Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

102 Ergebnisse für „vertrag anzahlung frage zurücktreten“

9.9.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Die Anzahlung wird bar geleistet mit der Bitte in den kommenden Tagen den Vertrag und die AGB zukommen zu lassen. ... Nach 2 Wochen bekommt der Kunde keinen Vertrag, auch nach mehrmaliger Anforderung bekommt er auch keinen Vertrag, nur leere Versprechungen, dass der Vertrag rausgeschickt wird, aber nichts passiert. ... Langsam übersteigen die Kosten das zuerst geplante und besprochene Budget und nun stellt sich die Frage, kann der Kunde von den Dienstleistungen zurücktreten, und die Anzahlung zurück verlangen, wenn er nie davor einen Vertrag / AGB vom Dienstleister bekommen hat und nichts unterschrieben wurde?
28.3.2012
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Ich als Erbe will den Vertrag als nichtig erklären, da er die Hälfte zu billig, nämlich 15000 Euro war. ... Was muss ich tun um, von diesem Vertrag zurücktreten zu können.

| 10.10.2019
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Im Nachhinein stellen wir fest, in den AGBs werden für 50,- € Anzahlung Sitzungen für bis 3 Std., 100,- € bis 6 Std., ab 6 Std. 200,- € aufgeführt. Trotz mehrerer Mails wird der vereinbarte Kostenvoranschlag nicht übersandt, meine Frau möchte vom Vertrag zurücktreten.
28.10.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
In den Geschäftsbedingungen des Anbieter steht: ....Mit Erhalt der schriftlichen Reisebestätigung und des Sicherungsscheines werden 15 % des Reisepreises als Anzahlung fällig....... ... können wir von der Reise zurücktreten oder kann der Veranstalter Schadenersatz verlangen? In den Bedingungen heisst es auch: ......wenn der vereinbarte Anzahlungsbetrag auch nach Inverzugsetzung oder der Reisepreis bis zum Reiseantritt nicht vollständig bezahlt ist, berechtigt dies den Veranstalter zur Auflösung des Vertrages und zur Berechnung von Schadenersatz.
22.1.2017
Wir haben angeboten die Anzahlung zurückzunehmen und den Vertrag auf sich beruhen zu lassen. ... Dürfen wir vom Vertrag zurücktreten und uns eine neue Baufirma suchen? Was geschieht mit der Anzahlung?

| 7.9.2009
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich möchte den Vertrag auflösen, weil: 1. durch verschiedene Vorkommnisse ein erheblicher Vertrauensverlust eingetreten ist. ... Eine Anzahlung in der Höhe 15% wurde bereits geleistet. ... Kann der Vertrag problemlos gekündigt und die Anzahlung abzüglich der erbrachten Leistung zurückgefordert werden?
4.6.2016
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
sehr geehrte anwälte, am 20.5. 16 schloss ich einen fertiggaragen-kauf ab. keinerlei zahlungen bisher. sie wird erst geliefert, sobald der betonboden bereitet werden kann. dazu aber müssen, da in den hang hineingebaut werden soll, zunächst grosse erdarbeiten, betonstützmauern etc gemacht werden. der kostenvoranschlag desjenigen, der vertraglich den betonboden giessen soll, wird extrem hoch- für mich nicht bezahlbar. Zeittafel: vertrag am 20.5. 16 unterschrieben. erste überweisung fällig am 6.6.16 der verkäufer wollte sofort abends dem betongiesser bescheidsagen wegen begutachtung und kostenvoranschlag. aber erst heute, am 4.6. kam dieser herr vorbei und unterbreitete mir den mdl. kostenvoranschlag für die ganzen vorbereitungsarbeiten, woraufhin ich zurücktreten möchte von allem. geht das ?

| 25.9.2019
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Als Lieferfrist sind schriftlich 4-6 Wochen vereinbart, sowie eine Anzahlung von 4000 Euro, die ich am selbigen Tage überwiesen habe. Sobald die Anzahlung eingegangen sei, würde er die Ware bestellen und sich dann umgehend bzgl. eines fixen Montagetermins bei uns melden. ... Welche Schritte muss ich einleiten, um meine Anzahlung zurück zu erhalten ?
20.5.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
In einem späteren Telefonat teilt der Käufer dem Verkäufer mit, dass er von dem Autokauf zurücktreten möchte und bittet um Rückzahlung der Anzahlung. ... Darin heißt es: Die Anzahlung von 300.- € wird dem Käufer erst bei Wiederverkauf des Autos erstattet. Mittwoch, 12.05.10 Käufer teilt Verkäufer per Einschreiben mit, dass er von dem Kaufvertrag zurücktreten möchte und die 300.-€ Anzahlung zurückfordert.
31.3.2019
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Dieser schien uns sympatisch, weshalb wir am 28.03. einen Vertrag für eine freie Trauung bei ihm unterschrieben haben. ... Wir haben den Vertrag in den Geschäftsräumen des Trauredners unterschrieben und keine Anzahlung geleistet. ... Welche Möglichkeiten haben wir um aus diesem Vertrag auszutreten und müssen wir mit Kosten rechnen?

| 10.10.2005
von Rechtsanwalt Markus Timm
Nun habe ich vielfach im I-Net gelesen, dass es sich bei diesem Makler um einen unseriösen Geschäftspartner handelt und möchte nun von meiner Bestellung zurücktreten. Bisher habe ich noch nicht die geforderte Anzahlung von 3% geleistet.
5.10.2020
| 35,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Anzahlung + Restzahlung. ... Kann ich vom Verkauf zurücktreten, wenn der Käufer die Restzahlung nicht innerhalb von 10 Tagen nach Mahung leistet? Es gibt keinen Vertrag.
29.6.2016
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Bei Arbeitsbeginn hat der Handwerker eine Anzahlung von 50% des Auftragswertes eingefordert und erhalten. ... Ich habe ihm gesagt, dass ich gerne die Anzahlung zurück hätte. ... Er schreibt aktuell: ich könne ihm den Vertrag ohne Fertigungsfrist nicht entziehen und er wolle mich auf Schadenersatz verklagen.
1.2.2012
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Die Anzahlung über 1800,- Euro möchte ich zurückerstattet haben. ... Welche Rechte habe ich die geleistete Anzahlung zurückzuverlangen? ... Schriftwechsel und Vertrag kann ich gerne nachreichen.

| 6.5.2010
Es wurde aus Sympathie sofort mit der Arbeit begonnen, obwohl noch kein (Werks-)vertrag unterschrieben wurde. Zwar liegt mittlerweile eine Fassung dieses Vertrages vor, die Inhalte sind aber unzureichend und auch nicht fair - unterschrieben ist nichts. ... Habe ich dann ein Anrecht darauf, die geleistete Anzahlung einzubehalten und ggf. sogar den Abschlag 2 noch einzufordern?

| 22.2.2012
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Die Zusicherung des Käufers zum Vertrag, wurde darauf hin mit 550,- € Anzahlung im DEZ.2011 Quittiert. ... Kann der Käufer über vertragliche Mängelangabe wegen Nichterfüllung vom Vertrag dann zurücktreten ( mündliche & öffentliche Absprache im Ladengeschäft )sollte das alte Rad nicht zum vereinbarten Kaufpreis in Zahlung genommen werden ??? ... B Der Verkäufer vermittelt das rechtliche Gefühl, das sobald ein Interessent eine Anzahlung für eine Sache tätigt, keinerlei Stornierung des Vertrages mehr möglich ist.

| 14.4.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Vertraglicher Fertigstellungstermin war der 01. ... Weiterhin haben wir eine Anzahlung in Höhe von 500 EUR geleistet.
14.1.2014
Der Parkettleger hat mir nun 3 Varianten angeboten 1. nach ca. 3 Wochen dern Perkett zu verlegen 2.eine zusätzliche Absperrung extra Kosten 3.Erstattung seiner Aufwandes und 5% der Auftragssumme Ich habe kein Vertrauen mehr zu diesem Handwerker und möchte vom Vertrag zurücktreten.
123·5·6