Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4 Ergebnisse für „verkauf widerruf vereinbarung vergütung“


| 1.6.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Nachdem ich die neue Vereinbarung unterschrieben hatte, wurde mir 4 Tage später mitgeteilt, dass man beabsichtigt, die Website zu verkaufen, man seit 2 Wochen auf der Suche nach Käufern sei und bereits Gespräche geführt wurden und die Vereinbarung zum Ende des Monats deshalb endet. ... Meine Fragen sind: - Kann man die neue Vereinbarung anfechten, die mich schlechter stellt, da sie zu einem Zeitpunkt getroffen wurde, als der Betreiber der Website bereits wusste, dass er verkaufen will und bereits Gespräche dazu führt, er mit der neuen Regelung zu Texten und Bildern besser verkaufen kann und wusste, dass die Vereinbarung gleich wieder gekündigt werden wird? ... - Besteht eine Chance auf Vergütung für die Nutzung der privaten Bilder oder, dass diese entfernt werden müssen?
28.1.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen der Vereinbarung bedürfen der Schriftform. ... Ich habe diese Vereinbarung gelesen, verstanden, genehmigt und eine Durchschrift erhalten." ... 4. falls Widerruf nicht möglich, welche Kündigungsrechte hätte ich dann?
30.7.2014
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Im Haus standen dazu 8 weitere Wohnungen (davon 2 identisch mit unserer) ebenfalls zum Verkauf. - Der erste Kontakt zu uns erfolgte telefonisch über einen vom Eigentümer / Verkäufer beauftragten Makler. ... Der Makler war beim Vertragsabschluss anwesend. - Der Aufwand der Makler belief sich auf : Erstgespräch in der Wohnung , eine Mail mit den Unterlagen zur Wohnung (Grundriss, Teilungserklärung usw.) , eine Mail zum Widerrufsrecht und Anwesenheit bei Vertragsabschluss. ... Über die Vereinbarung zwischen Makler und Eigentümer ist uns nichts bekannt.
30.10.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Laut AGB des Verkaufers handelt es sich um ein bindendes Angebot, auf der Vorderseite steht allerdings Kaufvertrag/Bestellung. Wir gehen davon aus, dass es bindend für den Verkäufer ist (was z.B. den laufenden Meter Preis von 166€ anbelangt). ... Ich finde es sehr schade, dass Sie uns dennoch die Erfüllung unserer Vereinbarung verwehrt haben.
1