein Telefon nutzen kann, sei normal, da ich ja einen Kombi-Vertrag für Telefon und Internet unterschrieben habe, unabhängig davon, ob ich nun die volle Leistung erhalte oder nicht. ... Oder muß ich in stiller Erwartung der Bearbeitung meiner seit Wochen anhängigen Kündigung weiterhin fröhlich die Telekom subventionieren - und wenn ja, wie lange?

| 27.3.2012
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo, wir haben eine sehr komplizierte Geschichte mit der Telekom, von daher nenne ich mein Ziel schon vorab: Kündigung des Vertrages. 2008 kam mein Freund nach Deutschland und hat sogleich einen Festnetz- und Internetanschluss in einen Telekom-Shop beantragt. ... Anscheinend wurde dies von der Telekom als die Kündigung des alten Entertainmentvertrags und Umstieg auf das Call und Surf Paket gewertet. ... Wir müssten dann erneut einen neuen Vertrag mit einer Mindestlaufzeit von 2 Jahren aufnehmen.
21.3.2012
Wir haben den Telefon- und Internetanschluss fristgerecht gekuendigt und von der Deutschen Telekom auch eine schriftliche Bestaetigung ueber die Vertragsbeendigung erhalten. ... Diese Endabrechnung haben wir nie erhalten bzw. ich gehe davon aus, dass sie nie zusammengestellt wurde, da trotz der Kuendigung ein Teil der Gebuehren (naemlich eigenartigerweise nur die fuer Internet, nicht die fuer Telefon) weiterverrechnet wurden. ... Bei einem Telefongespraech mit der Deutschen Telekom wurde sogar die Kuendigung selbst in Frage gestellt.
17.5.2010
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Hallo Im August 2009 bin ich umgezogen und habe im Vorfeld mit der Telekom bezüglich eines Umzug meines Anschlusses Telefon und DSL-Flatrate (welcher eine Restlaufzeit bis 11.08.2010 hatte) Kontakt aufgenommen. ... Dabei nutzen Sie den vorhandenen Vertrag mit Ihrem Vertragsbeginn 14. ... Auch die Androhung der Entziehung der Einzugsermächtigung wurde seitens der Telekom abgeleht.

| 7.6.2009
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Auch die fristlose Kündigung vom 25.Mai. 2009 wurde nicht beachtet, bestätigt wurde nur eine Kündigung für Ende der MVLZ 03.03.2011. ... Leider komme ich am Telefon und schriftlich bei der Telekom nicht mehr weiter, Rückrufe werden auch nicht eingehalten. ... Ist meine fristlose Kündigung wirksam?
22.10.2010
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich habe am 12.6.2010 einen Telefonanschluß bei der Telekom beantragt. ... Es gibt zwar nach Auskunft der Telekom eine freie Leitung, die in einem seit längerer Zeit unbewohnten Haus liegt. ... Meine Frage: Wie oft darf die Telekom dies verschieben und welche rechtlichen Mittel gibt es.
16.6.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Der Vertrag würde noch bis zum 01.11.2009 laufen. Jetzt ist meine Frage, kann ich mit Geschäftsauflösung + Gewerbe abmeldung an dieser Adresse den Telekom-Vertrag vorzeitig kündigen? ... Habe dies nun schon über diesen Weg bei der Telekom versucht, leider mit eine Ablehnung.
2.9.2008
Hallo, ich bin vor kurzem zu meinem Lebenspartner gezogen, er hat eine Vertrag bei der Telekom und deshalb habe ich meine Vertrag gekündigt (er läuft seit 08.02.2008). Nun hat mir die Telekom die Vertragsbeendigung geschickt: ich wäre bis 03.03.2010 an diesen Vertrag gebunden. ... Meine Frage: bin ich wirklich an diesen 2 Jahres Vertrag gebunden, oder ist dieser Umzug zu meinem Lebenspartner ein Kündigungsgrund?

| 17.10.2010
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Im September 2007 habe ich bei der telekom einen DSL-6000-Vertrag abgeschlossen - wie üblich mit 2-jähriger Laufzeit. ... Ich habe dies der Telekom mitgeteilt und den Vertrag gekündigt, die AGB der telekom sehen eine vorzeitige Kündigung "aus wichtigem Grund" explizit vor. Die Antwort der telekom war ein Standardschreiben, in welchem mitgeteilt wurde, dass die Kündigung zum März 2012 "vorgemerkt" worden sei.
18.10.2011
Da der Sachverhalt keine Anhaltspunkte für die Berechnung der Kündigungsfristen nennt, unterstelle ich, daß der Vertrag, so wie von der Telekom schriftlich bestätigt, aufgrund Ihrer fristgemäßen Kündigung zum 21.09.2011 endet. ... Das Ende des Vertrags zum 21.09.2011 hat mir die Deutsche Telekom mit Schreiben vom ... ... Da der Vertrag durch ordnungsgemäße Kündigung zum 21.09.2011 sein Ende gefunden hat, widerspreche ich einer Weiterführung des Vertrags.

| 26.11.2015
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Hallo, im Mai diesen Jahres haben wir, mit einem Privatkundenanschluss, mit der Telekom verienbart, dass wir mit der Umstellung auf VoIP einen neuen Vertrag eingehen, der 24 Monate Laufzeit hat. ... Seit einer Woche sind wir ohne Internet und damit ohne Telefon. ... Kann ich den "Vertrag kann dann wegen Störung der Geschäftsgrundlage nach § 313 III BGB" als wichtigem Grund kündigen?
1.7.2013
Die Telekom hat es nicht geschafft mir nach 3 Terminen (ca 4 Monate Dauer) meinen bestellten Telefon und Internet Anschluss zu legen.
26.3.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Die Telekom hat die Kündigung nicht bestätigt, jedoch seit Erhalt der Kündigung vor ca. 7 Wochen, der Kündigung auch nicht wiedersprochen. ... Ist das vorgehen der Telekom rechtens und meine Kündigung unwirksam? ... Da ich durch die Weiterführung des Vertrages mit neuer 24 monatiger Laufzeit doch deutlich benachteiligt würde und der gewichtige Grund, eine Telefonanschluß den ich nicht nutzen kann, da er ja nicht mobil ist vorliegt.

| 6.4.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Bei rechtzeitiger Kündigung wäre der Vertrag also am 17.03.2015 ausgelaufen. Nun wollte ich von der Telekom zu einem anderen Internetprovider wechseln und habe am 28.10.2014 den neuen Anbieter beauftragt, meinen Telekom-Vertrag zu kündigen und mir (unter Mitnahme meiner bisherigen Rufnummer) einen neuen Telefon- und Internetanschluss einzurichten. ... Bleibt die Kündigung bei der Telekom wirksam, wenn ich vom Vertrag mit meinem neuen Anbieter zurücktrete oder diesen kündige?

| 20.10.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Wir haben alle drei Verträge in einem Brief (mit Bezug auf das Sonderkündigungsrecht) gekündigt und an die Zentrale in Bonn geschickt, wie am Telefon geraten. ... Am Telefon wurde mir nur eine Adresse genannt. ... Kann man den Vertrag nicht auf der Grundlage anfechten??
123·5·10·11