Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.226 Ergebnisse für „vertrag bgb zurück“

24.11.2010
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Meine Frage ist jetzt, ob § 119 BGB greift oder nicht? Und ob der Vertrag wirklkich nach § 142 BGB nichtig ist? ... Da mir Käufer mit einem Mahnverfahren droht, wenn ich Ihm innerhalb einer Frist nicht das Geld zurück überweise, möchte ich einfach wissen, bevor ich weitere Schritte unternehme, ob ich im Recht bin oder nicht.
21.8.2014
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Kann ich unter Berücksichtigung von 1) und 2) mein Widerrufsrecht nach §355 BGB geltend machen? ... Da mir bei dir Kopie des Vertrages jedoch die Rückseite nicht mitgegeben wurde und ich somit eine unvollständige Kopie habe, ist der Vertrag dennoch rechtens oder ungültig? ... In einer davon habe ich den Vertrag unterschrieben, dort steht auch das Auto.
17.4.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Meinem Verständnis des §305 BGB Absatz (2) nach sind die AGB damit also nicht Bestandteil des zwischen mir und dem Filialleiter mündlich abgeschlossenen Vertrags. ... Meine Frage lautet nun: Habe ich das Recht, von dem Vertrag zurückzutreten? Falls ja, habe ich ausser dem §305 BGB Absatz (2) noch weitere Rechte, auf die ich mich dabei berufen kann?

| 14.2.2014
Verträgen. ... Hiermit kündige ich alle laufenden Verträge mit Ihnen, bzw. alle Verträge in Bezug auf die Internetseite „xyz" bzw. ... mit sofortiger Wirkung, bzw. zum nächst möglichen Zeitraum. ... Er hat auch eine Erfurter Adresse, aber das Einschreiben kam zurück, er wohnt dort nicht.
22.8.2005
Hallo Meine Mutter hat einen Vertrag bei einem Eheinstitut abgeschlossen und die Gebühr sofort bezahlt. Der Vertrag wurde außerhalb des Institutes in der Wohnung meiner Mutter abgeschlossen. ... Außerdem soll meine Mutter in das Institut kommen, um den Vertrag zu stornieren.
2.7.2005
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Bei der Kündigung wäre allerdings eine dreimonatige Kündigungsfrist (§ 490 Abs. 2 BGB verweist insofern auf § 489 Abs. 1 Nr. 2 BGB) beachten. ... Gemäß § 489 Abs. 1 Nr. 2 BGB wäre ja eine Frist (bei einer Kündigung gemäß § 490 Abs. 2 BGB) von drei Monaten einzuhalten. ... Der springende Punkt ist für mich, dass die Bank das Vorfälligkeitsentgelt ja frei berechnen kann, wenn ich keinen Anspruch auf Entlassung aus dem Vertrag habe, mich die Bank ggf. somit freiwillig entlässt (BGH-Urteil vom 6.5.2003 XI ZR 226/02).
22.5.2009
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Sie bejate dies und ergänzte Handschriftlich auf den Vertrag eine Klausel, die da lautee, dass der Hund "ausschließlich" an den Züchter zurückgegeben werden darf und nicht anderweitig verkauft werden darf, zusätzlich wird bei einem erneuten Rückritt des Vertrages 50% des Kaufpreises einbehalten. ... Zum dem kam es dann auch, der Hund war bei uns und nach ca 48 Stunden haben wir den Hund dann (zum Wohle der Tieres) zurück zum Züchter gegeben. Status ist aktuell, dass der Züchter uns bei Neuvermittlung 50% des Kaufpreises erstatten will (wer weiss wann auch immer das sein wird) Desweiteren enthält der Vertrag eine Klausel, dass der Hund 10€ am Tag "Vermittlungsgebühr etc." kostet, wenn er nicht vermittelt wird.
1.3.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, ich hatte mit der Firma Sky-DSL einen Vertrag abgeschlossen: DSL via Satelit gegen monatliche Gebühren. ... Ich bestand in vielen, vielen Telefonaten darauf: - Ich trete vom Vertrag zurück. - Alles ist zurückabzuwickeln. ... Liege ich mit meiner Rechtsauffassung richtig oder hat der Händler recht, dass es sich um "Kulanz" bei der Rückabwicklung handele und wo im BGB ist das geregelt?
14.3.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Erinnerungsschreiben bez. meines Vertragsrücktritts mit Aufforderung zur Rückzahlung des gezahlten Reparaturpreises. ... Sollte die Werkstatt nach einer anwaltlichen Zahlungsaufforderung den Reparaturpreis zurückerstatten, wer zahlt dann die anfallenden Anwaltskosten?
15.8.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Die Bestandteile des Vertrages waren die 1) Bau eines Webvisitenkarte 2) Produktion eines Imagefilmes es wurde im Vertrag festgelegt das Auftraggeber die Textlichen Inhalte liefert. Ich habe einen Vorschuss erhalten die im Vertrag festgehalten waren. ... Nun ich habe bereits mehr als die Hälfte des Vertrages erfüllt und zwar in 2012.
19.1.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Ich schließe doch 2010 keinen Vertrag ab, der erst in 2 Jahren in Kraft tritt (2012) und mich auf 4 Jahre bindet. ... Brunner vom Vertrag zurückzutreten und sendet mir stattdessen eine Rechnungskorrektur. Ich möchte unbedingt aus diesem Vertrag raus, denn wenn jetzt schon solche Schwierigkeiten auftreten - was kommt denn dann noch?
12.8.2011
Sehr geehrte Damen/Herren, ich habe einen Geschäftsleasing-Vertrag bei der Volkswagen Leasing am 01.08 unterschrieben.Am 03.08 kam eine Auftragsbestätigung vom Händler mit dem Listenpreisen des Fahrzeuges. ... Kann ich nun noch vor Auslieferung zurück treten ?
2.9.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Zunächst kann eine Haftung des D hier nur eingreifen, wenn der Vertretene A den Vertrag nicht genehmigt hat, vgl. § 177 BGB. ... Im Rahmen des § 179 BGB wird eine Haftung des Vertreters ohne Vertretungsmacht von der herrschenden Meinung abgelehnt, wenn der geschlossene Vertrag aus anderen Gründen nichtig ist. ... Wollte man eine Haftung des D hier aus § 179 BGB annehmen, so wäre der J besser gestellt, als wenn A den Vertrag selbst unterschrieben hätte.
24.10.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Ab 1.1.06, also nach Ablauf des Vertrages, Einzug von € 37.80. ... Kündigen per e-mail den Vertrag. ... Ich schreibe im Namen meines 84-jährigen Vaters, auf dessen Namen der Vertrag auch läuft.

| 5.12.2008
Auf Anraten der Hotline-Mitarbeiter und insgesamt frustriert schickte ich daher ein Schreiben mit der Bitte um Stornierung des Entertain-Vertrages und Rückstellung auf die alte DSL-Geschwindigkeit an die Telekom. ... Daß ich weiterhin Monat für Monat 50 Euro zahle, obwohl ich seit dem 22.08.2008 nur noch mein Telefon nutzen kann, sei normal, da ich ja einen Kombi-Vertrag für Telefon und Internet unterschrieben habe, unabhängig davon, ob ich nun die volle Leistung erhalte oder nicht.
18.11.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Im Vertrag wurde ebenfalls die Anwendung deutschen Rechts vereinbart. Man hat im Vertrag ja von der Möglichkeit des § 202 BGB Gebrauch gemacht und die Verjährungsfrist auf 30 Jahre ausgedehnt. Kann der A den Anspruch gegen den B noch gerichtlich durchgesetzt werden oder ist der Anspruch verjährt oder gar verwirkt (§ 242 BGB)??
20.4.2008
Es gelten hier die AGB des Vertrags. ... Macht der Auftraggeber von diesem Recht bis zur Erstellung des Bauantrags Gebrauch, so beträgt die von ihm zu entrichtende Vergütung im Sinne des <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/BGB/649.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 649 BGB: Kündigungsrecht des Bestellers">§ 649 BGB</a> 4 % der Vertragssumme.“ Unsere Fragen: 1. ... Wenn trotz der zweiten Frage ein Vertrag zustande gekommen ist: Sehen Sie eine reelle Chance, ohne Kosten aus dem Vertrag herauszukommen?
16.12.2005
Gemäß 494 Abs. 2 BGB wird der Verbraucherdarlehensvertrag - der nach <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/BGB/494.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 494 BGB: Rechtsfolgen von Formmängeln">§ 494 Abs. 1 BGB</a> mangels Schriftform - nichtig ist, jedoch gültig, soweit der Darlehensnehmer das Darlehen erhält. ... Bei anderen Darlehen sind es 5% (<a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/BGB/288.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 288 BGB: Verzugszinsen und sonstiger Verzugsschaden">§ 288 BGB</a>) 5% über dem Basiszinssatz. ... Dies zum Zinssatz des <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/BGB/497.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 497 BGB: Verzug des Darlehensnehmers">§ 497 I S. 2 BGB</a> (2,5% über Basiszinssatz)da es sich um ein Immobiliardarlehen gehandelt hat.
123·25·50·75·100·112