Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

253 Ergebnisse für „rechnung mahnung anwalt frage“

19.1.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Hallo, hier der Sachverhalt: geschieden Sept 2004, Rechnung des Anwalts 12/2004, damit Beginn der Verjährungsfrist 01.01.2005, denke ich 13.01.2005 neues Schreiben des Anwalts, Fragen zu Vereinbarungen bzgl. ... Frage: Kann der Rechtsanwalt eine Mahnung erwirke ohne mir vorher nachweislich eine Rechnung geschickt zu haben? Ist diese Mahnung wirksam und hemmt die Verjährung?
2.8.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Im Januar 2006 habe ich bei einem Anwalt eine Online-Auskunft eingeholt. ... Mahnung erhalten habe. ... Ich habe aber diese Mahnung nie bekommen!
24.8.2012
Im Zuge des Telefonates bekam ich KEINERLEI Hinweis darauf, dass mir nun diese Nacht in Rechnung gestellt würde. ... Ich kann versichern, dass ich keine Rechnung und schon gar keine Mahnung erhalten habe. Die Rechnung wäre ich bereit zu zahlen, weil ich die Buchung ja ausgeführt habe, aber keine RA-Kosten für eine Mahnung, die ich nie erhalten habe.
21.11.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Nach Fertigstellung und Montage übersendete ich Ihm die Rechnung. ... Jetzt kommt er sogar mit nen Anwalt daher und behauptet das ein Pauschalpreis ausgemacht gewesen wäre. ... Jetzt soll ich noch die Rechnung seines Anwalts zahlen.
2.9.2016
Sehr geehrte Rechtsanwälte, folgender Fall ist grade Aktuell eingetreten, dazu muss ich sagen ich habe mir in 60 Jahren noch keinen Anwalt nehmen müssen und hatte bis dato nie etwas mit Gericht oder Anwälten zu tun. ... Habe jetzt erstmal Widerspruch gegen den MB eingereicht, ich habe seit 3 Jahren nichts von dem Autohaus gehört, weder eine Mahnung noch eine Rechnung noch eine Zahlungserinnerung. ... Was ist mit den Rechnungen die älter als 3 Jahre sind ?

| 6.9.2016
Vielmehr hat mich am 23.05.2016 eine erste Mahnung zu dieser imaginären Rechnung mit einer Fälligkeit vom 19.05.2016 ereilt. Daraufhin habe ich schriftlich mitgeteilt, dass mir die Rechnung nicht vorliegt. ... Die Forderung kann ja nicht bestehen, ich habe keine Rechnung erhalten bzw. die Firma kann den Zugang der Rechnung nicht beweisen?

| 26.10.2006
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Nun erreicht mich nach 38 Monaten erstmals eine Mahnung zur Regulierung des Gutachtens incl. ... Ich habe zu dieser Mahnung weder das Gutachten, noch die eigentliche Rechnung erhalten. ... Schließlich ist es aus meiner Sicht nicht mein Verschulden, das man mit der Rechnung erst nach 38 Monaten an mich rantritt.
1.4.2017
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Im Februar 2017 habe ich eine Rechnung von einem Inkassounternehmen erhalten mit einer Zahlungsaufforderung über 500 Euro. ... Die Firma behauptet, sie hätten mir noch Mahnungen geschickt, von denen ich keine bekommen habe. Ich möchte wissen, ob es sich in meinem Fall lohnt einen Anwalt anzuschalten um die Rechnung abzuwehren.
28.7.2017
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Mahngebühr 22,50 € Einmalgebühr 10,00 € Beitrag 01.06.-30.06. 34,90 € Anwaltskosten 70,20 € für den Beitrag 01.06.-30.06. erhielt ich keine Rechnung und auch keine Mahnung. ... Rechnung hierfür zu stellen? Eine ordentliche Rechnung habe ich in keinem der Fälle erhalten, lediglich die Mahnung, dann die Mahnung über die Mahngebühren und nun ein Schreiben von der Anwaltskanzlei Besten Dank im Voraus

| 4.9.2007
von Rechtsanwalt Kourosh Aminyan
trotz der kündigung habe ich von ihm mahnungen erhalten. nach einigen telefonaten habe ich dann auch per fax eine schriftliche bestätigung meiner kündigung zum richtigen vertagsende erhalten. trotzdem bekam ich weiter mahnungen. ich habe dann den anbieter angerufen und ihm gesagt, dass ich auf weitere mahnungen nicht reagieren werde. mit der schriftlichen kündigungsbestätigung im rücken fühlte ich mich sicher und habe dummerweise auch wirklich nicht auf die mahnbescheide reagiert, weil ich davon ausgegangen bin, dass der schurke in anbetracht der fakten irgendwann seine dubiosen forderungen einstellt. mittlerweile versucht dieser halunke doch tatsächlich gerichtlich, von mir geschäftlich genutzte domains zu pfänden. spätestens jetzt geht mir die sache natürlich zu weit und ich wünschte, ich hätte ihm trotz der kündigung lieber die 50 euro geschenkt. vermutlich hätte ich aber dann im nächsten jahr das gleiche problem gehabt. wie ich gehört habe, ist er für solche dinge wohl bekannt. ich will nun aber auch für diese lapalienbetrag, den er natürlich über seine anwälte künstlich nach oben zu pushen versucht, nicht auch noch einen anwalt einschalten. das würde die kosten ja noch mal unverhältnismäßig erhöhen. was kann ich nun tun?
26.5.2006
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Anwälte, auf den von mir verschickten Rechnungen steht als Zahlungsziel immer: Zahlbar bis xx.xx.xxxx (14 Tage nach Rechnungsdatum). Sollte ein Käufer bis 20 Tage danach nicht bezahlt habe, verschicke ich eine Mahnung. Darf ich auf dieser Mahnung schon Verzugszinsen und Mahngebühren berechnen?

| 17.12.2008
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Ich bin Einzelunternehmer und möchte gerne auf meiner Rechnung folgende einseitige Zahlungsbedingung sowohl für Privatpersonen und Unternehmen als auch Vereine ausmachen. ... Verzug sollte sofort nach Fälligkeit ohne Mahnung/Zahlungserinnerung geschehen. ... Weitere Mahnkosten (Anwalt/Inkasso/Mahnbescheid/...) sollten vom Schuldner übernommen werden. 4.
2.4.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Die letzte Rechnung erhielt ich wie alle anderen Rechnungen zuvor per E-Mail am 12.09.2006 zugesandt. ... Darin wird unter anderem aufgeführt, daß ich die Mahnungen einer Firma Schimmelpfeng Forderungsmanagement GmbH ignoriert hätte. Mahnungen, die ich nie erhalten habe.
2.11.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Anwälte, ich bin EDV Betreuer (Nebengewerbe)und betreue seit Jahren eine Einzelfirma, die auch Hardware bei mir käuflich erwirbt. ... Genau diese Arbeit wurde in Rechnung gestellt. ... Jetzt kam die Mahnung per Fax zurück, mit einem Kommentar des Kunden, dass er nicht in ein schwarzes Loch investieren würde, und solange die Software nicht läuft bezahlt er nichts und ich sollte mir jetzt einen Anwalt besorgen, denn dies hat er schon.

| 25.9.2010
Sehr geehrte/r Anwalt/Anwaeltin, Anfang April kuendigte ich meinen Telefon- und Internetanschluss mit 1&1 fristgerecht zum Juli. ... Nach Ablauf der Vertragslaufzeit erhielt ich weiterhin Rechnungen. ... Auf die von mir veranlasste Ruecklastschrift des Rechnungsbetrages folgten Mahnungen und eine weitere Rechnungen.

| 9.1.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Krankenhausaufenthalt Chefarztbehandlung in Anspruch genommen und´habe erst im November 2003 die erste Rechnung (über zusätzliche Arztvisiten)von dem niedergelassenen Arzt mit der normalen Post erhalten. Da ich aber gg. diesen damals behandelnden Arzt selbst Ansprüche habe, habe ich die Rechnung nicht beglichen. Ich habe dann noch zwei Mahnungen des Arztes mit der normalen Post erhalten (2004 und 2005).

| 29.10.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Mahnung über verschiedene offene Rechnungen bekommen. ... Mahnung ohne vorher eine 2. Mahnung erhalten zu haben.

| 13.10.2007
Zwischenzeitlich kam dann in dieser Zeit noch eine Mahnung. Ich nahm telefonisch Kontakt auf zu dem Provider und bat um Information und Höhe der Rechnung, die beglichen werden sollte. ... Einen Monat später hatte ich eine außerordentliche Kündigung in der Post, da ich angeblich eine Rechnung aus Juli noch nicht bezahlt hätte.
123·5·10·13