Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

118 Ergebnisse für „vertrag kündigung agb sonderkündigungsrecht“

11.10.2010
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Sehr geehrte Damen und Herren, im Juni 2010 schloss ich mit FlexStrom einen Vertrag über 1 Jahr ab. ... Daraufhin erhielt ich eine Kündigungsbestätigung zum Mai 2011. Auf telefonische Nachfrage hin, warum meine Sonderkündigung abgelehnt wurde hieß es, dass in den AGBs ein Sonderkündigungsrecht ausgeschlossen sei.

| 3.12.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hallo, ich habe einen DSL & Festnetz Vertrag mit einer Telefongesellschaft abgeschlossen. ... Dies hat mich natürlich gestört und ich habe mit Sonderkündigungsrecht kündigen wollen. Die Kündigung wurde angenommen, aber die Telefongesellschaft möchte nun eine Ausgleichszahlung von ca. 200,- EUR von mir haben.

| 23.8.2017
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ich habe einen Sky-Vertrag mit Höchstbeitrag und möchte Ihnen die Kündigung nach Sonderkündigungsrecht nach Ziffer 1.1.14 der AGB in Auftrag geben.

| 9.10.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Der Vertrag würde normalerweise noch bis August 2017 laufen. Da die Telekom am neuen Wohnort die Leistung nicht erbringen kann, hat meine Mutter den Vertrag mit einer Frist von 3 Monaten, also zum 1. ... Meine Mutter beharrt jedoch auf Kündigung zum 1.
14.12.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Würde die Frist ablaufen und der Fehler würde weiterhin bestehen, würde ich von meinem Sonderkündigungsrecht aufgrund nicht korrekt funktionierenender Dienstleistung fristlos kündigen (ich erinnere, dass der Vertrag laut der Vereinbarung nie in Kraft getreten ist, da die Portierung bis heute nicht erfolgreich war). ... Kann ich mir theoretisch einen neuen Vertrag bei einem anderen Anbieter machen, ohne Gefahr zu laufen, dass im schlimmsten Fall zwei Verträge zu bezahlen sind? Und ist die Kündigung dennoch wirksam, wenn Otelo jetzt schafft nachzubessern?
6.11.2006
von Rechtsanwalt Markus Timm
Mittlerweile 6 Wochen nach der Kündigung erhielt ich endlich eine Reaktion auf meine Kündigung: 1. die Kündigung wird zum Ende der Vertragslaufzeit von 24 Monaten anerkannt 2. die Fristlose Kündigung wäre ungültig, da meine Kündigung aufgrund der Netzumstellung erfolgt sei (von der ich bis heute nicht offiziell Informiert worden bin!) ... Ist eine fristlose Kündigung eines Vertrages Rechtens wenn -die Firma tel. nicht zu erreichen ist und auf Fax und Mail nicht reagiert -ohne vorherige Information das Angebot geändert wird -das Internet ohne Angabe von Gründen 3 Wochen nicht geht und ein Versuch es Instanzusetzten erst 5 Wochen später erfolgt? ... Reicht eine Umstellung des digitalem Kabelnetztes zu einem anderen Anbieter (unter Wegfall der "Privaten" Sender) für ein Sonderkündigungsrecht aus, und dürfte ich es jetzt noch in Anspruch nehmen?

| 15.10.2008
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe im Mai 2007 bei einem Verkehrsverbund einen Vertrag über ein so genanntes Job Ticket abgeschlossen. ... Dieses Sonderkündigungsrecht habe ich Anfang Oktober wahrgenommen. ... Somit habe ich bei gleichzeitiger Kündigung und Verlust der Zeitkarte keine Möglichkeit den Vertrag zu kündigen.
18.12.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Hallo, Ich habe ein Problem mit meinem Fitnessstudio Vertrag denn ich bereits im Mai 2014, wegen eines Umzugs (~100km), gekündigt habe. ... Ich beziehe mich dabei auf eine Klausel aus den AGB die ich hier gerne anfügen möchte. " 5.2 Kündigung bei Umzug Bei Umzug in eine andere Stadt/Gemeinde steht dem Mitglied ein Sonderkündigungsrecht zu, das mit einer Frist von sechs Wochen zum Monatsende gegen Vorlage einer Ab- oder Anmeldebescheinigung der jeweiligen Stadt/Gemeinde ausgeübt werden kann. ... Das Studio hat darauf folgendermaßen geantwortet: "Wir bitten nochmals zu beachten, dass gemäß 5.3 AGB angegeben ist, dass ein Sonderkündigungsrecht hier vorliegt und somit eine außerordentliche Kündigung von Nöten ist.- Uns liegt keine AUßERORDENTLICHE, sondern eine ordentliche Kündigung vor."

| 20.10.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich rief die Hotline an und man teilte mir mit, ich müsste die Kündigungen nach Bonn schicken. Wir haben alle drei Verträge in einem Brief (mit Bezug auf das Sonderkündigungsrecht) gekündigt und an die Zentrale in Bonn geschickt, wie am Telefon geraten. ... Kann man den Vertrag nicht auf der Grundlage anfechten??
1.4.2010
von Rechtsanwalt Alexander Sauer
Der Vertrag läuft auf meine alte Adresse und ich habe letztes Jahr den Wohnort gewechselt. ... Hier die Fakten: - Die Modalitäten eines Umzuges sind in den AGB von 1&1 nicht geregelt. ... Besteht trotz außerordentlicher Kündigung noch ein Vertrag bzw. war die Kündigung mit Fristsetzung rechtens?
4.2.2013
Man hat mir mitgeteilt, eine außerordentliche Kündigung zusammen mit einer Meldebescheinung vom neuen Wohnort abzugeben. ... Es wurde mir dennoch nur eine fristgerechte Kündigung zum 30.06.2013 bestätigt. ... Ich habe dieses Kulanzangebot abgelehnt und eine Einsicht in die AGB des Studios angefordert, diese aber nie erhalten.
24.2.2009
Denn: - Februar 2009: Mit Beginn der Laufzeit des neuen Vertrags (01.02.2009, Mindestlaufzeit: 2 Jahre) drosselt man mich, ohne mich darüber in Kenntnis zu setzen und ohne dass ich Störungen hatte, auf 384 Kbit!!! ... Frage: (Wie) Komme ich aus diesem Vertrag heraus? Habe ich ein Sonderkündigungsrecht, wenn mit Vertragsbeginn die bisher erbrachte (schlechte) Leistung von 1 Mbit auf 384 Kbit reduziert wird, ohne mich zu informieren?

| 11.6.2015
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Ja, wir haben einen Passsus im Vertrag der besagt, dass der Beitrag jährlich um 0,11 € erhöht werden kann, mehr aber nicht. Auch die AGB geben eine weitere Erhöhung nicht her. ... Steht nirgends in meinem Vertrag.

| 14.11.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Guten Tag, habe eine Frage zum leidigen Thema Premiere-Abo und vorzeitige Kündigung aufgrund nicht angekündigter Preiserhöhung. ... WURDE ICH WEDER SCHRIFTLICH NOCH TELEFONISCH RECHTZEITIG INFORMIERT, um den bestehenden vertrag eventuell fristgerecht kündigen zu können !!! ... 2. besteht eine berechtigte Aussicht, den Vertrag aufgrund des genannten Sonderkündigungsrechtes Abs.3.6 AGB vorzeitig zu kündigen, oder müssen die erhöhten Beiträge zunächst weiter bezahlt werden?

| 22.9.2010
TelDaFax gerne seinen Kunden kein Sonderkündigungsrecht zugesteht, sondern diese Recht auch durch Klauseln in den AGB ausschließt. In meinen Unterlagen befindet sich keine Ausfertigung der AGB. Meine Frage: Habe ich als Verbraucher immer dieses Sonderkündigungsrecht oder kann es wirksam ausgeschlossen werden?
24.10.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Ab 1.1.06, also nach Ablauf des Vertrages, Einzug von € 37.80. ... Kündigen per e-mail den Vertrag. ... Ich schreibe im Namen meines 84-jährigen Vaters, auf dessen Namen der Vertrag auch läuft.

| 14.10.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Da ich nun zum 31.10.2009 Umziehe und die DTAG am neuen Wohnort diesen Vertrag nicht Komplett erfüllen kann, verlangte ich von der DTAG eine Anpassung des Vertrages. ... Mein Vertrag endet am 19.7.2010 Die DTAG hat mir nun einen neuen Vetrag angeboten dies würde beteuten mein alter Vertrag würde gelöscht und ich htte wieder eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten. ... Und somit auch T-Entertain aus meinen Vertrag "gelöscht" wird da dieses am neuen Standort ja nicht mehr möglich ist, und mein Vertrag trozdem zum 19.7.2010 endet?

| 27.3.2012
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo, wir haben eine sehr komplizierte Geschichte mit der Telekom, von daher nenne ich mein Ziel schon vorab: Kündigung des Vertrages. 2008 kam mein Freund nach Deutschland und hat sogleich einen Festnetz- und Internetanschluss in einen Telekom-Shop beantragt. ... Anscheinend wurde dies von der Telekom als die Kündigung des alten Entertainmentvertrags und Umstieg auf das Call und Surf Paket gewertet. ... Jetzt müssen wir umziehen, und soweit ich weiss gibt es bei der Telekom kein Sonderkündigungsrecht bei einem Umzug.
123·5·6