Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

349 Ergebnisse für „verjährung rechtens“

3.7.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Wenn der gegenerische Anwalt Recht hat, dürfte man sich faktisch überhaupt nicht äußern, um diesem § zu entgehen ! ... Hat eine oder haben beide meiner "Aktivitäten" tatsächlich die Verjährung unterbrochen ? Was hätte ich tun können, um die falsche Forderung abzuwehren ohne die Verjährung zu unterbrechen ?

| 12.11.2008
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Die Verjährungsfrist hat also dann oder im Extremfall 80 Monate später ( 80 x DM 200-> letzte Rate ) begonnen zu laufen - oder ? 2) Die Verjährung würde dann ( wenn Fälligkeit vorliegt ) nach neuem Verjährungsrecht spätestens 2004 oder 2005 eingetreten sein. 3) Sollte die oben genannte Vereinbarung eventuell auf Grund der Ratenzahlung keine Fälligkeit definieren, wäre dann eventuell eine Verwirkung gegeben ?
24.5.2006
von Rechtsanwalt Markus Timm
Gibt es da Hoffnung auf Verjährung oder geeignete Rechtsmittel?

| 25.2.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Nunmehr teilt mir der Betreuer mit, dass ich hinsichtlich der Zinsen auf den Einwand der Verjährung verzichten soll, andernfalls würde er die bislang offenen Zinsen mit den bisherigen laufenden Zahlungen verrechnen und dadurch würde sich der Darlehensbetrag erhöhen. Frage: Hat der Betreuer hier die Verjährung missachtet und damit nicht auch seine Vermögensbetreuungspflicht verletzt? ... Ist das rechtens?

| 20.7.2012
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ist die Forderung des Insolvenzverwalters an uns rechtens oder spielt nach über 6 Jahren eine Verjährung mit?
28.11.2011
Wann hätte die Verjährung begonnen und welche Verjährungsfrist (also wieviele Jahre) ist hier anwendbar, wenn B nicht bezahlt hätte und D keine Maßnahmen ergriffen hätte, die die Verjährung unterbrechen oder hemmen??

| 17.1.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgende Frage zum Thema Handwerkerrechnung und deren Verjährung: Im November 2007 bezogen wir eine neugebaute Eigentumswohnung.

| 16.9.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Bekam heute von einem Inkassounternehmen einen Brief, in dem eine Forderung aus einem Zahlungsbefehl von 1977 über 3.000,-- DM aus einer Kontoüberziehung geltend gemacht wird. Mit Zinsen und Inkassovergütung beläuft sich der Betrag auf € 4.630. Ist die Forderung bzw. die Zinsen nicht längst verjährt, weil sich die Bank jahrelang nicht bei mir gemeldet hat?
9.3.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Am 21.12.2000 habe ich dem Architekten nach diversem Schriftverkehr folgendes mitgeteilt: "In Bezug auf die Restforderung von 1998 verzichte ich auf die Einrede der Verjährung.
19.9.2009
Die Frage ist nun, ab wann die Verjährungsfrist im Falle einer Lieferung (Strom) beginnt? ... Die einen stellen auf die Fälligkeit der Rechnung ab, was August 2009 ist, und somit keine Verhährung eingetreten wäre, die anderen auf das Entstehen der Forderung, die durch Lieferung des Stroms entstanden ist und somit Verjährung teilweise eingetreten wäre. ... Hier ist sowieso fraglich, inwiefern das überhaupt rechtliche Auswirkungen haben soll, wenn der Versorger sich nicht daran hält Ich gehe mal davon aus (bzw. hoffe), dass der absolute Standardfall im Wirtschaftsleben nämlich "Lieferung einer Ware oder Strom oder Dienstleistung" und der Anspruch auf deren Bezahlung, Rechnungstellung sowie seiner Verjährung eindeutig gesetzlich geregelt ist.
9.3.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
gibts dafür eine verjährung? ... das haus hat er inzwischen sogar verkauft, so das geld da sein müßte. es geht um etwas über 500 euro. gelten für notardienstleistungen andere rechte als im normalen bereich?
3.12.2005
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
./15.10.2004 steht unter §4 (4): "Die Verjährung richtet sich nach den Vorschriften des BGB über die regelmäßige Verjährung" (in früheren Fassungen: Verjährung 4 Jahre). Mir ist aber andererseits das Urteil des VGH München vom 3.7.1996 ("Einrede der Verjährung als unzulässige Rechtsausübung") bekannt. ... Greift die Verjährung gemäß §4 (4)Rundfunkstaatsvertrag?
24.10.2010
A und B haben über die Jahre weiterhin Kontakt und wenn B mal fragt, wann denn der Betrag von 50.000 DM nun seinem Depot gutgeschrieben wird, beruhigt A den B, dass dies schon zur rechten Zeit geschehen wird. 10 Jahre vergehen und im August 2010 glaubt B nicht mehr an die damaligen Versprechungen von A, sondern glaubt, dass A Ihn getäuscht hat und sich die 50.000 € durch Vorspiegelung falscher Tatsachen erschlichen hat.
20.3.2008
Verzögert der Mahnbescheid die Verjährungsfrist laut - Telekommunikations-Kundenschutzverordnung - von 3 Jahren , oder läuft die 3 Jahres - Verjährung unabhängig vom eingereichten Mahnbescheid.

| 24.8.2006
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Lieferant L beruft sich auf Verjährung. ... Frage 2: Bis zu welchem Zeitpunkt / Jahr könnten solche Fehler bei Zahlungen, die erst heute bekannt werden noch nachbelastet werden ohne das Verjährung eingetreten ist ? ... Meiner Meinung nach ist dies eine einseitige Vereinbarung zugunsten der Firma A, da auch im gesamten Vertrag nur Rechte / Ansprüche der Firma A geregelt sind und Lieferant B diese anerkannt hat.

| 28.11.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Meine Frage/Sorge ist nun die, daß eventuell eine Verjährung eingetreten ist, da ich meinen Anspruch nicht schon 1997 (Errichtung des CAR-PORTS) angemeldet habe???
28.11.2007
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Ich habe in den Erläuterung zum BGB, allerdings nach dem alten Recht, diese Sachlage selbst geprüft. ... Das sei KEIN abstraktes Schuldanerkenntnis, wodurch die Verjährung unterbrochen würde. ... Wenn dem jedoch nicht so ist, ist die Verjährung dann nur "gehemmt" oder beginnt sie am 01.01.2006 neu zu laufen bis zum 31.08.2008?
24.5.2009
Fragen: 1.)Ist Verjährung eingetreten, weil ab Darlehensgewährung 30 Jahre zu Lebzeiten des Erblassers verstrichen waren? ... 6.)Sofern es jedoch bei der bisherigen Haltung des Mitwerben bliebe, empfiehlt es sich, über eine Feststellungsklage die Verjährungen zu klären und Unterbrechung der Verjährung bis zur Klärung zu erreichen? ... Für eine Quellenangabe von §§§ beider Beantwortung wäre ich sehr dankbar mfg Verjährungs-Neuling.
123·5·10·15·18