Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

166 Ergebnisse für „vertrag gmbh gesellschaft“


| 27.10.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Eine GmbH gründen. ... C möchte unbedingt 51% obwohl im Gesellschafter Vertrag geregelt ist das er alle Entscheidungen über 200000 Euro mit uns klären muss. ... Was waere im schlimmsten Fall zu befürchten wenn c und der Rest der GmbH sich streiten?

| 14.7.2009
von Rechtsanwalt Robert Weber
Wir haben einen Bauwerkvertrag nach VOB/B mit einer GmbH geschlossen. ... 3) Was bedeutet das in Bezug auf Anspüche gegen die Gesellschaft (bzw. den Gesellschafter) bei Baumängeln und Gewährleistung? 4) Können wir den Vertrag aufgrund dieser Tatsache, das kein handlungsbefähigtes Organ der GmbH den Vertrag unterschrieben hat, kündigen, ohne nachteilige Rechtsfolgen für uns?
3.4.2012
von Rechtsanwalt André Sämann
Ich bin alleiniger Geschäftsführer und Gesellschafter einer GmbH. ... Der mir vorliegende Vertrag lautet auf die GmbH. ... Meine Fragen dazu sind: Kann ich als GF einer GmbH überhaupt Verträge die meine GmbH betreffen, ohne z.B. eine Vollmacht, unterschreiben?
25.5.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Hallo , ich habe einen Vertrag in einem Fittnessstudio in der Stadt K. ... GmbH geleitet, mit der ich auch meinen Vertrag habe und das neue Studio in der Nachbarstadt L. ... (Name der Stadt ) GmbH geleitet, mit der ich keinen Vertrag habe.
28.2.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Gesellschaft gehört uns zu gleichen Teilen. Beschlüsse sind laut Vertrag nur Einstimmig wirksam. ... Wir sind eine kleine Gesellschaft daher ist dieses für die Gesellschaft nicht tragbar.

| 23.4.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, die GmbH, deren geschäftsführender Gesellschafter ich war, beendete nach einem Liquidationsjahr am 01.02.2012 ihre Liquidation und erlosch. Als Liquidator kündigte ich am 21.09.2011bei der Telekommunikationsfirma die Verträge für Festnetz und Mobilfunk fristgerecht und trug in deren Kunden-Onlineportal meine private Bankverbindung anstelle der Bankverbindung der GmbH ein (die Zeiträume zw. ... Mit meinem Kündigungsschreiben machte ich dem TK-Anbieter auch die Liquidation der GmbH (Auszug e-HR) bekannt.

| 23.1.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Ingo Scheide
Die GmbH werde ich auch Sportstudio Müller GmbH nennen, damit die Kunden und der Bekanntheitsgrad nicht verfällt. ... Gehen beim Kauf des Sportstudio Müller durch die Sportstudio Müller GmbH (Ich als Gesellschafter und Geschäftsführer) die Verträge ebenso auf die GmbH über, ohne dass es einer Zustimmung der Mitglieder bedarf? ... Ist es korrekt, dass der Vertrag der Kunden mit dem Sportstudio als ein Mietvertrag mit Elementen eines Dienstvertrages gewertet werden und daher wie beim Mietvertrag der neue Vertragsparter ( die neu gegründete GmbH, die das Studio kauft) an die Stelle des alten Besitzers tritt?

| 21.3.2017
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Dafür existiert seit über 3 Jahren zwischen uns Drei ein Vertrag. ... Daher wollen sie, dass die Lizenzen ab sofort zugunsten ihrer GmbH überwiesen werden und streben an, unseren Vertrag zu verändern, sodass ich (ein Freiberufler) ihre GmbH als Vertragspartner habe. ... In anderen Worten: was müssen die beiden - oder ich - tun, um die Geltung des bisherigen Vertrages in vollem Umfang beizubehalten, die Lizenzen jedoch "sauber" an ihre GmbH regelmäßig zu überweisen?
23.6.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Guten Tag, wir haben als 2-Mann-GbR diverse Verträge mit unterschiedlichen Firmen geschlossen, insbesondere geht es hierbei um die Erstellung und Pflege sowie Hosting von Internetseiten. ... Wir haben bereits schriftlich eine Auflösung der Gesellschaft durch Anteilsübertragung zum 1.07.2009 vereinbart. Nun meine Frage, da ich dann als Einzelunternehmen weiter mache: gelten alle geschlossenen Verträge mit Kunden von der GbR weiterhin?

| 23.2.2012
Ich war über 4 Jahre Geschäftsführer einer GmbH, bin nun als GF abgelöst worden, arbeite aber noch weiterhin im selben Unternehmen (Familienbetrieb) als normaler Angestellter (habe aber noch keinen neuen Vertrag). Mein Geschäftsführervertrag beinhaltete folgende Regelung: „Der Geschäftsführer hat Anspruch auf die mietfreie Überlassung einer repräsentativen Dienstwohnung in einem von der Gesellschaft angemieteten Einfamilienhaus bzw. auf einen Mietzuschuss, der Teil des vereinbarten Gehaltes und insofern lohnsteuerpflichtig ist.„ Diese Regelung wurde in meinem Fall nicht tatsächlich realisiert, während zwei andere Geschäftsführer des Unternehmens mit der gleichen Regelung im Vertrag tatsächlich einen Mietzuschuss bzw. eine mietfreie Wohnung erhalten haben. ... Falls nicht, spricht rechtlich etwas dagegen, dass die Gesellschaft „freiwillig" nachträglich zahlt (z.B. um eine Gleichbehandlung aller Geschäftsführer ggü.
30.8.2016
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Um diese Dienstleistungen in einem professionellen Rahmen anbieten zu können, ist geplant, eine entsprechende (Kapital-)Gesellschaft zu gründen. ... Wie ließen sich die Verträge anschließend auf das neue Unternehmen übertragen? 2) In welcher Form würden wir mit der befreundeten GmbH einen Vertrag schließen?
20.1.2010
von Rechtsanwältin Susanne Ziegler
Folgende Situation: Mein Schwiegervater ist Geschäftsführender Gesellschafter einer GmbH, welche div. ... Ohne einen Vertrag und ohne Lohn habe ich Ihmin der Vergangenheit oft geholfen ( z.B. ... Problem: Habe ich rechtliche Nachteile durch diese Unterschrift und ist der Vertrag gültig?
7.8.2014
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Ich bin Gesellschafter einer GmbH (im weiteren als ABC GmbH bezeichnet) und halte 50% der Anteile. ... Im Gesellschaftsvertrag der Mehrheitsgesellschafter der ABC GmbH wurde folgende Konkurrenzklausel vereinbart: "Den Gesellschaftern und auch den Geschäftsführern ist es nicht gestattet, während ihrer Beteiligung an der Gesellschaft bzw. ihrer Tätigkeit für die Gesellschaft und für die Dauer von zwei Jahren danach, Geschäfte im Geschäftszweig der Gesellschaft zu tätigen, ein Konkurrenzunternehmen zu betreiben, sich an einem solchen direkt oder unmittelbar zu beteiligen, für ein solches tätig zu sein oder es in anderer Weise durch Rat und Tat zu unterstützen. ... Unberührt bleiben Tätigkeiten der Gesellschafterin XYZ GmbH im Rahmen ihres Gesellschaftszweckes und Tätigkeiten der Beteiligten für diese Gesellschaft."
16.2.2017
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ich möchte in dem Gewerbe ein Restaurant in Form einer GmbH betreiben und müsste diese bei Einigung gründen. Der Sitz der Gesellschaft wäre das Gewerbe. Der Name der GmbH steht noch nicht fest. 1.
17.9.2013
Seit ca. 2 Jahren bin ich als stiller Gesellschafter an einer GmbH beteiligt. ... Im Vertrag finde ich einige §, die mir heute etwas suspekt vorkommen, so z.B.: § 5 - Für den stillen Gesellschafter werden bei der ....GmbH ein Einlagenkonto, ein Privatkonto und ein Verlustkonto als Kapitalgegenkonto geführt. ... Diese Passagen des Vertrages sind die wichtigsten.
29.1.2009
Unsere Firma ist eine GmbH, die nicht mit Autos handelt sondern ein EDV-Dienstleister ist. Diese GmbH möchte einen Dienstwagen eines Geschäftsführers und Gesellschafters dieser GmbH an eine Privatperson unter Ausschluss der Gewährleistung verkaufen. ... Als Umgehung einer Gewährleistung wurde uns bereits empfohlen, dass Firmenfahrzeug kurzfristig an den Geschäftsführer und Gesellschafter zu verkaufen, es auf diesen kurzfristig zuzulassen, und dieser würde das Fahrzeug dann privat sofort weiterverkaufen.
22.9.2012
Sehr geehrte Frau Anwältin, sehr geehrter Herr Anwalt, ich bitte um Beantwortung der Fragen zu folgendem Sachverhalt: N ist Geschäftsführer und beherrschender Gesellschafter von Firma X, einer GmbH. ... Der Vertrag schließt mit der salvatorischen Klausel, ergänzt um den Zusatz "Sollte eine Bestimmung dieses Vertrags unwirksam sein oder werden, so verpflichten sich die Vertragspartner, die unwirksamen Bestimmungen durch eine solche Bestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlich Gewollten in rechtswirksamer Weise nahe kommt". ... Die Gesellschafter von X beschließen, dass sie dem zustimmen und in dieser Angelegenheit somit N von seiner Treuepflicht/Konkurrenzverbot innerhalb X explizit entbinden.
15.10.2018
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Im Vertrag ist ein Wettbewerbsverbot definiert, das wie folgt lautet: "Der Berater verpflichtet sich, für einen Zeitraum von 12 Monaten nach Beendigung dieses Vertrages keine Arbeits- oder Dienstleistungen für den Auftraggeber, oder einen dem Auftraggeber angegliederten Unternehmen [...] ohne ausdrückliche, schriftliche Erlaubnis auszuführen." ... Da ich nun jedoch die Gründung einer GmbH anstrebe und gleichzeitig jederzeit die Möglichkeit habe, beim Personalvermittler binnen 14 Tagen zu kündigen, stellt sich mir folgende Frage: Unterliegt die GmbH - die neuer Auftragnehmer des Kunden werden soll - ebenfalls dem Wettbewerbsverbot, da ich dort als Gesellschafter-Geschäftsführer angestellt bin? Oder wird die GmbH als völlig unabhängige Rechtsperson gewertet und das Wettbewerbsverbot betrifft nur mich in Person, nicht jedoch meine Tätigkeit bei meiner GmbH?
123·5·9