Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.625
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

103 Ergebnisse für „rechnung handy“

18.2.2012
2656 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Serkan Kirli
ich habe für letzten Monat eine Handy Rechnung über 500 Euro bekommen,nur für Internet kosten die meine 4 Jährige Tochter verursacht hat.Ich dachte ich bin online durch WLAN aber wie es sich rausstellte war Mobile Daten angeschaltet, warscheinlich war das auch meine Tochter.meine frage was soll ich am besten machen?
2.1.2009
3565 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Es ist so, das ich vor 1 Monat meinen Handyvertrag verlängert habe und mir dazu ein neues Handy bestellt habe. Die Rechnung für das neue Handy kam extra. ... Jetzt ist es so, das ich das neue Handy noch nicht bezahlt habe und bereits eine Mahnung eingetroffen ist.
12.3.2010
2140 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Robert Weber
Diese beinhaltete: - neues Handy - neuer Tarif - 24 Monate Laufzeit (ab Dezember 2009) Sachlage: Meine erste Rechnung betrug fast 400 EUR, davon 300 EUR Internet- und WAP-Gebühren. Diese Rechnung habe ich erst nicht gezahlt, dann Einspruch bei eplus eingelegt (per email, dann nochmal telefonisch), dann vereinbart die unstrittigen Beträge zu zahlen (ist auch erfolgt, für diese und die Folgerechnung), Handy ist trotzdem für alle ausgehenden Verbindungen etc gesperrt, trotz Aufforderung, dies aufzuheben.

| 12.4.2008
1948 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, vor wenigen Tagen erhielt ich ein neues Handy. ... Jetzt das Problem: Das Handy ist von SonyEriccson. ... Weiterhin riet man mir, die nächste Rechnung (in ca. 3 Wochen) abzuwarten.
27.6.2015
758 Aufrufe
Das Handy wies bereits ab dem ersten Tag permanente Empfangsstörungen auf. ... Das Handy kam samt Zubehör beim Händler an. ... Weiterhin führte ich aus, dass ein Wertersatz von rund 75 % für fünf Tage Nutzungsdauer, wie er mir jetzt in Rechnung gestellt wird, völlig unverhältnismäßig ist.

| 13.10.2007
11182 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, nachdem ich Online die letzte Handy-Rechnung am 11.07.2007 für den Monat Juni erhalten habe, bekam ich die nächste schriftliche im September 2007. ... Ich nahm telefonisch Kontakt auf zu dem Provider und bat um Information und Höhe der Rechnung, die beglichen werden sollte. ... Muss ich das Handy zurückgeben, obwohl ich hier eine Aufrechnung bekomme für die nächsten 10 Monate, d.h. ich zahle vollständig 24 Monate und soll das Handy auch noch zurückgeben?
28.8.2006
3066 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Markus Timm
Die Rechnung mit einer Gesamtsumme von 450 Euro ist dann allerdings erst am 17.08. bei mir eingegangen, obwohl O2 noch keine Zahlungsforderung an mich gestellt hat wurde das Handy gesperrt. ... Nach einer Einwendung von meiner Seite bekam ich die Rechnung mit Einzelverbindungsnachweise noch einmal postalisch (vorher Online-Rechnung). ... Welche Möglichkeiten habe ich, gegen diese Rechnung vorzugehen?

| 30.1.2014
596 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Nun wurde mir das Gerät doppelt geliefert, jeweils mit separater Rechnung über den verminderten (subventionierten) Preis. Die Rechnungen enthalten separate Rechnungsnummern. Welche Ansprüche hat der Händler gegen mich, wenn ich für beide Telefone den subventionierten Betrag (gemäß beider Rechnungen) bezahle?
14.5.2005
7251 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ausgehändigt wurde das Handy, die Karte und die dazugehörigen Unterlagen dann wohl an die Rechnungsempfängerin, die dieses dann an ihren Freund, meines Sohnes Ausbildungskollegen, weitergab. ... Muss sich dann T-Mobile nicht auch an ihre eigenen AGBs halten und darf das Handy und die Karte nur an den Vertragspartner weitergeben, nicht jedoch an den Rechnungsempfänger? Es ist bislang noch keine Rechnung von T-Mobile an die Rechnungsempfängerin ausgestellt worden, eine Abbuchung von dem Konto wurde noch nicht versucht, ich gehe da jedoch von einer Rücklastschrift aus.

| 30.10.2010
2941 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Thomas Mack
Rechnung und Überweißungsträger bekommen (hat noch Relevanz)!... Wir haben beide ein Handy zum Vertrag genommen,ich hatte wieder eine normale Rechnung für das Handy (auf dem Lieferschein gedruckt) und einen vorausgefüllten Überweißungsträger! ... Der leere Lieferschein + der leere Überweißungsträger,den sie damals zum Handy bekommen hat ist noch vorhanden,zum Vrgl. auch mein Lieferschein,wo explizit Rechnung,Zahlungstermin usw. enthalten ist!
15.1.2012
1009 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Guido Matthes
Hallo , meine Frage , eine Freundin schloss für mich einen Handyvertrag ab, da ich momentan in einer sehr verzwickten Situation stecke bot Sie mir immer Ihre Hilfe an die ich aber ablehnte weil ich Sie nicht wollte, darauf hin unterstellte Sie mir lügen und Betrug und vorderte das Handy zurück Ich besahs den Vertrag vom 23.12.2011-05.01.2012 10 Uhr . Nun kam die Rechnung die ich voll bezahlen soll , ich aber nur diese anteilig bezahlen will, also welches Ich auch genutzt habe.
15.7.2009
2698 Aufrufe
Mein Handy ist ein inzwischen 3 Jahre altes Nokia E50 ohne Kamera, also extrem Nicht-Multimedia, man könnte sagen, die Antithese vom iPhone. ... "Es muß abgewartet werden, bis die Rechnung ausgestellt wurde, vorher läßt sich da nichts machen." war die Antwort. ... Wären mir 15 Euro in Rechnung gestellt worden, würde ich das hinnehmen.
21.10.2014
5468 Aufrufe
Gestern habe ich die erste Rechnung zu meinem neuen Vertrag erhalten. ... Meines Erachtens nach ist das Handy doch ein vereinbarter Vertragsbestandteil, der noch nicht erbracht wurde? Anderseits habe ich die Dienste aus dem Vertrag mit meinem alten Handy über 14 Tage hinaus genutzt.

| 23.12.2010
1990 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Diese bemerkte ich zunächst nicht, jedoch betrug einzig und allein die Rechnung dieser Nummer, vom 8.November 2010 bis zum 7.Dezember 2010, 224,1726 €. ... Direkt am 16.Dezember ließ ich diese Karte sperren, und forderte eine detaillierte Rechnung an - welche ich am 18.Dezember zugestellt bekam. Ich händigte eine Kopie dieser Rechnung dem Shopmitarbeiter aus, und er versicherte mir sich darum zu kümmern.
21.6.2014
1468 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Das Handy wurde an seine Adresse gesendet und an meine Adresse die Rechnung. ... Die Rechnung für das Handy wurde am 06.06.2014 erstellt. ... (Das Handy wurde von Vodafone direkt an den Nutzer geliefert.)
1.12.2007
1376 Aufrufe
Ein Handy besaß ich,dass andere meine damalige Freundin.Meine Freundin hat sich von mir getrennt,hat aber eine hohe Telefonrechnung hinterlassen(über300€).
27.1.2011
2941 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe im Dezember eine Rechnung über 928,-€ erhalten von T-mobile. Ich war an einem Tag mit dem Handy im Internet und habe eine Email versandt, da die zu groß war, hat angeblich das Handy mehrmals ein und ausgeloggt,(laut T-mobile)und dabei 90MB runtergeladen. ... Ich weiß nicht mehr weiter, weil ich das Geld nicht habe.Normal waren die Rechnungen immer 60 €.

| 6.4.2011
1074 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Robert Weber
Diese Person hat unterschrieben, damit ihre Handy-Nummer in den Vertrag übernommen werden konnte. Es sind dann mit jeder Rechnung, die sich auf diesen Vertrag bezog, die entstandenen Kosten für zwei Handys abgerechnet worden. ... Die Beträge in den Rechnungen, die sich auf die eine und die andere Nummer beziehen, lassen sich eindeutig beziffern.
123·5·6