Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

95 Ergebnisse für „vertrag forderung handy der“


| 4.5.2009
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Guten Tag, Ein Bekannter hat vor Jahren einen Handy Vertrag abgeschlossen, den er mir zur Verfügung gestellt hat. ... Ich habe nie einen Vertrag mit dem Handy-Provider abgeschlossen und bin nicht deren Kunde gewesen. ... Wenn er der Forderung des Handy-Providers nicht nachkommt, können die noch nicht einfach bei mir eintreiben, oder?

| 7.5.2008
Shop gegangen und habe dort mit meiner Begleitung, einer Frau K.D. ein Handy besichtigt und wollte dieses auchhaben. ... Als dann der Ausweis kopiert wurde, die EC Kartennummer von mir eingetragen wurde und mir der ausgedrzuckte Vertrag vorgelegt wurde, stand dort aber nur was von Sim Only ohne Handy und Vod. ... Ich teilte dem Mitarbeiter mit, dass ich dies so nicht wollte und den Vertrag nicht unterschriebe, woraufhin er das Handy wieder an sich nahm, den Vertrag auch und meinte, dass ist mir so was von egal, dann haben sie eben das hier mündlich abgeschlossen und zahglen müssen sie das alles trotzdem...

| 25.12.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Da mir das Handy aber nicht gefiel, habe ich am 29.06.2008 per Fax den Vertrag widerrufen und das Handy sofort zurück geschickt. ... Sind die Berechtigt, so eine Forderung zu stellen? ... Wieso wurde der Vertrag erst zum 26.11.2008 storniert?
4.7.2018
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Hallo, ich habe am 9.6.18 ein Handy zur Reparatur (Displaytausch) abgeschickt und gleichzeitig das Geld im voraus überwiesen. ... Was wäre als nächstes zu machen um das Handy und ggf.
17.2.2007
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Ich habe kürzlich bei ebay ein Handy incl. ... In dem von mir unterschriebenen Mobilfunkvertrag steht unter Pkt. 6 &quot;Erklärung des Vertragspartners&quot;: &quot;Mir steht ein zweiwöchiges Widerrufsrecht zu gemäß §§ 312 d<&#x2F;a>, 355 BGB. ... Habe ich eine Möglichkeit, von dem Vertrag zurück zu treten ?
15.1.2012
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Hallo , meine Frage , eine Freundin schloss für mich einen Handyvertrag ab, da ich momentan in einer sehr verzwickten Situation stecke bot Sie mir immer Ihre Hilfe an die ich aber ablehnte weil ich Sie nicht wollte, darauf hin unterstellte Sie mir lügen und Betrug und vorderte das Handy zurück Ich besahs den Vertrag vom 23.12.2011-05.01.2012 10 Uhr .

| 20.7.2016
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Nun aber zum Hauptproblem, meine (bald Ex-) Frau hat damals im Zuge dessen einen Handyvertrag abgeschlossen, von dem ich natürlich auch nichts wusste. Diesen Vertrag hat allein sie unterschrieben. ... Somit also die Hauptfrage, ist der Vertrag rechtlich überhaupt gültig wenn ein Kundenkonto auf den Namen zweier Eheleute läuft aber nur sie den Vertrag unterschrieben hat?

| 9.5.2005
Ich habe einen o2 Handy-Vertrag mit einer zusätzlichen Partnerkarte. Diese Partnerkarte nutzt mein volljähriger Sohn, da er auf Grund eines Schufa - Eintrages (Schulden) keinen eigenen Vertrag abschließen kann. ... Im Falle der privaten Insolvenz&#x2F;Entschuldung meines Sohnes - unter welchen Voraussetzungen kann ich hier meine Forderungen anmelden?

| 19.1.2010
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Im November haben wir nach einer Beratung zur Hause, nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung, über einen kostenoptimierende Firma für zwei Handys neue Verträge abgeschlossen, obwohl die alten Verträge noch laufen. ... Der Datastick wird mit mtl. 16 € berechnet und eine Premium Option taucht mit mtl. 20 € auf, die im Vertrag nicht gebucht wurde. ... Haben wir überhaupt eine Möglichkeit aus den Verträgen rauszukommen?

| 30.10.2010
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Vorwort Bin schon fast 6 Jahre Kunde bei Vodafone,stets zufrieden,jedesmal wenn ich ein Vertrag mit Handy verlängert habe,habe ich von Vodafone das Mobiltelefon inkl. ... Vor ca. 6 Monaten konnten wir dann beide unsere Verträge verlängern,was wir getan haben! Wir haben beide ein Handy zum Vertrag genommen,ich hatte wieder eine normale Rechnung für das Handy (auf dem Lieferschein gedruckt) und einen vorausgefüllten Überweißungsträger!
14.3.2006
Nun konnte ich aufgrund eines finanziellen Engpasses meine Mobilfunkrechnung vom Januar nicht rechtzeitig bezahlen und der Anbieter sperrte mir für den gesamten Februar mein Handy (was ich ja auch noch nachvollziehen kann). Jetzt konnte ich natürlich den gesamten Februar über nicht telefonieren, aber der Anbieter verlangt dennoch die 69,69 Euro aufgrund der Vertragsvereinbarung. ich konnte doch aber die Leistung gar nciht nutzen, ist sowas denn rechtens?
21.6.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
In dem Kündigungsschreiben habe ich darauf hingewiesen, dass ich das Handy nicht selbst nutze und Vodafone folgendes im Kündigungsschreiben mitgeteilt "Der Nutzer ist nicht berechtigt, den Vertrag in meinem Namen zu verlängern." ... Nun meine Fragen: Wie muss ich mich verhalten, damit der Vertrag wieder storniert wird? ... Wenn mir vom Nutzer das Handy nicht ausgehändigt wird, kann ich trotzdem den Vertrag stornieren?

| 13.10.2007
Eine Woche später hatte ich ein Schreiben in der Post, dass ich ein subventioniertes Handy zurückschicken soll, welches Vertragsbestandteil war. ... Vor 2 Monaten allerdings hatte ich diesen Vertrag von mir aus gekündigt für nächstes Jahr im Sommer. ... Muss ich das Handy zurückgeben, obwohl ich hier eine Aufrechnung bekomme für die nächsten 10 Monate, d.h. ich zahle vollständig 24 Monate und soll das Handy auch noch zurückgeben?
29.4.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Diese Verräge beinhalten jeweils 100 Frei-SMS und ein Vertrag eine Flatrate ins O2-Netz und das deutsche Festnetz. ... Februar 2007 bekam er eine Forderung über 592,17 Euro. ... Daraufhin wurden ihm alle 3 Verträge außerordentlich gekündigt.
11.4.2015
Da dies für mich nicht in Frage kam, habe ich sofort telefonisch den Vertrag wiederrufen, und gleichzeitig für meinen alten, bestehenden Vertrag einen Tarifwechsel vorgenommen. Zu dem Tarifwechsel bekam ich dann auch eine Bestätigungsemail (am 3.11.2013), da keine SIM Karte zu dem neuen Vertrag kam, betrachtete ich die Sache als erledigt, und ging davon aus, dass ich keinen neuen Vertrag, sondern nur einen Tarifwechsel, vorgenommen habe. ... Da ich seit Oktober 2014 die Rechnungen des neuen Vertrages nicht zahle, hat nun Simyo die Einforderung der Forderungen durch ein Inkasso Unternehmen beauftragt.

| 20.6.2007
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Die Laufzeit des Vertrages beträgt meines Wissens nach 24 Monate. ... Um eine Leistungslieferung zu bewirken, hatte ich in den letzten 8 Wochen unermüdlich mit Arcor kommuniziert, was für mich (da ich stets über Handy telefonierte) mit viel zeitlichem und finanziellen Aufwand verbundenen war. ... Meine Frage ist nun, ob und wie ich den Vertrag sofort auflöse, da ich wirklich alles getan habe, um den Arcor-Abschluss zu bekommen, jetzt aber Hilfe benötige, wie eine saubere rechtliche Begründung aussehen kann.
19.9.2008
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich habe dies per Email moniert, ein wochenlanges Hin-und-Her entstand, da ich nur standardisierte Antworten bekam, und gleichzeitig kam die erste, dann die zweite und letzte Mahnung - und schließlich die außerordentliche Kündigung des aktiven Teils des Vertrages (der noch bis Nov. 09 läuft) und die Übergabe an &quot;ein&quot; Inkassobüro. ... Bei der Verbraucherzentrale riet man mir nun, an das Inkassobüro zu schreiben, dass eine Vollmachtsurkunde fehle und das ich alle Forderungen an den Anbieter überwiesen habe. ... Ich hätte nun gerne einen Ratschlag, wie ich genau vorgehen soll - also an das Inkassobüro schreiben per Einschreiben - an den Anbieter(ich möchte die weiteren Kosten so gering wie möglich halten bzw. am liebsten den Vertrag sofort komplett beenden) Obwohl ich seit Monaten den Vertrag niocht nutzen konnte ist die Flatrate trotzdem nicht gelöscht worden und weiter berechnet worden!
23.3.2012
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
Guten Tag, Es wurde ein Business Handy Vertrag zwischen einer Arztpraxis und einem Tefonanbieter abgeschlossen über 24 Monate. Da die UMTS-Performance zu schlecht war (subjektive Meinung) wurde der Vertrag außerordentlich, ersatzweise fristgerecht zum Vertragsende gekündigt. Wenig später kam jetzt von Daraufhin wurde von der Arztpraxis ein neuer Vertrag bei einem anderen Anbieter abgeschlossen.
123·5