Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

467 Ergebnisse für „vertrag bank rechtens“

4.12.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Der Vertrag beinhaltete 1/3 Anzahlung (wurde im Januar 2010 geleistet)und 2/3 Finanzierung über 36 Monate. ... Reaktion der Bank: der Finanzierungsantrag wurde weder ausdrücklich noch konkludent angenommen, somit ist auch kein Vertrag entstanden. ... Frage 2: Welche Rechte habe ich gegenüber dem Händler?
23.7.2016
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich habe vor kurzem einen Vertrag für ein Immobiliendarlehen unterschreiben. ... Die Bank sagte mir, dass der Vertrag daran scheitern könnte. ... Ist die Bank verpflichtet, sich an den Vertrag zu halften?

| 12.10.2016
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Verhandlungen lehnte die Bank ab. ... Um Druck herauszunehmen, überwies ich die Darlehensraten, die bei ordnungsgemäßer Fortführung des Vertrages fällig geworden wären. ... Ist das einseitige Wiederauflebenlassen des gekündigten Vertrages zulässig?
3.10.2015
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Von mir damals mit hoher Tilgungsrate festgelegt (Mieteinnahme sollte die Tilgung ermöglichen), Tilgungsrate laut Vertrag 6,30%. ... In 2014 ich dann telefonisch mit der L-Bank Kontakt aufgenommen und wollte darum bitten, wieder die Tilgungsrate auf die ursprüngliche Tilgungsrate zu erhöhen, habe dann die Auskunft bekommen, dass ich dazu das Recht nicht hätte. ... Meine Frage: Habe ich das Recht, bei fehlender Belehrung eine Rückkehr zur ursprünglich vereinbarten Tilgungsrate zurückzukehren?
31.7.2006
Gläubiger/"K-Bank" - 2. ... Dieser Kredit wurde gegenüber der "K-Bank" durch eine selbstschuldnerische Bürgschaft des Bürgen "B" und eine Verpfändung der Depot-Konten des Schuldners "S" an die "K-Bank" gegenüber der "K-Bank" gesichert. ... M.E. hat die "K-Bank" kein Recht, die Zahlung bzw.

| 10.1.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte meinen vor ca.6Jahren (10j-Vertrag) bei der Hyp-Bank ablösen. ... Es sei eben so interne Anweisung im Hause. nun ist es doch so, wenn ich einen Vertrag vorzeitig beende hat die Bank ein Recht auch die entgangenen Gewinne (Schadenersatz), nun gut den will ich auch bezahlen, aber dar diese mich dann immer noch festhalten?? ... Inwieweit habe ich jetzt beim Wechsel der Vertragsparteien ein Mitrede-Recht?
8.7.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Ehemann hat vor 8 Jahren (2004) für seine Expartnerin (damals noch die Lebenspartnerin) eine Immobilienfinanzierung aufgenommen, bei der er selbst bei zwei Verträgen der Kreditnehmer und die Expartnerin für einen Vertrag der Kreditnehmer ist. ... Aktuell hat sich die Expartnerin entschieden, diese Verträge finanziell nicht mehr zu bedienen, so dass sich die Bank jetzt bei meinem Mann meldet, und die offenen Zahlungsstände von ihm will (er ist ja schließlich Dahrlehensnehmer). Meine Frage an sie bezieht sich darauf, ob es möglich ist, zu Klagen, weil der Vertrag unter diesen Bedingungen sittenwidrig ist???
12.3.2014
von Rechtsanwalt Robert Weber
Dieser wurde vor Vertragsende (30.04.2014) durch eine Zusatzvereinbarung am 13. 07. 2011 verlängert. Da zwischenzeitlich der Zinssatz erheblich gefallen ist möchte ich diese Zusatzvereinbarung kündigen oder den Vertrag zu verbesserten Konditionen neu abschließen. ... Bis zum Ablauf der neuen Zinsfestschreibungsfrist ist das Recht zur vorzeitigen Kündigung ausgeschlossen.
24.11.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Problem mit der Bank XXXXX: Ich hatte in 12/2013 die Bank um die Zusage zur Löschungsbewilligung aufgefordert, damit ich die Wohnung lastenfrei übernehmen kann. ... Die Bank fordert somit einen Betrag in Höhe von 43.459,81 €. ... Kann die Bank die Forderung nach ca. 20 Jahren noch stellen.
3.12.2005
von Rechtsanwältin Nina Marx
Wir haben der Bank niemals einen Auftrag zur Eröffnung dieses sog. ... Die Bank ermächtigte sich seit 1.8.2002 10 € monatl. ... Kann die Bank belangt werden wegen eines Verstoßes gegen das Geldwäschegesetz?
4.9.2006
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Bei klassischen Verträgen (Gegenstand sind Bankkonten in Deutschland) zu Gunsten Dritter ist, da es sich um ein Dreiecksverhältnis handelt zwischen dem Deckungsverhältnis (Kunde/Bank) und dem Valutaverhältnis (Bankkunde/Begünstiger) zu unterscheiden. Nach h.M. sind die Rechtsbeziehungen zwischen Parteien des Vertrags zugunsten Dritter auf den Todesfall nicht erbrechtlicher, sondern schuldrechtlicher Natur (BGB NJW 2004, 767; Palandt/Edenhofer, BGB 65. ... Welches Recht würde hier ein deutsches Gericht auf den Schenkungsvertrag (Rechtsverhältnis Bankkunde/Begünstiger) anwenden (deutsches oder schweizerisches)?

| 24.11.2006
.-€ (kein gerichtlichen mahnbescheid)juni 2003 ernielt ich post von der bank mit der order ich soll direkt zur bank zahlen aus irgenwelchen gründen habe ich das aber vergessen,als ich erst kürzlich bei der schufa eigenauskunft verlangte stoss ich wieder auf die sache wegen dem eintrag .meine frage nun wann verjährt die sache oder muss ich zahlen und wie krieg ich den schufa eintrag raus.es handelt sich da um kein girokonto .mfg

| 4.9.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Die Betreuerin B meldet sich bei der Bank P, wo R ein Girokonto besitzt. ... Die Bank P schickt die Sparbücher mit den Schreiben der Bank X. ... (B hat somit Zugriff auf das Geld) Durfte Bank P den Antrag auf Auflösung annehmen und an die Bank X schicken ?
10.9.2007
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Demnächst werden Verhandlungen mit der Bank geführt, wie es weitergehen soll, insbesondere ist wohl die Rate zu hoch. ... Inwiefern die Bank da überhaupt mitspielt, ist eine weitere Sache. Denn es steht nirgendwo, daß wir ein Recht auf Sondertilgung haben in den Verträgen.
6.5.2011
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Der Freund hat ab nächstem Monat Arbeit und möchte sodann einen Kredit bei seiner Bank aufnehmen, um seinem Bruder seine Hälfte des Hauses abzukaufen und mir das geliehene Geld zurückzugeben und um das Haus weiter ausbauen. (Seine Bank hatte vor einigen Monaten einen Kredit zugesagt, auch wenn er sich noch in der Probezeit befinden würde! ... Welche Art von Vertrag soll ich aufsetzen; wie kann ich mich absichern, auch für den Fall, dass er die Arbeit nicht dauerhaft behalten würde; hat die Bank mehr Rechte als ich auf das Geld?
18.4.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Dazu folgende Frage: kann man seinen Enkel auch ein Sparkonto mittels Vertrag zu Gunsten Dritter auf den Todesfall zuwenden und einen unwideruflichen Sperrvermerk mit dem Inhalt anordnen, dass über das Sparkonto bis zur Vollendung des 18. ... Die Klägerin hat das ihr durch Vertrag zugunsten Dritter zugewendete Sparguthaben nur unter gewissen Voraussetzungen" (§ 328 Abs. 2 BGB), nämlich mit der Einschränkung erlangt, daß sie erst vom vollendeten 21. Lebensjahr ab über das Guthaben verfügen dü rfe (Schönle, Bank- und Börsenrecht 1971, § 7 11 3 a 6, S. 82; vgl. ferner Canaris in RGRK-HGB 3.

| 7.5.2006
Auf unsre anfrage nach monatlicher Ratenreduzierung verlangte die Bank ein notarielles Schuldanerkenntnis. Das Schuldanerkenntnis ist aus dem Jahre 1983 und berechtigt die Bank zur sofortigen Vollstreckung falls wir wieder rückständig werden. ... Nach diesem Schuldanerkenntnis also mitte der achtziger Jahren fragte ich beim diakonischen Werk um hilfe wo mir sofort die sittenwidrigkeit des Vertrages bestätigt wurde.Nach Verhandlungen mit der Bank einigten wir uns darauf den tatsächlich erhaltenen Kredit von 10000 Mark in Raten zu zahlen.
13.4.2010
Laut den AGBs der Bank werden die Telefonate mitgeschnitten: Siehe Seite 22/28 Punkt 2: 2. ... Auf Anfrage die strittigen Telefonate von der Bank zu bekommen wurde geantwortet: "Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen keine Abschrift der Telefonate zukommen lassen, da hierfür keine rechtliche Verpflichtung besteht" Ich finde es unfair dass die Bank die Telefonate aufzeichnet um im Zweifelsfalle nicht herausgibt, so kann die Bank viel besser argumentieren als der Kunde. ... Muss ich die Bank darüber informieren?
123·5·10·15·20·24