Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

157 Ergebnisse für „vertrag gültig bgb schaden“

24.4.2015
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Der Vertrag wurde bei mir zu Hause abgeschlossen. ... In den Vertragsbedingungen steht, dass ich bei der Auftragsstornierung 30% des Netto-Preises als pauschalen Aufwangsersatz zahlen soll (es sei denn ich könne nachweisen dass ein geringerer Schaden entstanden ist). Diesbezüglich habe ich jetzt folgende Frage: Ist die Klausel zum pauschalen Aufwandsersatz gültig oder kann ich den Vertrag kostenfrei stornierung/widerrufen?

| 5.2.2013
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
Ich bin aus persönlichen Gründen nach 2 Werktagen von dem Vertrag zurückgetreten. Der Verkäufer sagte daraufhin, er habe den Piaggio Ape und den Verkaufsaufbau unwiderruflich bestellt, und dadurch sei bereits ein hoher Schaden entstanden. ... Interessant ist folgendes: In dem Vertrag steht nicht, ob der Wagen ein Benzin- oder Diesel-Fahrzeug sein soll.

| 19.1.2015
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Der Vertrag ist für geschäftliche und private Nutzung, der Vertragsinhaber ist selbständig. ... Im Vertrag steht Rechnung Online. ... Ist dieser Vertrag, ohne Vollmacht durch Dritte erteilt, rechtsgültig?

| 19.8.2019
| 49,00 €
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Ich habe Vertrag 1 eine Woche zuvor abgeschlossen, jedoch hat sich der Käufer nicht mehr gemeldet somit habe ich einen zweiten Vertrag mit Interessent 2 gemacht und dann das Gut an diesen Verkauft. ... Welcher Kaufvertrag ist nun gültig? ... Einfach zurücküberweisen und sagen es gab einen vorherigen Vertrag schon?

| 13.12.2012
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
Als Antwort bekam ich das sie ja mit Verbraucher nach § 13 keine Verträge schließen und daher auch kein Widerrufsrecht besteht. ... Sie bestehen auf die Gültigkeit des Vertrages und die damit anfallenden Forderungen gegen meine Person. Was kann ich tun um aus diesen Vertrag zukommen.
22.3.2020
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Der Vertrag ist bereits fertig verhandelt und ich habe den letzten Entwurf der Gesellschafter akzeptiert. ... Mit wurde von einem Freund mitgeteilt das der mit zugesandte Vertrag schon bindend wäre, auch ohne Unterschrift, da ich dem zugestimmt habe. ... Ist die Aussage korrekt, das eine Vertrag auch ohne Unterschrift gültig ist?

| 23.7.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Mit Schreiben vom 13.07.2007 haben wir unseren Rücktritt vom Vertrag erklärt. ... Frage: Ist ein rechtsgültiger Vertrag zustande gekommen? ... Dem Hersteller kann unserer Meinung nach kein Schaden entstanden sein, da der Auftrag von ihnen noch nicht bestätigt war.
20.12.2010
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
X sagt, er bezahlt den Schaden in Raten ab und steht dafür grade, kann dies aber nur in 100€ Raten tun. ... Ist ein selbstgeschriebener Vertrag in solchen fällen gültig? 2) Brauch ich so einen Vertrag überhaupt?

| 2.5.2006
Das war ein wesentlicher Grund für uns vier, den Vertrag abzuschliessen. ... Wir haben uns dabei auf § 323 BGB berufen. ... Ist das mündliche Versprechen der stellvertretenden Studioleiterin, die mit uns den Vertrag schloss, gültig, auch wenn ich "nur" drei Zeugen benennen kann?

| 16.10.2015
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
In diesem Vertrag haben wir folgende Vertragsklausel: ... ... Rettet die Salvatorische Klausel die Vertragsstrafenregelung und macht sie gültig? ... Dieser Schaden (entgangene/und noch entgehende Umsätze, sowie Imageschaden) läßt sich nicht exakt bestimmen.

| 11.9.2011
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der Vertrag läuft auf Person A, nur hat diese nie etwas unterschrieben oder angeklickt. ... Können wir den Vertrag mit dem bestehenden Bewertungsportal anfechten, da alles Person B abgeschlossen hat für Person A, die Inhaberin ist und auch alles bezahlt?

| 14.1.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Daraufhin wollte ich den Vertrag vor Weihnachten fristlos wegen Nichterfüllung kündigen, die Fristsetzung wurde mit der Begründung von Lieferproblemen abgelehnt. ... Hat dieser Vertrag überhaupt Bestand? ... Habe ich noch eine Möglichkeit aus diesem Vertrag vor Ablauf der 24 Monate herauszukommen?
22.9.2012
Frage 1: Ist diese Klausel gültig? ... Frage 2: Ist eine solche pauschale Mindestabschätzung des Schadens bindend? Der Vertrag schließt mit der salvatorischen Klausel, ergänzt um den Zusatz "Sollte eine Bestimmung dieses Vertrags unwirksam sein oder werden, so verpflichten sich die Vertragspartner, die unwirksamen Bestimmungen durch eine solche Bestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlich Gewollten in rechtswirksamer Weise nahe kommt".
9.6.2010
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Besteht nun ein gültiger Vertrag ? ... Mai 2010 keinen von der Gegenseite unterschriebenen Vertrag erhalten. Kann ich eigentlich dann auch an einen Kunden des Maklers meine Wohnung verkaufen, oder greifen da schon die AGB des Maklers, in dem ich dann Schadenersatzpflichtig werde, da es ein Kunde des Maklers ist.
18.9.2014
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ich habe als Dienstleister mit einem Kunden einen Vertrag abgeschlossen. ... Nach Abschluss des Vertrages habe ich eine Location vermittelt, die den Kunden mit einigen Kontakten versorgt hat. ... Nun meine Fragne: Ist meine Stornoklausel gültig?
27.8.2013
Dies konnte man sich nicht erklären und wir forderten den Vertrag an. ... Darin wurde darauf verwiesen dass der Vertrag rechtsgültig erteilt wurde und um fristgerechte Zahlung der Rechnung gebeten. ... Wie gehen wir am besten mit diesem Vorgang um bzw. was können wir tun um aus dieser Situation und aus dem Vertrag, sofern es einer ist, zu kommen?
3.5.2010
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Ist dieser Vertrag gültig oder müssen wir ihn stornieren? ... Ist der Vertrag grundsätzlich gültig oder muss er storniert werden? ... Müssen wir hier nachgeben oder sind die Verträge dennoch gültig?

| 4.10.2006
Ich stellte innerhalb dieser Zeit fest, dass man mich in Bezug auf den Tarif absolut falsch beraten hatte und war auch mit der Leistung der Karte nicht sonderlich zufrieden.Bei einem erneuten Gespräch mit dem Mitarbeiter konnte dieser sich plötzlich an nichts mehr erinnern und verwies auf den gültigen Vertrag, meinte, ich könne ja in einen anderen (viel teureren) Tarif wechseln. Darauf hin kündigte ich den Vertrag schriftlich (per Fax mit Bestätigung) und wähnte mich auf der sicheren Seite. ... Ende Dezember 2005 erhielt ich von Vodafone einen widersprüchliches Antwortschreiben, in dem einerseits von einem gültigen Vertrag die Rede ist und andererseits meine Kündigung zum 10.11.2005 (Vertragsbeginn!)
123·5·8