Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

92 Ergebnisse für „vertrag auftrag gültig angebot“


| 12.6.2016
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Sehr geehrte Anwälte, Ist die Annahme des Auftrages erforderlich ? Wenn ein Angebot kommt und man darauf einen Auftrag vergibt, ist dann ein gültiger Vertrag entstanden oder braucht es eine Auftragsbestätigung um trotzdem gültig zu sein Ist also für die Gültigkeit und Wirksamkeit noch eine Auftragsbestätigung erforderlich oder reicht Angebot und Annahme aus ? Wenn also die Auftragsbestätigung nicht eingeht, ist trotzdem ein Werkvertrag entstanden ?

| 5.7.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Außerdem wollen wir wissen (falls kein Vertrag zu Stande kam), ob wir "formal" das unterschriebene Angebot (wie nachträglich durch AN gefordert) am Montag zum AN faxen können, um diesen Vertrag zu schließen. ... Wir nehmen das Angebot an. ... Somit ist hier kein gültiger Vertrag geschlossen worden.

| 19.1.2015
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Im Vertrag steht Rechnung Online. ... Ist dieser Vertrag, ohne Vollmacht durch Dritte erteilt, rechtsgültig? ... Kann der Vertragsinhaber Schadensersatz für die Schadensbeseitigung + Kopierkosten verlangen, wenn in dieser Zeit keine Aufträge erfüllt, keine Angebote erstellt werden konnten?
27.8.2013
Dies konnte man sich nicht erklären und wir forderten den Vertrag an. ... Daher bitten wir Sie den Auftrag als nicht erteilt zu betrachten. ... Eigentlich wollten wir keinen Auftrag erteilen.

| 16.12.2013
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Liebe Fachanwälte, ich habe eine Frage zu der Vertrags-Gültigkeit, wenn der Vertrag nach einer Fusion des Auftrag-Gebers weitergeführt wurde ohne Neuauflage, Update oder Kündigung seitens einer der beiden Vertrags-Parteien. Der Auftrag-Geber nimmt die vor der Fusion gewährten Konditionen nach wie vor wahr/an und wir als Auftrag-Nehmer gewähren diese auch weiterhin, da ja vertraglich nichts geändert wurde - so denken wir. ... Nun kommt dazu, dass wir ein neuen Vertrag zur weiteren Zusammenarbeit unterzeichnen sollen, der zurückdatiert wurde auf 15.11.2013.
13.7.2011
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Das Angebot wurde abgegeben und nach Angebotseröffnung ist uns aufgefallen, dass es bei der Eingabe der Einheitspreise zu einem Fehler gekommen ist - Zeile verrutscht. Da wir mit diesem Angebot der preisgünstigste Bieter sind, wir aber für diesen abgegebenen Preis das Bauvorhaben nicht durchführen können, möchten und müssen wir vom Angebot zurücktreten. Was gibt es für rechtliche Grundlagen, dass wir vom Angebot zurücktreten können?

| 14.1.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Auftrag wurde per Mail bestätigt. ... Auftrag 1 war aufgrund technischer Gegebenheiten abgelehnt worden. ... Hat dieser Vertrag überhaupt Bestand?
12.3.2013
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Zahlungsziel: 1 Woche - heute hat mich nochmal eine andere Person von der Firma angerufen um mir zu erzählen, dass der Vertrag gültig ist, und sie ihre Dienstleistung (Erstellung einer Internetseite) liefern werden da laut ihren AGB´s auch Verträge mündlich geschlossen werden können, und es dafür 6 Zeugen gibt, die wohl das Gespräch indirekt mitgehört haben. Wenn ich den Vertrag nicht einhalte, müsste ich 70 % der Kosten dennoch übernehmen. Es wurde mir kulanterweise angeboten, die Rechnung auf 2x zu bezahlen.
22.10.2015
von Rechtsanwalt Martin Unger
Den Auftrag senden wir vorausgefüllt als PDF per Mail. ... Nun also die Frage: Kann der Kunde den Auftrag und die Checkliste auch per FAX senden? Sind die beiden Dokumente dann genauso gültig, als würde er diese per Post senden?
6.9.2016
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Wir haben einen Auftrag zur Anfertigung u. ... Das tat ich auch mit dem Hinweis, daß wir dieses Angebot nicht annehmen würden. ... Ist ein Vertrag über 10 Jahre gültig?
29.3.2012
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Bisher haben unsere Kunden von uns Angebote grundsätzlich per e-Mail als pdf erhalten und dann mit Ihrer Unterschrift an uns zurückgefaxt, um den jeweiligen Auftrag zu erteilen. In den letzte Monaten werden unsere Angebote gehäuft nur noch per e-Mail bestätigt oder unsere Kunden fragen nach, warum sie den Auftrag per Fax erteilen müssen. Ist es möglich Aufträge (beipspielsweise für die Erstellung einer Imagebroschüre) auch per e-Mail zu erteilen, oder ist der Auftrag dann nicht gültig.

| 31.7.2006
Vertragsgrundlage ist die VOB Teil B in der z.zt. gültigen Fassung. ... Als wir im Dezember dann die Rechnung des Landschaftsgärtners erhalten haben, war diese 900 EUR höher als im Angebot (rund 18%). Die Mehrkosten verteilen sich nahezu auf die Pos. 22-26 des Angebotes, die im Angebot jeweils mit 0 EUR angegeben waren.
11.6.2004
Drei Tage später ist ein Vertreter der Firma bei mir gewesen und hat mir ein Angebot gemacht. ... Das Formular ist im Kopf mit „ Auftrag und Rechnung „ gekennzeichnet. ... Und weil ich diese bis heute nicht erhalten habe, davon Ausgegangen bin das der Auftrag von der Seite des Unternehmens Storniert worden ist.
21.6.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Sehr geehrte Damen und Herren, in einer MyHammer Auktion habe ich für einen Auftrag vergeben für die Erneuerung einer Giebelwand für ca. 800 Euro. ... Das Problem ich bin einen Tag vor dem Ausführungstermin der aber auf wackligen Beinen stand vom Auftrag zurückgetreten. ... 3) Darf er überhaupt den Auftrag an einem Subunternehmen ohne meines Wissen weitergeben. 4) Ist in diesem Fall der Auftrag überhaupt gültig?
19.9.2011
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hallo, chronologischer Ablauf. 1.Ein Kunde bestellt eine Terrassenüberdachung. 2.Wir kommen zum messen und beraten. 3.Wir erstellen ein Angebot (schriftlich) 4.Der Kunde bestellt telefonisch. 5.Wir bestätigen dem Kunden seine Auftragserteilung.Mit einer Auftragsbestätigung. ... Dieser teilt uns mit dass er den Auftrag anderweilig vergeben hätte und er der Meinung sei,dass wenn er die Auftragsbestätigung nicht zurück schickt es auch keinen Auftrag gibt. ... Unsere Meinung ist das der Autrag bereits durch die Auftragserteilung des Kunden am Telefon einen Vertrag darstellt.Unsere Werkverträge werden nach BGB geschlossen.Uns ist bekannt das ein Vertrag durch den Kunden jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden kann.Es ist in unserer Auftragsbestätigung auch kein Hinweis enthalten,dass der Vertrag erst dann Gültigkeit erlangt,wenn er unterschrieben bei uns vorliegt.
28.10.2011
Nach 5min erhielt ich eine Email von einer "auftrag@"-Emailadresse mit Betreff "Ihre Online-Bestellung" - wo nochmals alle detailierten Infos zu meinem Kauf enthalten waren. ... Diese werden nun versendet." - ich freute mich dass alles in Ordnung sei und ich meine Festplatten definitiv zu dem Preis noch bekomme bzw. ich nun einen gültigen Kaufvertrag habe. ... Auftrag: Beantwortung der Frage auf Grund rechtlicher Basis, ob nun definitiv ein Kaufvertrag vorliegt oder nicht inkl.
5.3.2012
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Ich habe beiden ein Angebot unterbreitet, welches von beiden angenommen wurde. ... Ist diese Mängelrüge dann überhaupt gültig ??? ... Es zählt erst das endgültige Angebot und dessen Annahme mit den in der AB festgehaltenen Details.

| 14.10.2006
Im Vergleich zu den anfänglich als Endpreis veranschlagten 2990,00 EUR (Angebot) + 199,00 EUR (tel. Angebot Komponentenupgrade) ergaben sich somit plötzlich effektive Mehrkosten in Höhe von 510,24 EUR, von denen weder im ursprünglichen Angebot, noch während dem Telefonat vom 14.09.2006, noch in der ersten Rechnung die Rede war. ... - War der Endpreis des Angebotes aus rechtlicher Sicht als Brutto- oder Nettopreis zu sehen?
123·5