Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

27 Ergebnisse für „vertrag fitnessstudio rechtens abschließen“


| 12.8.2016
532 Aufrufe
Ich bin seit Jahren Mitglied in einem Fitnessstudio und habe diesen Vertrag Anfang Juli 2017 ordnungsgemäß zum 31.08.2017 (!) ... Das Fitnessstudio hat meiner Forderung nach Rücknahme nicht entsprochen, sondern geht weiterhin davon aus, dass nach Ablauf einer Grundlaufzeit eine Erhöhung von 3% in einem zumutbaren Rahmen liegen würde. Meine Frage jetzt an Sie wäre die, ob ich nunmehr außerordentlich den Vertrag zum 31.08.2016 kündigen kann, in dem ich mich hier auf §§ 314 berufe, oder ob die Beitragsanpassung seitens des Fitnessstudios rechtens ist.

| 1.10.2009
3457 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sehr geehrte Damen und Herren, Zum 01.01.09 schloss ich einen 24 monatigen Vertrag in einem Fitnessstudio ab. ... Das tat ich heute am 01.10.09 und wollte ein Vertrag abschließen mit dem Vermerk, dass ich zum 01.11.09 wieder ausscheiden würde, da ich ein Jobangebot außer Landes angenommen habe. ... Ist dieser Vorgang rechtens?

| 30.1.2012
1917 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Jahresvertrag im Fitnessstudio: regulär vom 20.07.2001 - 19.07.2012 Verlängert sich um jeweils 6 Monate, falls nicht spätestens 60 Tage vor Ablauf gekündigt wird. Mit mir persönlich vereinbart (schriftlich im Vertrag festgehalten) Sondervereinbarung: halbjährig kündbar Frage dazu: Muss ich mich an die 60 Tage halten, auch wenn mit mir eine Sondervereinbarung besprochen wurde? ... Frage dazu: Wenn es mir möglich ist ein Mievertrag nachzuweisen, darf das Fitnessstudio nach der Ummeldebescheinigung verlangen?

| 20.10.2010
5158 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Wegen Krankheit kann ich 2 Monate lang nicht ins Fitnessstudio. Mein Vertrag wurde für diese Dauer stillgelegt, es werden dafür keine Beiträge erhoben. ... Ist diese Vertragsverlängerung rechtens?
17.4.2013
832 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Ich habe meinen Vertrag bei Killer Sports vorzeitig gekündigt, mit Attest vom Arzt das ich aus gesundheitlichen Gründen das Fitnessstudio nicht mehr besuchen kann. Jetzt fordert das Studio eine Differenzzahlung in höhe von 4€ bis zum ende der Vertragslaufzeit.
30.10.2017
152 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Ich bin Boxerin und trainiere in einem Fitnessstudio. ... Durch einen Arbeitgeberwechsel muss ich nun einen eigenen Vertrag abschließen, wobei sich die Länge des abgeschlossenen Vertrages deutlich auf die monatlichen Zahlungen auswirkt. ... Er lehnte ab und sagte, er werde in Zukunft nur noch Standard-Verträge abschließen.

| 22.7.2005
4049 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Hallo Ich habe ein großes Problem mit einem Inkassobüro das von einem Fitnessstudio beauftragt wurde. ... Ich wollte keinen neuen Vetrag abschließen und hörte sehr lange Zeit nichts mehr von dem Studio.

| 17.8.2012
1308 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Fall: Ich habe einen Vertrag bei einem Fitnessstudio 2009 abgeschlossen. ... Der Vertrag hat sich 2011 automatisch verlängert. Da ich jedoch in eine andere Stadt gezogen bin (ca. 75km Entfernung), habe ich den Vertrag außerordentlich gekündigt.

| 3.5.2008
3814 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ich habe leider schon wieder eine Fitnessstudiofrage. ... Nun verlängert das Fitnessstudio den Vertrag um diese 4 Monate. ... Ich bin der Meinung das das nicht rechtens ist.
31.3.2008
1992 Aufrufe
Ich habe mit Beginn 01.101996 einen Vertrag mit einem Fitnessstudio abgeschlossen. ... Die Filiale wurde im Vertrag nicht ausdrücklich als Trainingsort erwähnt. ... Der neue Betreiber ist der Auffassung, dass er das Studio mit dem Mitgliederbestand gekauft hat und auch das Recht zum Beitragseinzug per Lastschrift.
5.11.2009
2995 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Harfst
Ich wollte meine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio kündigen. ... Darauf bekam ich wieder ein neues Schreiben: "Da Ihr Kündigungsschreiben nicht innerhalb der 3-monatigen Frist eingegangen ist, hat sich der Vertrag um ein Jahr verlängert, die Beitrag wird demnächst abgehoben." Nun meine Frage: wurde der Vertrag nicht mit der ersten Bestätigung einvernehmlich gekündigt und bedarf eine Verlängerung nun nicht meiner Zustimmung?
15.5.2010
1480 Aufrufe
Ihr wurde ein Vertrag über sechs Monate versprochen, wofür es auch Zeugen gibt (meine Schwester). Daraus wurde leider ein Vertrag über 24 Monate. ... Wir fühlen uns ein wenig hintergangen, und versuchen nun aus dem Vertrag wieder rauszukommen.

| 2.1.2013
686 Aufrufe
von Rechtsanwalt Torsten Vogel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mit einem Fitnessstudio einen Vertrag abgeschlossen, Beginn 1.10.2010. Der Vertrag ist komplett vorgedruckt. ... Welche Frist ist rechtens ?

| 8.3.2010
1842 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Es geht hier um Folgendes: Im letzten Jahr hat meine volljährige Tochter einen Vertrag für sich selbst und für ihren damals noch minderjährigen inzwischen Ex-Freund bei einer sehr bekannten Fitness-Gruppe abgeschlossen und unterzeichnet. ... Das Inkasso-Büro teilt nunmehr in dem letzten Schreiben mit, dass meine Tochter diesen Vertrag nicht als gsetzliche Vertreterin abgeschlossen hat. Meine Tochter hätte disen Vertrag als Vertragspartner unterzeichnet und der Vertrag wäre demnach rechtskräftig.

| 8.11.2012
1278 Aufrufe
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe einen Vertrag für 52 Wochen bei einem Fitnessstudio. ... Das Recht auf außerordentliche Kündigung wird doch so im Prinzip ausgehebelt? ... 3.Sollte die Klausel rechtmäßig sein, kann ich dann wenigstens noch vom Fitnessstudio verlangen, die Kündigung rückgängig zu machen, da mich die Erfüllung des Vertrages weniger kostet, als die Kündigung?
24.6.2013
1121 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich habe einen 3 jährigen Vertrag mit einem Fitnessstudio unterschrieben, vor etwas mehr als einem Jahr. Den Vertrag habe ich aus eigenem Wusch, wie es auch auf dem Vertrag heißt, unterschrieben, da ich etwas weniger zahlen muss und noch 10€ Rabatt bekomme, da ich Student bin. ... Meine Frage ist, ob ich den Vertrag irgendwie kündigen kann.

| 6.9.2010
2744 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Sehr geehrte Damen und Herren, am 25.10.2010 habe ich einen Vertrag in einem Fitnessstudio abgeschlossen. ... Nun bin ich umgezogen und habe von meinem Recht zur außerordentlichen Kündigung gebrauch gemacht. ... Im Vertrag steht auch: Wird das Vertragsverhältniss aufgrund einer wirksamen, außerordentlichen Kündigung beendet, so wird die Differenz zwischen dem ursprünglich vereinbarten Betrag und dem Beitrag, der tatsächlichen, kürzeren Laufzeit entspricht (gemäß bei Auflösungsvereinbarung aktueller Preisliste), berechnet.

| 17.11.2008
24611 Aufrufe
Ich bin am 01.07.2005 einem hier in Berlin ansässiges Fitnessstudio beigetreten. ... Aufgrund der anhaltenden Behandlungen und immer wiederkehrenden Schmerzen besuchte ich das Fitnessstudio von nun an wenig bis gar nicht mehr. ... Wir weisen darauf hin, dass sich durch die Einräumung einer Ruhezeit die Laufzeit des Vertrages entsprechend der gewährten Ruhezeit verlängert.
12