Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

186 Ergebnisse für „verjährung anwalt frage verjährungsfrist“

19.7.2007
von Rechtsanwalt Sascha Kugler
Vor 3 Tagen schickte sie meinem Mann eine SMS in der sie mit einem Anwalt drohte und dass sie ihr Geld endlich wiederhaben möchte. ... Meine Frage ist nun ob diese Schulden verjährt sind oder ob eine Hemmung, ein Neubeginn der Verjährungsfrist oder sonstiges vorliegt. Sollte ein Schreiben von ihrem Anwalt kommen, wie muss ich mich dann verhalten?
3.7.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Nunmehr erhielt ich am 31.5.2006 einen Brief des Anwalts der Hausverwaltung, der mir mitteilt, dass durch das Anfordern der Jahreskonten die Verjährung unterbrochen worden sei. ... Wenn der gegenerische Anwalt Recht hat, dürfte man sich faktisch überhaupt nicht äußern, um diesem § zu entgehen ! ... Hat eine oder haben beide meiner "Aktivitäten" tatsächlich die Verjährung unterbrochen ?

| 25.10.2010
Nun bekam ich im September plötzlich keine Post mehr vom Inkassbüro sondern der Anwaltskanzlei Strack et Colleage. ... Wie genau sieht es jetzt für mich aus, wäre es ratsam einen Anwalt zu konsultieren - ich nehme an am 31.12.2010 wäre der Anspruch verjährt und daher wird die Kanzlei jetzt alle Register ziehen!? Oder hat sich durch den Schriftverkehr die Verjährungsfrist verlängert?
24.5.2006
von Rechtsanwalt Markus Timm
Gibt es da Hoffnung auf Verjährung oder geeignete Rechtsmittel?
19.1.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Hallo, hier der Sachverhalt: geschieden Sept 2004, Rechnung des Anwalts 12/2004, damit Beginn der Verjährungsfrist 01.01.2005, denke ich 13.01.2005 neues Schreiben des Anwalts, Fragen zu Vereinbarungen bzgl. ... Heute (19.01.2008) Eingang eines gerichtlichen Mahnbescheids, vom Anwalt am 31.12.2007 beantragt, also ein Titel, der eigentlich die Verjährung hemmt. ... Ist diese Mahnung wirksam und hemmt die Verjährung?

| 20.7.2012
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Die jetzige Forderung des Insolvenzverwalters resultiert aus den damals entstandenen Anwalts- und Gerichtskosten. Ist die Forderung des Insolvenzverwalters an uns rechtens oder spielt nach über 6 Jahren eine Verjährung mit?

| 4.6.2007
- da mehrere Darlehen seitens der Bank via Kündigung "zusammengefasst" wurden (und eines davon meine Immobilienfinanzierung (30jährige Verjährung) betrifft), unterliegen somit die anderen Darlehen nicht mehr der 3jährigen Verjährungsfrist? - kann ich (wenn noch Hoffnung auf Verjährung besteht) einen "Besprechungstermin" telefonisch vereinbaren (bis meine Anwältin wieder zurück ist), ohne "verjährungstechnisch" einen Fehler zu begehen?

| 28.10.2010
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Ich habe nie ein Schreiben dieses Anwaltes erhalten. ... Mich würde es interessieren, ob trotz der Zahlung die ich geleistet habe und der damit verbundenen Anerkennung der Schuld eine Verjährung eintreten kann und wenn ja, wann.

| 12.4.2011
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Bitte lesen Sie sich Frage und Antwort KOMPLETT durch: http:&#x2F;&#x2F;www.frag-einen-anwalt.de&#x2F;Rückwirkung-von-Verjährung-und-Hemmung-__f142271.html Für meine beiden Fragen sollen die gleichen Zeitdaten und Bedingungen, wie im obigen Beispielfall, gelten. ... Meine Frage: Welchen Einfluss hat eine rechtswidrig angeordnete öffentliche Zustellung auf eine mögliche Verjährung eines Anspruchs - entstanden aus einem Verbraucherkreditvertrag (vgl. ... Wie ist die Verjährungseinrede -> hier aber mit Begründung + Paragrafen <- überzeugend zu formulieren?
19.9.2009
Die Frage ist nun, ab wann die Verjährungsfrist im Falle einer Lieferung (Strom) beginnt? ... Leider gibt es hier im Forum die verschiedensten Antworten von Anwälten. Die einen stellen auf die Fälligkeit der Rechnung ab, was August 2009 ist, und somit keine Verhährung eingetreten wäre, die anderen auf das Entstehen der Forderung, die durch Lieferung des Stroms entstanden ist und somit Verjährung teilweise eingetreten wäre.
8.1.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Guten Abend sehr geehrtes frag-einen-Anwalt-Team, folgender Sachverhalt: Am 18&#x2F;12&#x2F;2000 meldete ich mich in einer örtlichen Fahrschule zwecks Erwerb der Führerscheinklasse B an und unterzeichnete dort den "Ausbildungsvertrag". ... Daher nun meine Frage - meiner Befürchtung nach ist mittlerweile eine Verjährung eingetreten, sodass eine Rückforderung nicht mehr in Betracht kommt ?
22.3.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ein privater Schuldschein mit dem Inhalt: A schuldet B 25.000 DM. Die Rückzahlung der Summe wird mündlich vereinbart. Datum.

| 12.2.2010
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Im November 2006 begann mein Hausbauprojekt (Fertigbauhaus mit Architektenbetreuung). Fertigstellung&#x2F; Einzug Apr. 2007. Aufgrund der Architektenbetreuung habe ich mich so gut wie nicht mit der Beauftragung von Handwerkern und Betrieben befasst.

| 3.3.2010
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Dieser sah zu einer Entfernung der Drähte und Pflanzen keine Alternative. 3.Über die Möglichkeit der Einrede der Verjährung wurde ich leider nicht von dem hiesigen Anwalt, sondern erst durch eine Anfrage bei „frag-einen-anwalt“ informiert. ... Frage: Wenn ich davon ausgehe, daß ich mich bis zur Beseitigung der Drähte und Pflanzen im Oktober 2009 auf die Einrede der Verjährung des Anspruchs des Nachbarn (§1004 BGB) gem. §§ 194 ff. BGB hätte berufen können - bedeutet dann meine Entfernung von Drähten und Pflanzen, daß ich den Anspruch des Nachbarn im Sinne von § 212 BGB anerkannt habe, ein Neubeginn der Verjährung eintritt, ich also gegen die neuerliche Forderung des Nachbarn eine Einrede der Verjährung nicht mehr geltend machen kann?

| 18.3.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Beginnt die Verjährungsfrist, nach Inkrafttreten des Gesetzes zur Modernisierung des Schuldrechtes, mit dem Ende des Konkursverfahrens (Februar 1984) oder mit dem Datum der Feststellung der Forderung im Verfahren (Dezember 1976).
19.3.2009
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich dachte, dass die Forderung verjährt sei und habe dies dem Anwalt mitgeteilt. Der gegnerische Anwalt meint nun, dass nach § 497 Absatz 3 Satz 3 BGB die Verjährung der Ansprüche für 10 Jahre gehemmt sei und die Ansprüche erst 13 Jahre nach der Kündigung der Darlehensrückzahlung verjähren. ... Ich erbitte nur Antwort von einem Anwalt, der bereit ist, die Angelegenheit auch zu übernehmen.
24.8.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Entweder 6.000 € bis November ´07 oder sie übergeben es einem Anwalt und fordern 10.000 €. Wie verhält es sich mit den Verjährungsfristen für dieses Darlehen?
123·5·10