Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

117 Ergebnisse für „umzug dsl“


| 1.7.2011
Hallo zusammen, vor zwei Jahren habe ich in Stadt A einen DSL-Anschluss bei 1und1 geordert (6 MBIT, als Regio-Version da die Stadt nicht Anschlussgebiet von 1und1 ist). ... Nun ziehe ich wieder in Stadt A, sogar in die gleiche Wohnung wie damals, als ich den DSL-Anschluss erstmalig bestellt habe. Mein Wunsch auf Umzug des DSL-Anschlusses wird nun aber abgeleht - ich MUSS laut 1und1 einen Tarifwechsel machen (in den 6 MBIT Tarif).

| 18.4.2013
Guten Tag, Ende November 2012 habe ich meinen Telefonfestnetz- und DSL-Vertrag mit einem deutschen Anbieter vorzeitig per Einschreiben gekündigt, da ich zum Dezember 2012 ins europäische Ausland (Frankreich) gezogen bin; eine Kopie der Abmeldebestätigung vom zuständigen Einwohnermeldeamt aus Deutschland lag dem Schreiben bei. ... Da ich bei Vertragsabschluss schon absah, dass ich im Laufe des Jahres 2012 ins Ausland ziehen werde, habe ich ihn nur auf fernmündliche Zusicherung des Sonderkündigungsrechts bei Umzug ins Ausland durch die Kundenbetreuerin abgeschlossen. ... Da an meinem neuen Wohnort (eine kleine 1000-Einwohner-Gemeinde im Süden Frankreichs) keine Anmeldung neuer Einwohner vorgenommen wird, habe ich die Kopie einer Einwohnererhebung/-umfrage vom Januar 2013 sowie eine Kopie des Entsendungsvertrags (als Beleg dafür, dass eine steuerliche Abmeldung aus Deutschland nicht möglich ist) meines Arbeitgebers per Einschreiben an den Telefon-/DSL-Anbieter gesandt, dies zusammen mit einem 2-seitigen Brief, in dem ich den Hergang der Angelegenheit bis dato noch einmal geschildert und mich über die Informationspolitik des Anbieters beschwert habe.

| 30.9.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Grundlage war ein bestehender 1und1-DSL-Vertrag. ... Daraufhin kündigte ich meinen Vertrag nach einer angemessenen Frist zur Vertragserfüllung (bereitstellen eines DSL-Anschlusses)mit sofortiger Wirkung. 1und1 akzeptierte die Kündigung jedoch erst zum ende der Mindestvertragslaufzeit (August 2008). 1und1 schrieb immer wieder dass ein Umzug kein Kündigungsgrund sei. Ich verwieß allerdings auf die nichtverfügbarkeit von DSL nach meinem Umzug. 1und1 zog bis zum Februar 2008 die volle Grundgebühr (ca.30€) ein.
27.5.2015
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Ich habe bei einem DSL Anbieter einen Buisness Vertrag da ich selbstständig bin und das Internet zum arbeiten brauche. ... Weder Umzugs noch Technikabteilung. ... Der Vertrag wurde Aufgrund des Umzugs um 2 Jahre verlängert.
29.5.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
hallo mein bruder ist jetzt in Haft gekommen für 3jahre, habe mit dem urteil und Haftbescheinigung versucht sein dsl bei alice zu kündigen mit sonderkündigung. dies würde abgelehnt weil dies kein sonderkündigungsgrund wäre. jetzt sitzt er und muss noch 1jahr lang denn anschluss bezahlen ist das richtig?
8.7.2014
Daraufhin habe ich u.a. meinen Vodafone DSL Classic Vertrag gekündigt. ... Da wir leider erst Ende Juni ein konkretes Jobangebot meines Mannes bekamen konnte ich deshalb erst dann den Vodafone DSL-Vertrag kündigen.

| 19.4.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
DSL-Flatrate bei Tele2. ... Ich habe den Umzug sowohl bei der Telekom als auch bei Tele2 ca. 5 Wochen vorher angemeldet. ... Außerdem könne der Auftrag des DSL-Umzuges von Tele2 an die Telekom nicht wiederrufen werden.
13.7.2010
Guten Tag Ich habe eine Frage zu einem DSL-Vertrag, den ich aufgrund dauerhaftem Wegzug ins Ausland außerordentlich gekündigt habe. 2005 habe ich beim Anbieter A. einen DSL-Festnetz-Vertrag abgeschlossen. ... Mit einem Umzug innerhalb der Stadt wurde der Vertrag erneuert mit mit 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit (MVL) im Mai 2009 abgeschlossen. ... Dort wurde entschieden, dass bei Nichterbringung der Leistung (DSL-Anschluss) auch kein Anspruch auf finanzielle Gegenleistung besteht(?).

| 28.10.2006
Zum Sachverhalt: Ich nutze seit längerer Zeit eine DSL-Flatrate von Zaunlink, die ich nur in Verbindung mit einem T-DSL-Anschluss nutzen kann (T-DSL = DSL von der Telekom). ... Nun ist die Nutzung der T-DSL-Flatrate von Zaunlink nicht mehr möglich. ... Die technische Verfügbarkeit von T-DSL (nicht aber die vertragliche) wäre weiterhin gegeben.

| 19.2.2007
von Rechtsanwalt Guido Matthes
In der Frankfurter Wohnung ist DSL durch den Anschluss der Mutter möglich und realisiert. ... Dadurch benötige ich in Frankfurt keinen eigenen Telefonschluss und auch kein eigenes DSL und keine eigene Flatrate. ... Es macht also nach dem Umzug weder Sinn noch wäre es technisch möglich (und wenn doch mit sehr sehr hohen Kosten) das ich weiterhin DSL über meinen bisherigen Vertrag nutzen könnte.

| 23.5.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, zum Anbieter 1&1 in Verbidnung mit (Kulanz-)Kündigung eines "DSL-Vertrags" nach Umzug gab es ja schon einige Anfragen hier, allerdings hat 1&1 beim meinem Versuch, den Vertrag wegen nicht-Verfügbarkeit von DSL am neuen Wohnort, ein wenig in die Trickkiste gegriffen... :o( Vorgeschichte: ============= Ich bin seit mehr als 7 Jahren Kunde bei der Firma 1&1 und habe dort einen DSL-Anschluss, sowie eine DSL-Flatrate. ... Aufgrund diverser Posts in einschlägigen Internetforen ist mir durchaus bekannt, dass 1&1 sich in Sachen Kulanzkündigung nach Umzug "schwer tut", aber ich wollte trotzdem mein Glück probieren mit dem Hinweis, dass an meinem neuen Wohnort ja KEIN DSL verfügbar ist und ich gerne bereit wäre, sobald es (irgendwann) denn doch mal möglich sein sollte, wieder bei 1&1 Kunde zu werden, da ich bisher mit 1&1 zufrieden war (was bis zu diesem Zeitpunkt auch durchaus der Wahrheit entsprach).

| 13.1.2012
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Guten Tag, ich habe einen Zwei-Jahres-Vertrag mit einem DSL-Anbieter abgeschlossen. ... Nach meinem Umzug kann mir nur noch DSL 6000 zur Verfügung gestellt werden. ... Meine Recherchen ergeben sich aus http://tinyurl.com/m7obe9 und http://tinyurl.com/yhz9lko Hierbei ist aber zu beachten, dass mir nicht schon zu Beginn des Vertrages DSL 16000 nicht zur Verfügung gestellt werden konnten, sondern erst nach dem Umzug in eine neue Wohnung.

| 17.10.2010
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Im September 2007 habe ich bei der telekom einen DSL-6000-Vertrag abgeschlossen - wie üblich mit 2-jähriger Laufzeit. ... Im August diesen Jahres musste ich überraschend umziehen, meinen DSL-Vertrag hätte ich am neuen Wohnort gerne weitergeführt, jedoch ist dort überhaupt kein DSL verfügbar.
2.3.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
DSL-Grundgebühr / DSL-Flat würde zwar gekündigt leider zu spät, weil es 3 Monate vorher gekündigt werden müsste. ... Würde gerne aus diesem Vertrag austreten(im Falle eines Umzuges). ... Habe gelesen, dass im Falle eines Umzuges ein Sonderkündigungsrecht besteht, wenn in der neuen Wohnung kein DSL nur Verfügung steht.

| 18.5.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, da wir umziehen, wollte ich neben dem analogen Telefonanschluss auch den DSL-Anschluss ummelden (Tochterfirma meines Telefonanbieters). ... Nun wurde mir mitgeteilt, dass für die Bereitstellung der DSL-Leistung am veränderten Abnahmeort, für die ich ohnenhin bis Ende der Vertragslaufzeit festgelegte Nutzungsgebühren zu zahlen habe, in der neuen Wohnung wiederum 99,95 € für die Bereitstellung zu zahlen sind, zusätzlich zur monatlichen DSL-Grundgebühr und den monatlichen Flatrate-Gebühren. ... Über zusätzliche Bereitstellungskosten im Falle eines Umzuges ist in den AGB nichts zu finden - im Gegenteil ist dort die Bereitstellungsgebühr als einmalige Zahlung ausgewiesen.

| 1.9.2009
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Habe Umzug des DSL (Int.... Nach Prüfung wurde mir mitgeteilt, dass kein DSL möglich ist. ... Da der Umzug aber in meinem Verantwortungsbereich liegt, und die Leistung sich auf den bei Vertragsabschluß geltenden Standort bezieht, soll diese Gebühr berechtigt sein.
28.12.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Ich ziehe bald aus privaten Gründen in die Wohnung meiner Freundin, wo schon ein DSL-Vertrag vorhanden ist (noch 20 Monate Laufzeit). In meiner alten Wohnung (wo ich bald ausziehe) habe ich noch einen DSL-Vertrag (2 Jahre Mindestvertragslaufzeit) laufen mit einer Restlaufzeit von 12 Monaten. (anderer Provider als der meiner Freundin) Technisch wäre auch in der Wohnung meiner Freundin eine DSL-Belieferung meines jetzigen Providers möglich, jedoch besteht dort bereits ein DSL-Anschluss eines anderen Providers, wodurch ein "Umzug" meines DSL-Vertrages nicht infrage kommt bzw. auch gar nicht nötig ist.
30.7.2014
Hallo, es geht um meinen DSL und Telefon Anschluss bei O2. Ich bin schon lange Dsl Kunde hier und habe sie somit auch für meinen Umzug beauftragt und sie in meiner neuen Wohnung weiterhin zu nutzen. ... Trotzdem funktioniert seit dem weder Internet noch Telefon, da das DSL nicht erkannt wird.
123·5·6