Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.610 Ergebnisse für „vertrag anwalt“

5.4.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Frage: Ist auf Grund des obigen Ablaufs auch ohne Unterschrift ein Vertrag zustande gekommen, der die Forderung des Instituts rechtfertigt und wie verhalte ich mich richtig ohne gleich einen Anwalt aufzusuchen?
21.1.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Hallo Bei Betriebsprüfung für 4-5 Jahren hat der Fiskus Festgestellt ,dass bei mir 30-40 % Verkaufverträge fehlen,dann haben die einen KFZ Vertrag gefunden- nicht bei mir sondern von irgendwo bekommen ,der Vertrag hat 4500 eur mehr als die Rechnung. ... FRAGEN: Ist der KFZ Verkauf Vertrag Pflicht ,wenn ja ist er strafbar und Wieviel gesetzlich ist die Strafe für Fehlende Vertrag?
18.1.2008
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Es rief dann ein sehr netter Anwalt an und erklärte ihr einige Sachen und ich dachte noch was für ein netter Anwalt der ihr am Telefon schon soviele Sachen erklärt. (Telefon ging ca. 20 Minuten) Er schickte ihr dann einen Vertrag für ein Mandat zu, welches sie jedoch nicht unterschrieben hat. ... Gelten für Anwälte andere Gesetze?

| 26.8.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Drohungen etc. schaltete der Vermieter seinen Anwalt ein, dieser hat schließlich einen "Anerkenntnis- und Teilzahlungsvergleich"-Vertrag (im Folgenden "AUTV") angefertigt. Ohne mein Wissen (und die Möglichkeit diesen durchzulesen) hatte man meine Lebensgefährtin offensichtlich dazu gebracht diesen Vertrag noch beim Anwalt vorOrt zu unterschreiben - das Ganze ist jetzt ca. 1 Jahr her. ... Bzw. ist dies überhaupt rechtmäßig von Seitens des Anwalts/Vermieters?

| 11.1.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrter Herr Anwalt, in einer Tageszeitung interessierte ich mich für eine Anzeige unter "Er sucht Sie" und habe die angegebene Nummer angerufen und bin beim Singletreff gelandet. ... Dort stellte man fest, dass das Datum auf dem Vertrag mit dem 09.12.2012 datiert war. ... Welche Möglichkeiten habe ich, dass dieser Vertrag als "nicht zustande gekommen" deklariert wird.
24.10.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Ab 1.1.06, also nach Ablauf des Vertrages, Einzug von € 37.80. ... Kündigen per e-mail den Vertrag. ... Ich schreibe im Namen meines 84-jährigen Vaters, auf dessen Namen der Vertrag auch läuft.

| 14.10.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrter Herr Anwalt, Meine Frage bezüglich eines Vertrages Der Deutschen Telekom AG (DTAG). ... Da ich nun zum 31.10.2009 Umziehe und die DTAG am neuen Wohnort diesen Vertrag nicht Komplett erfüllen kann, verlangte ich von der DTAG eine Anpassung des Vertrages. ... Und somit auch T-Entertain aus meinen Vertrag "gelöscht" wird da dieses am neuen Standort ja nicht mehr möglich ist, und mein Vertrag trozdem zum 19.7.2010 endet?

| 7.9.2009
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich habe vor einiger Zeit einen Vertrag zur Lieferung eines Hauses (Bausatz) abgeschlossen, Erstellung der Werkpläne durch einen Statiker inklusive. ... Ich möchte den Vertrag auflösen, weil: 1. durch verschiedene Vorkommnisse ein erheblicher Vertrauensverlust eingetreten ist. ... Kann der Vertrag problemlos gekündigt und die Anzahlung abzüglich der erbrachten Leistung zurückgefordert werden?
8.2.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Bei einem Tag der offenen Tür habe ich einen Fitness-Vertrag (24+2) abgeschlossen. ... Daraufhin bekam ich eine Antwort eines Anwalts mit der Androhung gerichtlicher Schritte oder des Angebots: Übernahme Anwaltskosten plus Zahlung 1000 €, zahlbar in 3 Raten. ... Nun meine Frage: Habe ich irgendeine Chance, aus diesem Vertrag ohne jegliche Zahlungen rauszukommen, oder ist es besser, das Angebot anzunehmen?

| 16.1.2018
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Können Firmen einfach mit einem Tonträger Verträge abschließen? Kann der Vertrag widerrufen werden wenn er noch nicht mal begonnen hat? ... Brauche ich jetzt einen Anwalt?

| 23.12.2012
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sehr geehrte Anwälte, wir haben einen Vertrag mit einer Firma geschlossen, indem folgende Klausel enthalten ist: Dieses Angebot ist ganzheitlich, bezieht sich auf 16 Monate und wird nur im vollen Umfang ohne Recht auf vorzeitige Kündigung vollzogen. ... Ist so eine einseitige Klausel überhaupt rechtens oder ist der Vertrag doch vorzeitig kündbar, vor allem, wenn man mit der Qualität nicht zufrieden ist? ... Oder haben wir wenigsten das Recht auf einen neuen Vertrag?
11.6.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Nunmehr habe ich alle Verträge ordnungs- und fristgemäß gekündigt. ... Einzelne Verträge können nicht herausgelöst werden. ... Eine Trennung der Verträge jedweder Art ist NICHT möglich.
10.3.2008
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Meine Mutter (83 Jahre) hat viele Verträge mit Lottogesellschaften, Telelfonanbietern,Internetanbietern, etc. per Telefon geschlossen,was sie überhaupt nicht überblickt hat und die ich nicht stornieren konnte, weil sie mir nicht rechtzeitig bekannt wurden. ... Frage: Kann ich diese Verträge dann komplikationslos kündigen?

| 5.12.2008
Auf Anraten der Hotline-Mitarbeiter und insgesamt frustriert schickte ich daher ein Schreiben mit der Bitte um Stornierung des Entertain-Vertrages und Rückstellung auf die alte DSL-Geschwindigkeit an die Telekom. ... Daß ich weiterhin Monat für Monat 50 Euro zahle, obwohl ich seit dem 22.08.2008 nur noch mein Telefon nutzen kann, sei normal, da ich ja einen Kombi-Vertrag für Telefon und Internet unterschrieben habe, unabhängig davon, ob ich nun die volle Leistung erhalte oder nicht.

| 12.10.2006
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Nun will Person B das Geld sofort zurück haben und droht damit zum Anwalt zu gehen. ... Was passiert, wenn Person B zu Anwalt geht und behauptet der Vertrag sei unter Druck zustande gekommen. ... Oder ist er rechtsgültig, weil regelmäßig Zahlungen laut Vertrag eingegangen sind und es seit 7 Monaten so läuft?
12.10.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Er beauftragte einen deutschen Anwalt zur Prüfung auf Erfolgaussicht eines Prozesses. ... Anwalt abgeschlossen. ... Auch wurde Ihm keine Korrespondenz zwischen den Anwälten in der Zeit zu gesandt.

| 16.11.2009
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Nun erhielt die Tochter über einen Anwalt mitgeteilt, dass die Eltern das "Darlehen" (gem. § 314 BGB) außerordentlich und fristlos kündigen und fordern die Tochter per Anwalt auf die gesamte Restsumme zzgl. einer 6%igen Verzinsung innerhalb von 2 Wochen zurückzuzahlen. Eine Verzinsung war jedoch nie vereinbart worden. - Inwieweit ist der überwiesene Geldbetrag überhaupt vertragsrechtlich als Darlehen wirksam?

| 17.4.2015
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ich habe mich nun entschlossen diesem Kunden zu kündigen, bzw den Vertrag nicht zu verlängern. ... Nun macht er Terror und will unbedingt den Grund der Kündigung erfahren, da er sonst einen Anwalt einschalten will, da er das Recht habe, den Grund der Kündigung zu erfahren. ... c) Gibt es in meinem Vorgehen eine "Angriffsfläche" für seinen Anwalt ?
123·25·50·75·100·125·150·175·181