Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

190 Ergebnisse für „rechnung mahnung rechtens frage“

12.5.2005
Auf dem Abschlußformular wurde "Rechnung online" angekreuzt. ... Eine Rechnung, geschweige denn eine Mahnung über angeblich ausständige Rechnungsbeträge habe ich nie erhalten (nach Anbieter hätte ich diese angeblich online erhalten sollen). ... Ist es rechtens, ohne vorherige schriftliche Mahnung des Schulderns (also die Inverzugsetzung) dem Schuldner die Gebühren eine Inkassounternehmens aufzuladen und zusätzlich einen gerichtlichen Mahnbescheid zu erwirken ?

| 23.4.2008
Muß ich die Rechnung nun noch einmal zum Unternehmen U schicken (da ich ja nicht weiß, ob die Werbeagentur die Rechnung an U weitergegeben hat, und ja schließlich U derjenige ist, dem etwas in Rechnung gestellt wird)? Oder ist das Verschicken der Rechnung an die Werbeagentur W, da sie ja unmittelbarer Stellvertreter für U ist, so zu sehen, als ob ich die Rechnung direkt zu U geschickt hätte? Und wem muß ich nun Zahlungserinnerung beziehungsweise Mahnung schicken?
30.5.2006
Dadurch entstanden Kosten in Höhe von etwa 80,00 EUR, die ich per zugestellter Rechnung begleichen sollte. Aufgrund privater Umstände vergaß ich die Zahlung der entsprechenden Rechnung, woraufhin ich nun, ohne Zahlungseinnerung oder Mahnung von einem Inkassounternehmen eine Zahlungsaufforderung mit aufschlägigen Gebühren bekam. Ist dies ohne Zahlungserinnerung rechtens?

| 6.9.2016
Vielmehr hat mich am 23.05.2016 eine erste Mahnung zu dieser imaginären Rechnung mit einer Fälligkeit vom 19.05.2016 ereilt. Daraufhin habe ich schriftlich mitgeteilt, dass mir die Rechnung nicht vorliegt. ... Die Forderung kann ja nicht bestehen, ich habe keine Rechnung erhalten bzw. die Firma kann den Zugang der Rechnung nicht beweisen?
21.11.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Nach Fertigstellung und Montage übersendete ich Ihm die Rechnung. ... Nach der ersten Mahnung überwies er nur einen minimalen Betrag der weder den Arbeitsstunden noch den zusätzlichen Material entsprach und schrieb einen Brief mit der Begründung das ja das Angebot ein anderer Betrag war und er zahlt nur den Preis. ... Jetzt soll ich noch die Rechnung seines Anwalts zahlen.
12.8.2010
Es geht dabei um eine Rechnung für eine Autoreparatur in Höhe von 415,74 €, für diese Rechnung wurde im Vorfeld eine mündlche Höhe von 350 € vereinbart. ich bin nun so gnädig gewesen und habe 2 Raten a 175 € überwiesen. Meine Frage nun: Ich bekam eine Mahnung über die oben gennante Summe mit 25 € Mahngebühren, diese Mahnungn wurde immer selbst in meinen Briefkasten geworfen, ohne Briefmarke.Aus diesen Mahnungen geht nicht hervor wofür die 25 € sein sollen es gibt keine Aufschlüsselung. ... Ist das alles so rechtens?

| 21.8.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Am 10.07. habe ich meine erste Mahnung per Fax verschickt (der Zustellungsbericht liegt mir vor), in der ich das Zahlungsziel 24.07 definiert habe (14 Tage später). Danach folgten noch zwei Mahnungen, eine am 24.07 (Zahlungsziel 08.08.) und eine am 08.08 (Zahlungsziel 22.08). ... Nach geltendem Recht könnten wir die offene Forderung bereits jetzt bei Gericht anmelden.

| 11.1.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Wir zahlten die Rechnung nicht. Am 10.01. erhielten wir nun für diese Rechnung einen Mahnbescheid selbstverständlich mit Zinsen und Gerichtskosten. Von der Tierklinik haben wir bis heute keine schriftliche Stellungnahme und auch keine Mahnung für die Rechnung erhalten.

| 23.8.2008
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Guten Morgen, nach Monaten von Rechnungen um die 30-50Euro erhielt ich eine Rechnung von 470,00. ... Nun bin ich wieder in Deutschland und erhalte eine Mahnung per Post mit weiteren Kosten, ebenfalls wieder nur mit dem ausgewiesenen Rechnungsbetrag. ... Ich habe immer meine Zahlungsbereitschaft erklärt, wenn mir diese Rechnung vorliegt.
11.10.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Es gibt also auch keine Mahnung von Providerseite. ... Welche rechtlichen Schritte kann ich jetzt selbst tun, um mein Recht durchzusetzen? Ist nochmal eine Mahnung erforderlich?

| 4.9.2007
von Rechtsanwalt Kourosh Aminyan
trotz der kündigung habe ich von ihm mahnungen erhalten. nach einigen telefonaten habe ich dann auch per fax eine schriftliche bestätigung meiner kündigung zum richtigen vertagsende erhalten. trotzdem bekam ich weiter mahnungen. ich habe dann den anbieter angerufen und ihm gesagt, dass ich auf weitere mahnungen nicht reagieren werde. mit der schriftlichen kündigungsbestätigung im rücken fühlte ich mich sicher und habe dummerweise auch wirklich nicht auf die mahnbescheide reagiert, weil ich davon ausgegangen bin, dass der schurke in anbetracht der fakten irgendwann seine dubiosen forderungen einstellt. mittlerweile versucht dieser halunke doch tatsächlich gerichtlich, von mir geschäftlich genutzte domains zu pfänden. spätestens jetzt geht mir die sache natürlich zu weit und ich wünschte, ich hätte ihm trotz der kündigung lieber die 50 euro geschenkt. vermutlich hätte ich aber dann im nächsten jahr das gleiche problem gehabt. wie ich gehört habe, ist er für solche dinge wohl bekannt. ich will nun aber auch für diese lapalienbetrag, den er natürlich über seine anwälte künstlich nach oben zu pushen versucht, nicht auch noch einen anwalt einschalten. das würde die kosten ja noch mal unverhältnismäßig erhöhen. was kann ich nun tun?
14.10.2008
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Sehr geehrte Anwälte, wenn man Rechnungen als Werbeagentur für Dienstleistungen an einen Kunden schickt. Wie lange hat er das Recht auf Rechnungsprüfung?
2.4.2006
Es geht um die Frage, ob die Zustellung einer korrigierten Rechnung eine neue Zahlungsfrist auslöst oder ob davon unberührt die Zahlungsfrist der ursprünglichen Rechnung bestehen bleibt. ... Nach der ersten Mahnung mit Datum 20.07.05 habe ich mit Fax vom 26.07.05 dieser Rechnung widersprochen und um Kürzung i.H.v. ... Diese wurden einige Wochen später auch erbracht, die korrigierte Rechnung lies aber weiter auf sich warten.
15.7.2008
Diverse Schreiben (Mahnungen, Widersprüche) später beläuft sich der Streitwert inzwischen auf 135,30 Euro. ... Oder reicht das eventuell bestehende Vertragsverhältnis zur Mahnung ohne Rechnung aus? ... Anwalt beauftragen und notfalls vor Gericht gehen, weil die Chancen gut stehen, dass ich Recht bekomme.

| 20.12.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Aktuell hat man bei Vodafone nach der ersten Mahnung, die lediglich per SMS mitgeteilt wird und nicht als solche bezeichnet wird, 10 Tage Zeit die Rechnung zu begleichen, ansonsten wird die SIM-Karte für ausgehende Verbindungen gesperrt. Nach meinem Erkenntnisstand sind Mahngebühren auch bei der ersten Mahnung / Zahlungserinnerung rechtens und bedürfen keiner Mitteilung über die Mahnung als soches. ... Also pro Mahnung ca. 5,50 Euro.
11.3.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Jetzt habe ich ein Schreiben erhalten, "Letzte Mahnung" (es gab keine erste Mahnung) in dem 94,95 EUR gefordert werden.

| 6.7.2009
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Kürzlich habe ich wieder eine Rechnung meines alten Providers erhalten, der ich fristgerecht widersprochen habe mit der Begründung des Providerwechsels. Nun habe ich zu dieser Rechnung eine Zahlungserinnerung erhalten. Meine Frage ist: Ist eine Rechnung trotz fristgerichten Widerspruchs fällig?

| 12.4.2006
_____________________________________________ Heute erreichte mich ein Mahnbescheid einer Autovermietfirma, die in diesem Mahnbescheid eine Rechnung ***(vom 01.07.2000!)... Auch habe ich zu KEINEM Zeitpunkt der letzten 6.Jahre eine Mahnung etc erhalten...!!
123·5·10