Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

88 Ergebnisse für „vertrag auftrag 11 nie“

30.11.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Dass man gar keine Aufträge bekommt, von einem immer wieder Geld gefordert wird und man nicjt aus dem Vertrag Raus kommt. Leider beinhaltet der Vertrag kein Wiederrufsrecht! ... Ist der Vertrag trotzdem gültig?
14.1.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben im September 2004 auf einer Messe einen Auftrag für die Lieferung einer Heizung unterzeichnet. Am 02.01.06 haben wir den Auftrag storniert, da es aus technischen Gründen nicht möglich ist, diese Heizung bei uns zu installieren. Unklar bei der ganzen Geschichte sind uns die AGB´s des Lieferanten, die wir weder auf dem Auftrag, noch auf der Auftragsbestätigung finden können.
2.6.2007
Dieser Auftrag verbietet das Hinzuziehen eines weiteren Maklers, erlaubt aber den privaten Verkauf ohne Makler. 4.) ... Ich habe mit Frau F. keinen schriftlichen Vertrag abgeschlossen. 8.) Ich habe mündlich zwar zugestanden, dass wir uns über ein Erfolgshonorar einigen müssen, habe aber nie die geforderte Höhe akzeptiert. 9.)
14.3.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Am 11.01.2005 wurde der Werkstatt mein erneutes Schreiben zugestellt (Rückschein mit Empfangsbest), sog. Erinnerungsschreiben bez. meines Vertragsrücktritts mit Aufforderung zur Rückzahlung des gezahlten Reparaturpreises.

| 17.3.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage ist primär, ob gemäß nachstehender Schilderung das Widerrufsrecht zu einem Auftrag/Vertrag ausgeübt werden kann. ... Weitere Auszüge aus dem Vertrag: 4. ... Vorhandene Öffnungen werden bis zu 2 qm übermessen. 11.

| 21.3.2018
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Wir haben nie eine schriftliche Einzugsermächtigung erteilt bzw. an das Unternehmen zurückgesendet. ... Er hat sich leider nicht genau durchgelesen was im Auftrag drin stand. ... Was passiert aber dann mit dem Vertrag ist er dann noch gültig?

| 29.3.2013
Dabei habe ich nie mit dem Anbieter telefoniert. ... Der Vertrag wurde von mir unterschrieben. ... Meine Willenserklärung hätte ich nie abgegeben, wenn ich gewusst hätte, mir wird kein Rabatt gewährt. § 119 BGB Außerdem habe ich meine Willenserklärung zu dem neuen Auftrag nie abgegeben.

| 14.1.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Auftrag wurde per Mail bestätigt. ... Auftrag eigenmächtig aufgenommen wurde, welchen ich nicht gewollt und nie bestätigt habe? ... Hat dieser Vertrag überhaupt Bestand?

| 25.4.2013
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Darauf habe ich von der Telekom lediglich die schlichte Mitteilung bekommen, dass der Vertrag wirksam abgeschlossen wurde und Verträge im Shop kein Widerrufsrecht haben. ... Ist der Vertrag zu Stande gekommen obwohl ich weder einen Vertrag unterschrieben habe noch eine Kopie meines Ausweises dort vorliegt? Ist die Telekom beweispflichtig, dass der Vertrag zu Stande gekommen ist?

| 5.10.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Gegenstand des Auftrages war die Vermittlung eines Kaufvertrages für ein Teil-Grundstück. ... Möglicherweise noch interessante Details: Makler A hat uns den Namen des Eigentümers nie genannt. Wir haben aber auch nie danach gefragt.

| 10.7.2013
Ich habe den Makler nie gesehen, nie mit ihm gesprochen, noch irgendwelche Leistungen von ihm empfangen. ... Zum Zeitpunkt der Erstanfrage beim Makler existierte noch kein Vertrag zwischen mir und meinem Berater, mittlerweile schon, jedoch bezieht sich der Beratungsvertrag inhaltlich ausschließlich auf die Planung einer Arztpraxis – dies plane ich in der Immobilie. So gesehen ist meines Erachtens nicht einmal eindeutig, ob der Berater in meinem Auftrag gehandelt hat – hätte ich kein Interesse an der Immobilie gehabt, hätte er sie vermutlich einem anderen Kunden vorgestellt.
4.6.2018
von Rechtsanwalt Nicolas Reiser
Wir verblieben, das wenn der Auftrag mit Rechnung erfolgt und das wir nochmal per Whatsapp dazu schreiben, " müssen Sie sagen ob ichs machen soll". ... Hiermit möchte ich Ihnen mitteilen das ich denn Auftrag nicht mehr will und das nicht machen werde.Ich werde ihnen eine Pauschal Rechnung schicken für denn Aufwand. ... Die Rechnung erhielt ich heute, 10% des angebotenen Festpreises,genannt "Aufwandspauschale"- und ich finde das für einen Besichtigungstermin durchaus zu hoch, zudem er den Auftrag abgelehnt hat (wir wollten nur verschieben..).

| 1.2.2013
von Rechtsanwältin Anja Merkel
Der Vater meiner Bekannten ist am 11.08.2012 verstorben. ... Meine Bekannte hat ihren Vater nie gesehen und er hat zu keinem Zeitpunkt Unterhalt für sie bezahlt. ... Die Bestattung wurde durch die Stadt Hildesheim in Auftrag gegeben.
28.10.2011
Nach 5min erhielt ich eine Email von einer "auftrag@"-Emailadresse mit Betreff "Ihre Online-Bestellung" - wo nochmals alle detailierten Infos zu meinem Kauf enthalten waren. ... Doch dann stand auf einmal "19:11 Uhr: Die Bestellung wurde storniert." ... Auftrag: Beantwortung der Frage auf Grund rechtlicher Basis, ob nun definitiv ein Kaufvertrag vorliegt oder nicht inkl.

| 5.5.2014
Mündliche Nebenabreden zu diesem Vertrag bestehen in der Form, dass dem Auftragnehmer, neben den in diesem Vertrag vereinbarten Absprachen, 12,5 % (Prozent) der Stammaktien an der Anfang 2014 zu gründenden ....... ... Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. ... Meine Befürchtung ist nun, dass der Vorstand sich aus dem Vertrag mit mir "schleichen" will und besonders, die mir im Vertrag zugesicherten Stammaktien ggf. nicht auf mich übertragen möchte.

| 7.8.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wir hätten niemals dieses alte Gerät für 189 EUR reparieren lassen. ... Sicherlich bin ich mitschuld und hätte den Vertrag genauer lesen müssen.

| 10.8.2016
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Aufgrund des Baufortschrittes musste mit Vormauerung, Fensterbänken u.s.w.begonnen werden, unser Fliesenleger hat alles brav erledigt, die bestellten Fliesen abgeholt, verlegt - alles ohne Angebot, Vertrag, Auftragsbestätigung. ... Ich weiß, es klingt im Nachhinein mehr als naiv, aber wir dachten, der Mann wird schon wissen, was er macht, das Risiko trägt ja er, wenn er ohne Vertrag arbeitet. ... Zwei Tage später erhielten wir zwei Rechnungen: Eine vom 14.02.2016 für "Mauer-und Natursteinarbeiten" über brutto 1836,75 Eur, die ich sofort online überwiesen habe - jede Position war nachvollziehbar aufgeschlüsselt und wir hatten nie über den Preis gesprochen, der hier m.E.im Rahmen lag.

| 17.11.2008
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Anschließend hat mir die jugendliche Person B (19 Jahre, der Freund von A) den Auftrag per E-Mail bestätigt. ... Er beruft sich auf seine Minderjährigkeit, dass ein Vertrag nicht zustande gekommen sei.
123·5