Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

169 Ergebnisse für „vertrag darlehen geld rechtlich“


| 9.10.2013
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einem Freund in den letzten vier Jahren regelmäßig Geld geliehen, das meiste davon im letzten Jahr. ... Meine Frage: Ist dieser Vertrag wirksam und rechtlich bindend, auch wenn das Darlehen bereits vorher ausgezahlt wurde? Ab wann und wie kann ich rechtlich gegen die andere Person vorgehen, wenn ich ab November kein Geld erhalte?

| 26.4.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Auf diesem Haus befanden sich 3 Darlehen in einer Gesamthöhe von 172.800,- €. ... Darlehen in den Ausbau dieser Mietwohnung geflossen ist. ... Habe ich eine Chance mein volles Geld zu erhalten?

| 9.1.2014
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
In der Finanzierung unserer Gesellschaft wurde ein Darlehen in Höhe von 15.000 Euro benötig, welches ich im April 2011 privat an das Unternehmen vergeben habe. Die Angelegenheit war dringlich, worauf ich das Geld ohne Vertrag und Unterschrift überwiesen habe. ... Vom ehemaligen Geschäftsführer liegt mir darüber hinaus eine E-Mail mit der Aufforderung vor das Geld zu überweisen.

| 23.7.2012
Nachdem sich meine Freundin hin und wieder bei mir meldete um mich zu bitten, mehr Geld abzuzahlen, richtete ich im März 2002 einen monatlichen Dauerauftrag in Höhe von 15 € ein. ... Nachdem weder über die Leihgabe noch über die Ratenzahlung mündliche oder schriftliche Verträge abgeschlossen wurden, fordert meine besagte Freundin nun die restliche Gesamtsumme komplett ein. ... Ich bin selbstverständlich weiterhin bereit die Rate von 15 € zu bezahlen, möchte jedoch bei Ihnen erfragen ob es rechtlich gesehen erlaubt ist, die Restsumme des geliehenen Geldes in meinem Fall einzufordern.

| 28.11.2005
A sagt zu B: "Ich geb Dir das Geld." ... Nach mehreren Jahren verlangt A von B das Geld nebst Zinsen zurück, es handele sich um ein Darlehen. ... Wie kann man der Darlehensbehauptung entgegen treten?

| 16.6.2014
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Sehr geehrte Damen und Herren ich habe einem Freund in den letzten 3 Jahren Geld geliehen (knappe 3000€, zinslos), wir haben dies immer schriftlich festgehalten und es wurde auch zum Teil schon in kleinen Summen zurückgezahlt. ... Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. ... Ist der Vertrag rechtlich in Ordnung?
6.2.2012
Es besteht ein KfW Start-Darlehen, welches noch aktuell zurückgeführt werden muss. 2. ... Hier speziell das KfW Darlehen. ... Wie verhält es sich rechtlich, dass das Geld bereits ohne Vertrag auf das jetzt gemeinsame Geschäftskonto geflossen ist.

| 11.4.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich habe einer Freundin Geld geliehen. ... (ein Dauerauftrag wurde nicht eingerichtet) Was kann ich hier auf rechtlichem Wege unternehmen? Ich muss hinzufügen, dass diese Frau weitere Schulden hat, so muss sie für ein Darlehen von einer Bank monatl. 250€ zahlen.
8.10.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich benötigte diese Verträge lediglich zur Vorlage beim Finanzamt(Selbstauskunft). ... Nun erhielt ich Post von einem Anwalt, dass meine (ehemalige) Schwiegermutter nach der Scheidung nun doch auf Rückzahlung der gewährten Darlehen besteht. ... Das Geld habe ich jedenfalls nicht bekommen und logischerweise auch noch nie eine Rate gezahlt.
16.12.2007
Ist es nötig, mein Darlehen mit einer Grundschuld zu sichern, trotz Darlehensvertrag? ... Zum Ausgleich der Inflation erhöht sich der Restbetrag jährlich entsprechend des Verbraucherpreisindex. § 5 Laufzeit, Verzug Die Laufzeit des Darlehens ist unbestimmt. ... (Der Euribor ist ein Verrechnungssatz der Banken, der die aktuelle Marktlage widergibt und von der Bundesbank veröffentlicht wird, http://www.bundesbank.de/statistik/statistik_aktuell_zinsen.php) Mit einer Frist von sechs Monaten kann die vollständige Rückzahlung des Darlehens verlangt werden. § 6 Sicherheiten; Pflichten des Darlehennehmers Das Objekt stellt die Sicherheit für das Darlehen dar.
17.10.2007
Das Darlehen ist lt. Vertrag bis zum 31.12.2003 zurückzuzahlen. ... 2. ist es rechtlich überhaupt ein Darlehensvertrag oder nur ein Privatkredit da die Vereinbarung kein Darlehensgrund enthält?

| 14.1.2014
SMS geklärt und es steht auch definitiv drin, dass er mir das Geld in Höhe von 500 Euro schuldet und er angibt es mir zurückzuzahlen sobald er das Geld (Mietkaution seines Ex- Mieters) bekommt. Jedoch sind nun bald 4 Monate ins Land gegangen und wenn ich mal höflich Nachfrage wie der Stand der Dinge ist, bekomm ich meist beleidigende Antworten und mir wird gesagt, er meldet sich wenn er das Geld hat. ... Er denkt nun, dass ich ohne seine Unterschrift nichts gegen ihn in der Hand habe und sowieso keine rechtlichen Schritte einleiten könne.
5.7.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Ich habe keinen schriftlichen Vertrag, und hab ihm Anfangs gesagt er könnte es zurück zahlen wenn es bei Ihm wieder finanziell passt. ... Jetzt meine Fragen: Hab ich eine Chance gegen Ihn vorzugehen, auch ohne einen schriftlichen Vertrag? ... Er geht arbeiten und könnte ohne große Probleme das Geld zurück zahlen.

| 6.4.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Ich wurde von einem Arbeitskollegen so unter druck gesetzt das ich Ihm 4000 Euro ausgeliehen habe, da ich nicht soviel Geld zur Verfügung hatte musste ich dabei einen Kredit mit einer Laufzeit von fünf Jahren aufnehmen, der seit August 2011 läuft und 2016 endet. Er hatte vor einem halben Jahr versprochen das er das Geld vollständig bis Januar 2013 zurück bezahlt hat. ... Als Beweis habe ich einen selber verfassten Vertrag, den ich schon bei der Geschäftsleitung prüfen lassen habe, die haben gesagt das er gültig ist.

| 12.6.2012
Das Darlehen wird innerhalb zehn Tagen, nach Unterzeichnung dieses Vertrages fällig und ist auf das Konto: Blz: bei der ................... zu überweisen. ... Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. ... Die unwirksame Regelung ist durch eine wirksame zu ersetzen, die dem rechtlichen und wirtschaftlichen Willen der Vertragsparteien am nahesten kommt.
24.7.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Zum damaligen Zeitpunkt wurde hierbei nie erwartet, dass ich das Geld jemals zurückzahlen sollte. ... Damit versucht er jetzt mich und meine Familie unter Druck zu setzen und droht mit rechtlichen Schritten. Können Sie mir bitte mitteilen, um welchen Sachverhalt es sich hierbei handelt; Schenkung oder Darlehen?
5.4.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Das Darlehen soll ja unbefristet gelten und auch keine Zinsen erhoben werden. ... Falls ich eine Rückzahlungsfrist mit in den Vertrag aufnehme und beide Seiten auch zustimmen und unterschreiben – und dann zum Termin nicht rückgezahlt wird, welche Möglichkeiten habe ich dann das Geld einzufordern? ... Im Voraus bereits vielen Dank für die rechtliche Hilfe.
22.3.2007
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Es gibt keinerlei Unterlagen, ob das Geld nur geliehen oder geschenkt werden sollte. Der ehemalige Freund hat im Vorfeld bereits mehrfach Geld von ihr erhalten - teils mit Darlehensvertrag, anderenteils fanden sich Aufstellungen, in denen die Beträge aufgelistet waren. ... Meine Frage nun lautet: Muss der Sohn der Bekannten als Alleinerbe die Hingabe als Darlehen beweisen, gibt es so etwas wie einen Vermutungs- bzw.
123·5·9