Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

21 Ergebnisse für „rechnung verjährung internet anspruch“

3.7.2006
20577 Aufrufe
von Rechtsanwalt Markus Timm
Sehr geehrte Damen und Herren, im Dezember 2001 hatte ich eine ärtzliche Untersuchung, für die ich im Februar 2002 eine Rechnung erhalten habe (ich bin privat versichert mit Selbstkostenbeteiligung). ... Ich habe im Internet erfahren, daß seit dem 01.01.2002 die Verjährungsfrist von 2 auf 3 Jahre verlängert wurde. So wie ich das verstanden habe, gilt dieses allerdings nur für Ansprüche, die auch tatsächlich nach dem 31.12.2001 entstanden sind.
30.6.2009
14470 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Meine Einrede der Verjährung §199 BGB für die Zeiträume 2003 bis 2005 (3 Jahre) wurde vom Versorger wie folgt beantwortet: "Ein etwaiger Beginn des Fristenlaufs einer Verjährung kann unstreitig nur durch Rechnungstellung ausgelöst werden. ... (dies würde ja bedeuten, dass Rechnungen für bereits erbrachte Leistungen noch viele Jahre später gestellt werden können, die dann auch nicht verjährt wären) desweiteren wurde mitgeteilt: "Das Verbrauchsjahr 2005 kann in keinem Fall einer Verjährung unterliegen, da die Rechnungsstellung des Verbrauchsjahres 2005 nur im Jahre 2006 liegt, indem mit dem letzten Tag des Jahres, ergo 31.12.2006, der Beginn des Fristenlaufes markiert wird und folge richtig bis zum 31.12.2009 gerichtlich durchsetzbar ist." ... Meine Annahme beruht auf die Verjährung des Anspruches, der bereits bei Stromlieferung entstand und nicht auf die Rechnungstellung sich bezieht.
21.4.2006
1963 Aufrufe
Ich habe in 2002 Flug tickets im Internet bestellt und gebraucht. Habe aber kein Beleg zu beweisen, dass ich die Rechnung bezalt habe.

| 31.12.2004
4913 Aufrufe
Rechnungsstellung (nur Festplatte und Speicher, nicht die Dienstleistung und Anfahrt) am 20.10.2002, darauf keine Zahlung des Kunden. ... Ab wann läuft die Verjärungsfrist (Leistungsdatum,Rechnungsdatum) und wann läuft sie aus ? ... Wäre der Mahnbescheid-Antrag (soweit Verjährung noch nicht eingetreten ist) noch fristgerecht erfolgt, wenn er heute Online auf den Weg gebracht wird und damit noch in 2004 veranlasst ist ?
12.9.2006
9446 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Weil in der ersten Zahlungsaufforderung von einer Rechnung vom 28.10.2003 (nicht 2002!) ... Oktober 1986 – VIII ZR 242/85 >Nach §§ 198, 201 BGB beginnt diese Verjährung mit dem Schluß des Jahres, >in dem die geltend gemachten Ansprüche entstanden waren. ... Entsteht der Anspruch erst mit Kenntnisnahme der Rechnung oder bereits in dem Jahr der Leistungserbringung?
23.1.2015
1287 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Aufgrund der Tatsache, dass meine Freundin nie auch nur eine einzige Rechnung gesehen hat (denn aus irgendeinem Grund wurde automatisch die Online Rechnung gebucht, obwohl meine Freundin zu diesem Zeitpunkt nicht einmal Internet hatte), kam der Umstand mit der falschen Adresse erst vor kurzem heraus. ... Kann sich KD in diesem Fall einfach auf eine Verjährungsfrist berufen? ... Falls die Verjährungsfrist gültig ist, können wir von einer absichtlichen Verzögerung der Kündigung ausgehen, sodass wir den Anspruch auf Erstattung des Jahres 2011 verzichten müssen?

| 14.6.2016
583 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Schilling
Dieser wurde im Rahmen der noch bestehenden Gebrauchtwagengarantie (1 Jahr ab Kaufdatum) kostenlos ausgewechselt (ich habe darüber keine Rechnung oder sonstige Unterlagen erhalten) und alles war soweit OK. ... Lt. einer Recherche im Internet soll ein Zahnriemen beim Renault Scenic "spätestens alle 120.000 km erfolgen" – also ist die Haltbarkeit eines Zahnriemens normalerweise mindestens 6 x höher, als es hier der Fall gewesen ist (wobei dann ja auch noch nicht gesagt ist, dass der Zahnriemen nach 120.000 KM bereits defekt bzw. vollständig verschlissen ist).

| 9.4.2013
788 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Ich habe bei Base eine Internet-Flatrate im Jahre 2010 (November) ordnungsgemäß gekündigt. ... Base ist der Meinung, dass ich die Rechnungen (und somit die 750 Euro) dadurch anerkannt habe, weil ich nach den 1 monatigen Fristen keinen Widerspruch eingelegt habe. ... Ich habe keinerlei Leistungen bezogen, weil ich aufgrund des nicht vorhandenen Empfangs (das war der Grund für die Kündigung) kein Internet genutzt habe!
20.8.2007
1813 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Die Treppe wurde nicht nachgebessert und die Rechnung nicht angemahnt. ... Hierzu habe ich 2 Fragen: - Wann ist diese Handwerker-Rechnung verjährt? In Ihrem Forum liest man von 3 Jahren, im Internet wird bei Handwerker-Rechnungen immer eine Frist von 2 Jahren ab Kalenderjahresende angegeben. - Ab wann gilt diese Frist?
24.5.2007
2786 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Im April 2007 erhielt ich eine Rechnung über 2.100€! Bis dahin habe ich NIE eine Rechnung oder Mahnung erhalten, wusste garnicht dass ich Mitglied bin.
20.4.2012
1139 Aufrufe
RheinEnergie hat mir am 02.06.2009 eine Mahnung bezüglich Schlussabrechnung über 1611,83€ fällig zum 18.05.2009 für die Stromnutzung von 01.06.2005 - 31.08.2007 zugestellt. Daraufhin habe ich telefonisch mitgeteilt, dass ich die Forderung für nicht berechtigt halte und die näheren Umstände erklärt. Nachdem ich lange Zeit nichts mehr gehört hatte bekam ich gestern Post von einem Anwalt der nun inkl.

| 6.12.2006
2698 Aufrufe
von Rechtsanwältin Nina Marx
Einen fall möchte ich kurz schildern: Ein Kunde hat bei uns einen großen Posten Jeanshosen bestellt, hat dem kauf auch zugestimmt, als sie dann meine rechnung bekam, war Sie entsetzt über die Mwst...Sie wollte die Ware exportieren ,etc... ich habe Ihr dann geschrieben, das Sie mir die Steuernummer und den Sitz des gewerbes mitteilen soll, na ja, daraufhin habe ich nie wieder eine Antwort bekommen...Da bin ich doch sehr sauer und da es um einen relativ großen Betrag geht, möchte ich zumindest Schadenersatz geltend machen!
16.9.2013
1222 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind bei einem Energieanbieter (Strom) als Hauseigentümer der ausschließlich über das Internet arbeitet. ... Es war mir tatsächlich also nicht möglich, online den Zählerstand zu übermitteln, noch die entsprechenden Rechnungen aus den benannten Jahren einzusehen.
15.3.2009
10260 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Im Internet und im Offenburger Berater - Center ist die Annahme von Kündigungen der Telefonverträge nicht vorgesehen. ... Habe Anfang Februar per Einschreiben an die Adresse auf meinen Rechnungen zum nächst möglichen Termin gekündigt - der Rückschein kam an, sonst nichts.

| 15.3.2018
153 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Betrügereien im Internet angeht, schrieb ich per Mail zurück, dass ich mich aufgrund einer E-Mail zu keiner Kontaktaufnahme veranlasst sehe und wenn sie eine Forderung gegen mich haben, mir doch bitte die Unterlagen auf dem Postweg zuzusenden. ... Meine Frage ist die 1. nach der rechtssicheren Argumentation, 2. ob ich dann vor Gericht, die Forderrung aus 2013 noch mit Einrede der Verjährung abwenden kann und ob ich 3. überhaupt verpflichtet bin, diese Forderung zu begleichen. ... Da es nicht mein Verschulden war, dass ich keine Unterlagen und Rechnungen erhalten habe.
6.3.2016
439 Aufrufe
A stellt im Namen der B die Rechnung für das erste Jahr aus, welche bezahlt wird. Nachdem A die zweite Rechnung ausstellt, wird er darauf angesprochen, dass es doch ein wenig viel sei. ... Bei Nichtigkeit: Besteht dann ein bereicherungsrechtlicher Anspruch?
29.11.2010
2050 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Hallo, ich habe eine Zahlungserinnerung erhalten,die für eine Rechnung aus 02/09 gilt. Ich habe in einer Werkstatt einen Unfallschaden reparieren lassen und die Selbstbeteiligung in Höhe von 300€ vor Ort beglichen.Quittiert wurde mir das auf der Rechnung.Das Problem ist nun,dass ich das Auto im Aug.010 verkauft habe und vor ein paar Wochen nun alle damit verbunden Unterlagen vernichtet habe.Somit auch den Beleg für die Zahlung.Ich habe nach 1,5 Jahren nicht mehr damit gerechnet,dass man mich anmahnen wird,obwohl der Betrag definitiv in Bar geleistet wurde.Welche Möglichkeiten habe ich nun?

| 17.7.2017
212 Aufrufe
von Rechtsanwalt Richard Claas
Den Ersatzwagen nahm ich für 5 Tage in Anspruch, in der Hoffnung, dass mein Fahrzeug tatsächlich nur eine Woche zur Reparatur in der Werkstatt sei. ... Auf Schreiben, dass ich mit der Rechnung nicht einverstanden bin reagiert das Autohaus nicht und sendet mir stattdessen bereits die 2.Mahnung.
12